Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

SchleifZylinder für Bohrmaschine und Akkuschrauber

08.08.2014, 13:10
Habe ich gerade gefunden
sehr praktisch für normales Schleifpapier geeignet
http://www.sautershop.de/neu-im-shop...hleifzylinder/

lg TroppY
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
17 Antworten
Danke für den Link. Sieht interssant aus und ist abgespeichert.

 

Wolfman  
Hab mir sowas mal geholt :
http://www.ebay.de/itm/40er-Schleifb...item5d4bc10c8f

 

Woody  
Die gibt es auch zu kaufen?

Es gab doch mal ein Projekt, wo jmd. sowas selbst aus Holz herstellte. Leider finde ich es nicht mehr in meinen Lesezeichen und auch nicht mit der SuFu. Ich glaub, es war von Geronimo?

 

der Nachteil bei diesen Schleifrollen du brauchst die fertigen Rollen
bei den anderen kannst du normales Schleifpapier zuschneiden und verwenden
bei ca.15 Euro lohnt sich ist der Selbstbau nicht

 

Wolfman  
Hab ich schon lange Woody
Geht super mit dem blauen abwinkelbaren 10,8V Schrauber
Hab die Rollen lieber richtig drauf, wie beim Dremel auch

 

Geändert von Wolfman (08.08.2014 um 14:34 Uhr)
Woody  
Ich habs auch Wolfman, allerdings selbst gebastelte.

 

Wolfman  
Zitat von Woody
Ich habs auch Wolfman, allerdings selbst gebastelte.
Wenn es klappt, ist es ja OK. Haste Geld gespart

 

dausien  
Zitat von TroppY777
der Nachteil bei diesen Schleifrollen du brauchst die fertigen Rollen...
Genau darüber habe ich mich auch schon geärgert!
Jeder Baumart / Hersteller scheint da andere Durchmesser zu verwenden somit ist der Nachkauf Glückssache. Außerdem gibt es meist nur die Körnung 60, 80 und evtl. noch 120.

Zitat von TroppY777
bei den anderen kannst du normales Schleifpapier zuschneiden und verwenden
Deshalb werde ich mir wenn man Vorrat aufgebraucht ist auch solche kaufen oder welche selber machen, das von Woody genannte Projekt habe ich auch mir gemerkt, mal schau'n ob die Links irgendwann wieder Funktionieren .

 

Wolfman  
Nehme die Rollen auch nur für das Grobe, wo mal was runter muss oder was in Form bringen.

 

Zitat von TroppY777
bei ca.15 Euro lohnt sich ist der Selbstbau nicht
Wenn man mit einer Schleifwalzenhöhe von 7,6cm zufrieden ist ... ;-)

 

Ich nehm' gelegentlich ein Stück Rundstahl. Mit Kreppband klebe ich den ersten Streifen des Schleifpapiers am Rundstahl fest, wenn ich mehr benötige, dann wickle ich noch einen zweiten oder dritten Streifen ein. Hat bisher immer gut funktioniert und saubere Ergebnisse gebracht. Die Vorteile: a) kostet nix und b) ich kann das spielend leicht auf die aktuelle Situation anpassen.

 

@ woody - solche Schleifrollen hab ich nie gebaut. Ich hab die fertigen.
Ich hab beide Arten, wobei ich die mit dem Schleifpapier zum Einspannen besser finde.

 

Die oben verlinkten Schleifhülsen lassen sich ebenfalls mit zugeschnittenem, herkömmlichen Schleifpapier bestücken. Hat TroppY geschrieben und steht auch so in der Produktbeschreibung. Also, mal ordentlich zulesen, Leute ;-)
Allerdings ist der Preis von 50 Euro für 4 Stück auch schon recht happig, da lohnt ein Selbstbau vielleicht schon....

 

Zitat von Woody
Die gibt es auch zu kaufen?

Es gab doch mal ein Projekt, wo jmd. sowas selbst aus Holz herstellte. Leider finde ich es nicht mehr in meinen Lesezeichen und auch nicht mit der SuFu. Ich glaub, es war von Geronimo?
Du meinst bestimmt diese Projekte:
Schleifhülsen selbst herstellen von Lionsreich am 9.1.14 und
Schleifhülsen-DIY von shortyla am 27.2.13

 

Woody  
Danke Otto, genau, ich meinte das Projekt von Lionsreich.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht