Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schon mal was von PowerSharp gehört???

29.03.2013, 21:45
Ich war gerade im Internet unterwegs weil ich neue Ketten für meine Dolmar gesucht hab und da bin ich auf das PowerSharp Set von Oregon gestoßen und es sieht ja alles super einfach auf.....aber taugt es auch was??? Das es was für den Profi ist glaub ich nicht aber ist es vielleicht was für den Heimwerker der vielleicht 10-15 Meter Holz macht???
Hat jemand schon Erfahrungen damit oder vielleicht schon mal das Set

in Aktion gesehen???
 
Kettensäge, PowerSharp Kettensäge, PowerSharp
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Säge jetzt schon ein paar Jahre Holz aber davon habe ich noch nichts gehört.

 

Ich bin auch mit Motorsägen groß geworden aber ich hab es heute auch zum ersten mal gesehen. Bin aber am überlegen ob ich es mal ausprobiere.

 

Wenn du mit Motorsägen gross geworden bist, ist das ja eigentlich kein Thema, oder?
Du brauchst eine spezielle Kette und ein spezielles Schwert.
Die Kette ist eine Art Halbmeissel, die wenn ich das richtig aus einem Artikel in Erinnerung habe, bei verschmutztem Holz völlig versagt.
Wenn du richtig Tempo machen willst (und Du kennst Dich ja mit Sägen aus), dann wirst Du sowieso mit Vollmeissel sägen (Halbmeissel ist ja nur was für Mädchen :-)).

Ich kenne niemanden, der das System benutzt und hier macht wirklich jeder sein Holz selbst.
;-)
Kennst Du das?

 

Ja das stimmt schon...... .ein Vater ist Forstwirtschaftsmeister und der pfeilt seine Ketten alle selber auch wen die Kette neu ist wird die erstmal nachgepfeilt. Die gehen natürlich wie durch Butter durchs Holz. Zum Brennholz schneiden nehm ich aber nur Halbmeißel Ketten die vertragen den Dreck bei gerückten Holz ein bissche besser. Mir geht es gerade bei der Kette nur ums Brennholz schneiden weil da doch mehr Dreck im spiel ist und das pfeilen mit der Hand doch schon sehr aufhält gerade wenn man eine Stein erwischt hat.....

 

Für Beton schneiden verwende ich keine Kettensäge. Für mich hat dieses Ding genau so viel Wert wie ein Kropf am Hals. Nur Werbungsgeck, sonst nichts.

 

Ich habe mir gerade das erste Video mal angesehen.
War das Zeitlupe?
;-)
Die Spezialketten für das Powersharp-System sind sehr empfindlich bei Verschmutzungen - stand in irgendeiner Jagd- oder sonstwas Zeitschrift.
Mit einer ordentlichen Feillehre dauert das Schärfen auch nicht viel länger.
Ich schärfe ziemlich oft mit zwei Strichen (ist sowieso besser als täglicher Gewaltschliff).

 

Na dann ist die Kette nichts für meinen gebrauch:-D

 

Woody  
Das sieht mehr als beeindruckend aus, aber erscheint mir die Verletzungsgefahr damit immens groß. Ich würds meinen Mitarbeitern nicht in die Hand geben....

Sehe das wie gustkraft, viel Geld um nichts. Als Profi brauchst dann wieder mehrere Spezialketten und -schwerter, das kostet und steht meiner Meinung nach in keinem Verhältnis mehr.

Wir schärfen die Ketten auch selbst, allerdings mit dem elektr. Schärfgerät von Jolly. Und das schon seit Jahrzehnten. Man muss es natürlich können, aber das trifft für vieles zu.

Und wegen Beton: es kommt schon mal vor, dass wir einen Baum fällen mussten und keine Ahnung hatten (der Besitzer auch nicht), dass mal ein Hohlraum des Stammes mit Beton verfüllt wurde. War früher leider so üblich

 

Ich hatte beim fällen eines Baumes mal ein 1,5 Zoll Wasserrohr im
Stamm,da war mal der Baum beim pflanzen angebunden worden,ist gut für die Kette,die hatt dann Feierabend.
Was haltet ihr von HM Garnituren wie sie auf Rettungsfahrzeugen oder im Katastrophenschutz verwendet werden ?

 

Zitat von HOPPEL321
Was haltet ihr von HM Garnituren wie sie auf Rettungsfahrzeugen oder im Katastrophenschutz verwendet werden ?
Nix, zumindest nicht beim häuslichen Einsatz bzw. bei der hauptsächlichen Verwendung für den Baumschnitt.
Diese Ketten sind im Holz eher suboptimal und man kann sie selbst nicht sachgemaess schärfen. Ich verwende auf allen Sägen die kleinstmögliche Garnitur, im schlimmsten Fall erwischt es also eine 38cm Kette.
Wenn ich mit Nägeln oder so rechnen muss - also beispielsweise in Bäumen an Weiden, die ja gerne mal als flurvergrössernde Weidepfähle verwendet werden oder an Bäumen, wo irgendwann einmal eine Anlehnhochsitz stand - dann benutze ich eine heruntergewirtschaftete Kette. So hält sich der Verlust in Grenzen.

 

So sehe ich das auch,hab immer ne alte Garnitur für Problemfälle zur Hand.
Schärfen mach ich mit einer Rundfeile,hat mir mal ein Forstarbeiter gezeigt wie das geht.
Die Rettungsgarnitur wolt ich nur mal so erwähnen.

 

So hab mir gestern 3 Kette und ein neues Schwert von Dolmar bestellt. Ich denke ist die beste Lösung da weiß ich wenigstens was ich für mein Geld hab ;-).
Trotzdem würd ich gerne mal wissen ob das Powersharp Set was taugt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht