Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schlagschrauber HAZET 9012-1SPC sucht geeigneten Kompressor

10.04.2014, 11:36
Geändert von Holzbrett (10.04.2014 um 12:28 Uhr)
Hallo,

mir ist diese Woche mein alter Kompressor "Schwarzbach SLK 1500 EU" kaputt gegangen und nun bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Kompressor der mir den erst gestern bestellten Schlagschrauber HAZET 9012-1SPC ordentlich bedient.

So ein 75EUR Teil wie der SLK1500 möchte ich nicht mehr haben. Da hat sich ständig etwas gelöst und er ging ständig wegen Undichtigkeit an.

Bei meiner Suche habe ich festgestellt, dass alle Kompressoren die so zwischen 150 bis 300 Euro liegen von den Besitzern in der Luft zerrissen werden und man müsste schon so ab 700 Euro investieren.

Ich benötige jetzt einen Kompressor der mir meinen Schlagschrauber bedient. Ansonsten benötige ich Druckluft um verstaubte Geräte zu reinigen oder meinen Rasenmäher von Gras zu säubern.
Der Güde 400/10/50 war eigentlich mein Favorit - wenn da nicht immer wieder die negativen Rezensionen wären. Dieses Gerät hätte mit einer Luft-Liefermenge von 250 l/min genügend Kraft für den Schlagschrauber. Vorausgesetzt ein Druckluftschlauch mit einem Innendurchmesser von mind. 10mm wird verwendet.

Gibt es eine vernünftige Alternative zu diesem Güde Kompressor? Es soll sich ja auch unter ein und dem selben Gerät mehrere Markennamen verbergen...

Wer kann mir da einen Rat geben?

Herzliche Grüße
Markus
 
Kompressor Kompressor
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Wenns was gutes sein soll,Boge,Kaeser etc.
Für den normalen Heimwerker reicht auch Metabo und co.
Für meinen Schlagschrauber,(ist auch der Hazet)reichen meine 450l ansaugleistung völlig aus,ist ja nicht ständig im Betrieb.Durch die Arbeitspausen,wenn von einem zum anderen Rad gewechselt wird kann er sich gut "erholen".

 

Welchen Kompressor verwendest Du denn?
Ich habe mir jetzt als Alternative den ROWI DKP 2200/50/1 mal angeschaut. Die Toom-Baumärkte haben Güde Kompressoren aus dem Sortiment geschmissen und verkaufen jetzt ROWI. Der ROWI liegt bei 299,00EUR.

 

Servus Holzbrett,

besitze seit dem Hausbau einen Güde Kompressor (300er Serie mit 50L Kessel), also knapp 8 Jahre. Bisher hatte ich fast keine Probleme damit. Selbst mit dem Druckluftnagler vom Dachdecker ist er nicht in die Knie gegangen...

Einziger Ausfall bisher: die Anschlüsse haben mir meine Handwerker mit Gewalt zerlegt und mussten ausgetauscht werden. (Kosten ca. € 5 / Stück).

Meine Erfahrung...

Gruß Dieter

 

Servus Dieter,

ich komme gerade vom Bauhaus. Ich habe mir dort den Kompressor von Scheppach Typ HC52dc für 199,00EUR geholt. Mitgenommen habe ich auch gleich einen 10m langen Druckschlauch mit 8mm Innendurchmesser. Andere Schläuche mit z.B. 9 oder 10mm Innendurchmesser gab es leider nicht in den Baumärkten.
Der Kompressor hat 8Bar und einen 50L Kessel.
Die Ansaugleistungvon 412 l/min und eine Abgabeleistung von 272 l/min können sich sehen lassen - wenn denn alles so stimmt was da angegeben ist.

Den HAZET 9012-1SPC hatte zwischenzeitlich DHL gebracht.
Nachdem ich erst einmal alles zusammengebaut und die Bedienungsanleitung gelesen hatte machte ich mich sofort daran den Schlagschrauber mit dem neuen Kompressor zu testen.
Was soll ich sagen, der Schlagschrauber hatte im nu die Schrauben gelöst. Man hört dem Schlagschrauber regelrecht die Kraft an die in ihm steckt.
Der Kompressor ist schnell gefüllt und schaltet ordentlich ab.

Jetzt wird die Zeit zeigen ob der Kompressor sein Geld Wert ist oder nicht. Ich bin auf jeden Fall erst einmal vollstens zufrieden, immerhin habe ich 5 Jahre lang Garantie auf das Gerät ;-)

Herzliche Grüße
Markus

 

[QUOTE=Kneippianer;631790]Servus Holzbrett,

besitze seit dem Hausbau einen Güde Kompressor (300er Serie mit 50L Kessel), also knapp 8 Jahre. Bisher hatte ich fast keine Probleme damit. Selbst mit dem Druckluftnagler vom Dachdecker ist er nicht in die Knie gegangen...

Einziger Ausfall bisher: die Anschlüsse haben mir meine Handwerker mit Gewalt zerlegt und mussten ausgetauscht werden. (Kosten ca. € 5 / Stück).

Meine Erfahrung...

Schlauer Beitrag!
Zum "Takern" braucht man max. ca. 6 Atü und wenig Luft.
Für einen Schlagschrauber sollte die ständige Luftzufuhr schon Höher sein.
Die "Kleinkompressoren" bringen in diesem Sinne nichts.
Gruß Mike

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht