Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schimmel in der Mietwohnung

05.12.2015, 22:53
Geändert von MichiH1984 (05.12.2015 um 22:57 Uhr)
Hallo Leute,

ich hoffe ich bin hier richtig, wir haben seid diesem Jahr in unser Mietwohnung an der Decke Schimmel. Wir wissen nicht wieso er entsteht, da wir jeden Tag mehrmals lüften, es sind auch immer "nur" so kleine stellen wie auf dem Bild. Ich behandel die Schimmelstellen dann immer mit Schimmelspray und Streiche sie mit Antischimmel, aber das kann ja auch nicht auf lange Sicht der Sinn der Sache sein. Der Schimmel ist bei uns im Abstellraum und ganz leicht in der Küche und immer an der Straßenseite. Was könnte die Ursache sein ?


Edit: Wir benutzen auch Raumentfeuchter aus dem Baumarkt
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151205_223814.jpg
Hits:	0
Größe:	31,0 KB
ID:	37521  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Dog
Kältebrücke iwo unterm Putz,undichter Putz außen, schlecht gemachter Vollwärmeschutz außen.....

Sorry mehr gibt mein Kaffeesatz aktuell nich her....
Was sagt der Vermieter?Nachbarn gefragt od die das auch haben?

 

Schimmel in Küche und Abstellräumen ist leider keine Seltenheit da es hier doch oft sehr feucht ist. Hast du schon mal die Luftfeuchtigkeit gemessen? Ist der Schimmel denn nur oberflächlich oder kommt er richtig aus der Wand? Liegen die beiden Räume direkt nebeneinander? Ist der Schimmel nicht nur oberflächlich, könnte vielleicht ein Wasserschaden am Dach oder Fehler in der Bausubstanz schuld sein, aber ohne das so wirklich zu sehen, kann man das schlecht beurteilen...

 

kjs
Wenn es eine Kältebrücke ist und Du hast ein Smartphone oder Tablet lade Dir die Infrarot app runter. Damit siehst Du prima wo es wärmer und kälter ist.
Bei Android ist sie kostenlos und ich glaube auch bei Apple. Bei winDOS Phone gibt es sie wahrscheinlich nicht.

 

Geändert von kjs (06.12.2015 um 00:07 Uhr)
Danke erstmal für die antworten. Der Schimmel ist immer nur öberflächlich. Man kann ihn abschleifen und dann ist er weg. Das Haus ist ein naltbau also kann sogar gut sein das es ein Fehler im Mauerwerk ist. Ich werde die Nachbarn fragen ob die es auch haben. Mein Vermieter sagt ich soll lüften lüften lüften.

 

Zitat von kjs
Wenn es eine Kältebrücke ist und Du hast ein Smartphone oder Tablet lade Dir die Infrarot app runter. Damit siehst Du prima wo es wärmer und kälter ist.
Bei Android ist sie kostenlos und ich glaube auch bei Apple. Bei winDOS Phone gibt es sie wahrscheinlich nicht.
Infrarot App kenne ich als Fernbedienung ..aber zum KÄLTEMESSEN ! Wie soll die heissen?
Bitte mal nen Link oder so ..Danke

 

Zitat von MichiH1984
Mein Vermieter sagt ich soll lüften lüften lüften.
Das sagen Vermieter gerne, denn damit haben sie das Problem jemand anderem in die Schuhe geschoben. Ist aber meistens gar nicht so. Baufehler sind nicht Mietersache.

Vielleicht hast Du die Möglichkeit, dir einen PTD auszuleihen oder zu kaufen. Damit kannst Du prüfen, ob an dieser Stelle eine Wärmebrücke und damit Schimmelgefahr herrscht - und das ganze damit ein Mangel der Wohnung ist.

 

Zitat von greypuma
Infrarot App kenne ich als Fernbedienung ..aber zum KÄLTEMESSEN ! Wie soll die heissen?
Bitte mal nen Link oder so ..Danke
Gib mal Wärmebild oder Infrarotkamera im Googlestore ein, da gibt es einige.

 

vermute mal, das es in der Küche kein Dunst-Abzug nach Draußen gibt... und damit
die Feuchte im Raum verbleibt !
Hier kann ein Raumluft-Entfeuchter ... mit " Umwälzung der Luft " ( z. Zeit günstig im Hagebaumarkt ) die Lage verbessern .....
bei älteren Gebäuden ist der Wärme-Ausgleich sehr begrenzt.. zumal da meist noch ISO-
Fenster verbaut sind, theoretisch kann eine Iso-Verschalung am Gebäude da etwas verbessern.... doch in der Praxis steigt die Feuchte dann meist von unten hoch , weil das
Styrodur-Zeug direkt auf die Wände gepappt wird ... ohne Zwischen-Spalt zum Ablüften !
Gruss......

 

Susanne  
Hallo Michi,
in unserem Wissensbereich gibt es mehrere Beiträge zum Thema Schimmel und Feuchtigkeit. Wenn Du Lust hast, schau doch dort mal rein.
Es ist natürlich immer gut, ausreichend zu lüften, allerdings behebt dies die Schimmelbildung eher nicht. Es beugt lediglich den Schäden vor, die durch die so genannte "Wohnfeuchte" entstehen: Kochen, Duschen, Aquarien, Topfpflanzen, Schwitzen, Wäscheständer etc. Schwachstellen in der Bausubstanz oder mangelhafte Dämmung lassen sich auch durch häufiges Lüften nicht beheben.

 

kjs
Zitat von greypuma
Infrarot App kenne ich als Fernbedienung ..aber zum KÄLTEMESSEN ! Wie soll die heissen?
Bitte mal nen Link oder so ..Danke
Wurde ja bereits beantwortet. Es gibt mehrere Apps die Google Play auf Wärmebild und Infrarot Suche bringt. Da ich noch ein US Handy habe und die Englischen Versionen bekomme wäre mit einer Link nicht viel geholfen aber es gibt die auch im deutschen Play Store. Habe gerade einen Bekannten angerufen der ein deutsches iPad hat und der findet es auch bei Apple.
Die Kamera Chips in den Handies sind im IR Bereich sehr empfindlich und mache prima Bilder. Da braucht man keine sündteure Spezialkamera mehr um selbst nach Wärmeverlust zu suchen.

Infrarot ist nichts anderes als Wärmestrahlung und das ist es was man messen will. Die Fernbedienungen verwenden eben den gleichen Frequenzbereich.

Nachtrag: Hab mal meinen google auf deutsch umgestellt und so viele gibt es nur für Wärmebild
Damit sieht man prima wo die Heizungsleitungen in der Wand laufen, wo die Isolation schlecht ist, wo Wärmebrücken sind und wenn man das Haus von außen ansieht wo man etwas für bessere Isolation tun muß.

 

Geändert von kjs (06.12.2015 um 12:53 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht