Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schnellspannfutter einer PSB 500 RE defekt.

01.11.2014, 17:07
Hallo,
bei meiner PSB 500 RE funktioniert das Schnellspannfutter nicht,
die hintere Hülse lässt sich leicht durchdrehen und hin und her bewegen und der Bohrer, der grade drin steckt lässt sich nicht mehr rausziehen, s. Bild.
Kann man da was machen, oder muss ich einen Garantieantrag stellen/ Artikel zurückschicken. Das Gerät ist keine 2 Monate alt,
habe ich einen Montagsbohrer (meine erste Bohrmaschine) erwischt, sind die grünen Teile generel so, oder habe ich zu viel Kraft?
Gruß
Gregor
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20141101_16_58_35_Pro.jpg
Hits:	0
Größe:	115,8 KB
ID:	29572  
 
PSB 500 RE, Schnellspannbohrfutter PSB 500 RE, Schnellspannbohrfutter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Dein Gerät ist ein Fall für den Service. So wie es aussieht ist das Bohrfutter defekt.
So sollte das Bohrfutter aussehen: Klick

 

Zitat von Electrodummy
Dein Gerät ist ein Fall für den Service. So wie es aussieht ist das Bohrfutter defekt.
So sollte das Bohrfutter aussehen: Klick
Danke für deine Antwort. Wie es am Anfang aussah weiß ich ja. Aber dass es so schnell kaputt gegangen ist wundert mich schon. Darf man denn bei zuziehen nicht mit zuviel Kraft anwenden? Im Handbuch steht "kräftig zuziehen". Naja, werde die Maschine erstmal zurücksenden.

 

Zitat von grialx
Danke für deine Antwort. Wie es am Anfang aussah weiß ich ja. Aber dass es so schnell kaputt gegangen ist wundert mich schon. Darf man denn bei zuziehen nicht mit zuviel Kraft anwenden? Im Handbuch steht "kräftig zuziehen". Naja, werde die Maschine erstmal zurücksenden.
Ich möchte BOSCH nicht vorgreifen, aber ein Bohrfutter sollte "kräftiges zuziehen" über Jahre aushalten. In meinen Augen wurde da versehentlich ein Fertigungsfehler verbaut...

Wichtig bei Inanspruchnahme der Gewährleistung: Maschine reinigen und eine Kopie der Kaufquittung beilegen.

 

Hallo Gregor,

das Festziehen des Bohrfutters sollte nicht zum Defekt führen.
Bitte nimm unseren Service in Anspruch und melde Deine PSB zur Garantie.

Mit welchem Bohrer hast Du denn in welches Material gebohrt?

 

Zitat von Bosch_Experten_Team
Hallo Gregor,

das Festziehen des Bohrfutters sollte nicht zum Defekt führen.
Bitte nimm unseren Service in Anspruch und melde Deine PSB zur Garantie.

Mit welchem Bohrer hast Du denn in welches Material gebohrt?
Hallo,

hab den Artikel bereits umgetauscht.Habe damit sowohl im Holz mit kleinen Bohrern als auch im Beton (Dübellöcher für Leuchten) gebohrt . Zuletzt habe ich im Bad durch eine Fliese gebohrt und dabei ist beim Wechsel von Bohrköpfen die hintere Hülse durchgerutscht und locker geworden.

Gruß
Gregor

 

Hallo, auch wenn das Thema hier schon alt ist.

Ich habe das gleiche Problem, allerdings ist bei mir kein Bohrer drin, aber jetzt bekomme ich auch keinen mehr Fest

Das neue Bohrfutter ist bestellt, aber wie wechsle ich das? Ich habe hier noch nichts dazu gefunden.

Meine Maschine ist nichts für den Service, die wurde bei mir auf Arbeit aufgrund dieses Problems entsorgt (Also habe ich keinen Kaufbeleg und 2 Jahre alt ist sie auch, glücklicherweise lag sie die ganzen 2 jahre mit diesem defekt im Schrank und sieht sonst aus wie neu ). Aber ich will der kleinen noch eine Chance geben und ihr ein neues Futter verpassen

 

Die meisten Bohrfutter sind innen mit einer Schraube gesichert. Wenn die entfernt ist lässt sich das Bohrfutter in die entgegengesetzte Richtung abschrauben. Was jetzt das Linksgewinde bzw. das Rechtsgewinde hat kann ich auch nicht sagen.

 

Die Schraube, mit der das Bohrfutter gesichert ist, hat in jedem Falle ein Linksgewinde.

 

Susanne  
Hallo grialx,
hier ist der Bohrfutterwechsel gut beschrieben, guck mal: http://www.1-2-do.com/forum/bohrfutt...hema-9261.html

 

Danke für die Antworten und den Verweis in das andere Thema, so richtige Lösungen waren kaum zu finden...
- In der Bedienungsanleitung steht: "nur durch autorisiertes Fachpersonal"
- Die Maschine hat keine Arretierung, schade aber dann sucht man weiter
damit fällt das Einspannen eines Innensechskantschlüssels aus, wäre bei mir eh nicht gegangen, da sich ja nicht mehr einspannen ließ.
- eine Schlüsselweite hinter dem Bohrfutter gibt es auch nicht um damit gegen zu halten.
- eine Schraube von innen gibt es auch nicht

Jetzt kommt meine Lösung:
-Maschine aufschrauben
-Welle samt Futter entnehmen
-Holz an die Backen des Schraubstocks und mit dem Zahnrad der Maschinenwelle fest einspannen.
-Das alte Futter soll eh Weg, also mit der Rohrzange das Futter von der Welle drehen, (es ist ein Rechts-Gewinde)
-Gewinde der Welle säubern
- einen Tropfen Schraubensicherung drauf geben
-das neue Futter aufdrehen, mit der Hand gut fest drehen, man bekommt da eigentlich genug Kraft drauf
-Welle samt neuem Futter wieder in die Maschine einsetzen
-Bohrmaschine wieder zusammenschrauben, etwas knifflig, die 112 verschiedenen Einzelteile wieder da einzurasten wo sie hingehören
- Fertig

Trotzdem recht herzlichen Dank, ohne die Ansätze hier hätte ich die Arbeit noch vor mir hergeschoben

Ach ja und falls ich die richtige Wechselanleitung überlesen haben sollte tut es mir sehr leid.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht