Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schimmel,was nun?

25.01.2011, 17:20
Auch ich habe aktuell ein Schimmel Problem. Das Haus wurde vor ca 30 Jahren gebaut, wie alt die Fenster sind weiß ich leider nicht. Zumindest sind es bereits Kunststoffrahmen. Geheitzt wird hier mit einer Fußbodenheizung, welche ich bisher noch nicht kannte. Nun habe auch ich laufend Kondenswasser an den Fenstern. An zu "dichten" Fenstern kann es meiner Meinung nach nicht liegen, da ich der meinung bin das die Abdichtung an den Rahmen nicht mehr so wirklich gegeben ist. Schimmel stelle ich nun speziell an eigentlich allen Silikonabdichtungen fest, welche ich gerne erneuern würde. darum meine erste Frage : Welches Silikon ist hierfür am besten geeignet?
Zum anderen Habe ich nun auch an der Wand neben der Balkontür sowie in einer Zimmerecke( Aussenwand) Schimmel entdeckt. Und nun kommt Frage zwei : Wie entferne ich diesen am besten und womit, und wie kann ich denn feststellen ob die Feuchtigkeit nun von innen oder von aussen kommt.
Hoffe das hier noch jemand rein schaut, der meine Fragen beantworten kann.


LG Andy
 
Problem, Schimmel, Schimmelpilz, Tipps Problem, Schimmel, Schimmelpilz, Tipps
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
6 Antworten
Schimmel,was nun?
Auch ich habe aktuell ein Schimmel Problem. Das Haus wurde vor ca 30 Jahren gebaut, wie alt die Fenster sind weiß ich leider nicht. Zumindest sind es bereits Kunststoffrahmen. Geheitzt wird hier mit einer Fußbodenheizung, welche ich bisher noch nicht kannte. Nun habe auch ich laufend Kondenswasser an den Fenstern. An zu "dichten" Fenstern kann es meiner Meinung nach nicht liegen, da ich der meinung bin das die Abdichtung an den Rahmen nicht mehr so wirklich gegeben ist. Schimmel stelle ich nun speziell an eigentlich allen Silikonabdichtungen fest, welche ich gerne erneuern würde. darum meine erste Frage : Welches Silikon ist hierfür am besten geeignet?
Zum anderen Habe ich nun auch an der Wand neben der Balkontür sowie in einer Zimmerecke( Aussenwand) Schimmel entdeckt. Und nun kommt Frage zwei : Wie entferne ich diesen am besten und womit, und wie kann ich denn feststellen ob die Feuchtigkeit nun von innen oder von aussen kommt.
Hoffe das hier noch jemand rein schaut, der meine Fragen beantworten kann.


LG Andy

 

Hallo Andy,

benutze bitte zuerst die Suche "Schimmelbekämfung". Da Thema wurde bereits erörtert. Wenn dann noch Fragen offen sind, bitte einfach melden.

Viele Grüße Reinhold_A

 

Susanne  
Hallo Andy,

ein paar Antworten zu Deiner Frage kann ich Dir quasi "aus dem Stegreif" geben.

Denn Schimmel ist ja leider ein Dauerbrenner-Thema, gerade im Winter, und deshalb haben wir hier schon bereits ein paar Antworten zusammengetragen: Feuchte / Tropfende Fenster im Winter.

Auch unser Wissensartikel Schimmel/Schimmelpilz könnte Dir sicherlich eine Hilfe sein.

Vielleicht magst Du ja schon mal stöbern, während sich die Community Deiner weiteren Fragen annehmen kann?

Viele Grüße

Susanne

 

sonouno  
erstmal : heizen (tust eh...logo, is ja kalt) und täglich 3 x 5 min lüften...
(das heisst: Fenster gaaaanz auf und möglichst Durchzug schaffen)

als Silicon empfehle ich Sista S 2500 Schimmelblocker.

Die Wandflächen erstmal abtrocknen lassen, evtl mit Heizlüfter nachhelfen
und dann mit nem Chlorfreien Schimmeltod arbeiten (z.B. von Molto)

gibts alles im Baumarkt deiner Wahl...

grüssle, sonouno ;-))

 

Hallo Andy007

Das was Du für Silikon häst ist vermutlich Acryl. Die Fensterbauer nehmen
lieber Acryl, da billiger/besser glättbar und vor allem überstreichbar ist.

Schimmelex Sprühflasche aus dem Baumarkt.
Oder Wasserstoffperoxid Lösung aus Sprühflasche bei guter Lüftung. (Bleichmittel)

Ich würde nach Trocknung Spiritus mit Sprühflasche verwenden. (Desinfektion)

Täglich mehrfaches diagonales Stoßlüften machst Du ja sicherlich.

Die Entwässerung des Balkons ist funktionstüchtig?
Es sind keine Risse in der Balkon Oberfläche?
Die Hauswand außen ist nicht nass?

Letzte Woche habe ich bei einer Bekannten wegen nasser Wand 1. OG nachgeforscht. Beim Nachbarn (Reihenhaus) war der letzte Ziegel in die Dachrinne abgerutscht.
Schlecht wenn das Wasser von oben her gesammelt dann direkt in die Wand rauscht.
Ich will garnicht wissen wie´s bei dem aussieht. Die Außenwand hat auf jeden Fall
bereits massive Risse und man sieht wo die Steine hinter dem Putz sind.
Achte mal auf solche Zeichen.
Klassiker Heizung verliert z.B. Druck.

Brauchwasser Warm oder Kalt undicht so zu prüfen.
Kaltwasser abdrehen. Nirgends über mehrere Stunden Wasser entnehmen. Dann
Wasseruhr beim aufdrehen beobachten. Dreht diese sich haste Druckabfall auf der Leitung. Das kann z.B ein Loch sein.

Zum prüfen der Wandfeuchtigkeit gibt es Prüfgeräte für Holz und Wand. ca.15.-€
Die Raumfeuchtigkeit mit Hygrometer überprüfen.

Schöne Grüße aus Oberfranken

 

Hallo liebe Leute,

zunächst mal vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Hoffe ich kann mich bei Gelegenheit revanchieren.

LG Andy

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht