Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schleifen von Nut und Feder Brettern und Trapezblechen

03.09.2015, 18:57
Wandverkleidungen aus Nut- und Feder-Brettern lassen sich leicht auf der Fläche schleifen, aber in die Nut kommt man nicht mit Schwingschleifer, Excenterschleifer und auch nicht mit dem Deltaschleifer. Gleiches gilt für Trapexbleche, in die Furche kommt man nicht.

Es geht mir hier um das Anschleifen für einen Neuanstrich, also einen relativ feinen Schliff. Wie macht Ihr das?

Für einen groben Schliff, um alte Farbe oder Rost zu entfernen nehme ich die (radiale) rotierende Stahlbürste.

Ein dünnes Schleifrad für den PSR, so 5 bis 10 mm breit, aus Vlies oder aus Gummimischung mit Schleifkörnern wäre ideal, oder ein entsprechendes Teil für den POF, gibt es aber leider nicht.
 
Federbrett, POF, PSR, Stahlbürste Federbrett, POF, PSR, Stahlbürste
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Schleifvlies. Reicht bei Neu-Anstrich in der Regel völlig aus. Damit kann man fast jede innenliegende Verformung mitmachen. Gibt es von den Herstellern in verschiedenen Schleifhärten. Solange der Anstrich noch tragfest ist, einfach in den Fugen per Hand mit dem Vlies entlang fideln.

 

Woody  
Dafür eignet sich ideal der Schleifroller PRR 250 ES. Ich liebe dieses Gerät

 

@Woody
Ich habe den PRR. Lamellenschleifer 5 und 10 mm in Körnung 120 sind aber m.E. zum Feinschleifen zu grob, machen zu viel Abtrag.

 

Von Fein gibt es ein Profilschleif Set als Zubehör. Das war bei meinem Multimaster mit im Koffer dabei. Vielleicht wirst Du damit glücklich.

 

Mit dem Set von Fein geht das auch wunderbar! Hab ich auch. Allerdings ist das Papier nicht gerade günstig.
Zudem vernudelt man die Aufsätze für Nuten, für die diese gar nicht geschaffen sind.

Ich bleibe bei Vlies.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht