Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schimmel im Wohnzimmer - welches Mittel hilft kurzfristig am besten?

26.11.2013, 15:32
Welches Mittel hilft am besten gegen Schimmelbefall in der Wohnung? Kann Bilder schicken, ist wirklich viel. Direkt unter der Fensterbank. Hab gehört es gibt etwas zum draufsprühen, damit man wenigstens kurzfristig keinem Gesundheitsrisiko ausgesetzt ist? Sollte es bei DM, Rossmann oder irgendwo in der Stadt zu kaufen geben, brauche es sofort und würde heute gleich losgehen es besorgen. Danke euch!!
 
Schimmelentfernung Schimmelentfernung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Kann auch normales Haushaltsmittel sein oder was selbst gemixtes was man sowieso zu Hause hat. Wäre mir sogar lieber.. Danke.

 

Ekaat  
Ich habe beste Ergebnisse mit Schimmel-Ex von Lithofin erzielt- Riest allerdings streng nach Essigsäure. Sowohl auf Kachelfugen,, Silikon und auch auf tapezierten Wänden. Gebrauchsanweisung steht ausführlich auf der Flasche.
Vorher versuchte ich mit verschiedenen Mitteln aus Super- und Drogeriemärkten. Die taugen in der Regel nichts.-

 

Hallo T.Meyer,..... NO..., kein HAUSMITTEL !
auf einigen Seiten ist das Thema auch hier aktuell im Gespräch !
als ( vorerst ) schnelle Lösung würde ich Dir Sagrotan zum Sprühen empfehlen !
Von Sagrotan gibt es auch eine Schimmel-EX Sorte, die nicht nach CHLOR stinkt !
Chlor hilft sicher, kein Essig / Zitrone oder ähnl. dafür nehmen ! Schutzbrille verwenden !
Der nächste Schritt wäre dann zu schauen, wo der Schimmelbefall herkommt ?,brauchst u.U. ein Fachmann dazu !
Gruss...

 

Alle @Ekaat. Danke für deine Antwort. Riecht es denn so schlimm, dass es zu heftig ist für's Wohnzimmer? Es muss den Schimmel auch nicht unbedingt bekämpfen (da muss eine langfristig Lösung her) sondern noch die Gefahr für die Gesundheit verhindern (so für einen Monat würde erreichen). Sind die Supermarktprodukte dafür überhaupt nicht geeignet?

 

Hallo @Hazeet, wieso keine Haushaltsmittel? Was kann passieren? Danke für den Tipp mit Sagrotan, das gibt es hier zu kaufen, hab ich zumindest schon gesehen. Die Verkäufer im Supermarkt können einen immer nur schwer weiterhelfen bei Fachfragen :-(
Den Fachmann werde ich holen. Das muss dann aber der Vermieter bezahlen. Weiß überhaupt nicht wo dieser Mist-Schimmel überhaupt herkommt, lüfte 2-3 täglich für 5 Minuten.. :-(

 

Habe dieses Problem in anderen Thread's schon erläutert, aber kein
Problem... hier nochmals eine Zus.fassung ...
Schimmelsporen werden mit Essig und Zitro..ähnlichen Mitteln regelrecht ernährt !
der Saubereffekt ist nur Oberflächlich ! ( Schutzbrille verwenden !)
Essig und Zitro hilft gegen Kalk... auch im Duschbereich / Kaffeemaschinen z.B. ! !
Deshalb ist die schnelle Lösung mit Sagrotan die bessere, wenn Du ein paar Tage den Chlorgeruch abkannst, hast Du wohl das wirkungsvollste Mittel gegen Pilze....
in den Badeanstalten wird auch ( sehr stark verdünnt ) Chlor zur Wasserentkeimung
verwendet !
bei amazon.. bei der Bewertung der Mittel...z.B. AGO-Schimmelentferner Set, sind sehr
interessante Kommentare ( auch fachlich gute !)
Gruss....

 

Zitat von TheMeyer
Weiß überhaupt nicht wo dieser Mist-Schimmel überhaupt herkommt, lüfte 2-3 täglich für 5 Minuten.. :-(
Nicht nur genügend Lüften sondern auch genügend heizen.

Wie Warm ist den der Raum? Den ganzen Tag gleich warm oder nur Abend's ein paar Stunden richtig warm? Wie hoch ist denn die Luftfeuchte.
Die Wand muss Ständig wärmer sein wie der Taupunkt sonnst schimmelt es gleich wieder.

Nicht jeder Schimmelbefall kommt von Baufehlern. Zu wenig oder falsch Heizen / Lüften führt auch zu Schimmel.

Die Chemiekeule hilft dir nicht dauerhaft. Die Ursache muss beseitigt werden sonnst kommt der Schimmel immer wieder.

MFG
Markus

 

Ich hatte in der Übergangszeit auch einen Handflächen großen Schimmelfleck.
Meine Vorgehensweise:
Tapete entfernen, Schimmel mechanische entfernen( Mundschutz, Handschuhe und Fenster auf), die betroffene Fläche auch ringsum großflächig mit reinen Alkohol gereinigt. Alkohol auf einem Schwamm und schön ins Mauerwerk drücken.
An den nächsten Tagen mit einer Heißluftpistole die Fläche ordentlich erhitzt. Die Sporen sterben ab 50 Grad an. Aber vorsicht Brandgefahr.
Habe mir dann die Bosch PTD 1 besorgt. Die Stelle wo es schimmelte ist wirklich kälter als die Wand ringsrum. Also Wärmebrücke. In der Übergangszeit hat die Heizung nicht den ganzen Tag geheizt. Wohnen in einer Mietwohnung. Es hat wohl gereicht damit sich Schimmel dort bildet. Beobachtet die Stelle mehrere Wochen. Wohnen bald 5 Jahre in der Wohnung und hatten noch nie Schimmel. An unserem Lüftungsverhalten haben wir auch nichts verändert. Manchmal reichen auch schlechte äussere Umstände.
Gruß Frank

 

Ekaat  
Zitat von TheMeyer
Alle @Ekaat. Danke für deine Antwort. Riecht es denn so schlimm, dass es zu heftig ist für's Wohnzimmer? Es muss den Schimmel auch nicht unbedingt bekämpfen (da muss eine langfristig Lösung her) sondern noch die Gefahr für die Gesundheit verhindern (so für einen Monat würde erreichen). Sind die Supermarktprodukte dafür überhaupt nicht geeignet?
Es ist so, daß man es deutlich riecht. Ist man ein paar Minuten im Raum, »überriecht« man den Duft.
Ich erhebe keinen Anspruch auf eine Aussage á la Stiftung Warentest. Die Mittelchen, die mir untergekommen sind helfen der Chemischen Industrie, aber nicht dem Verbraucher. Was ich noch vergaß: Das von mir erwähnte Mittel erhaltst Du in Baustoffhandlungen oder in Fliesen-Fachgeschäften. Harrys Fliesenmarkt z. B. dürfte sowas nicht führen. Kostet, glaube ich, 12 Euronen die Flasche. Ist aber sehr ergiebig.
(Und da löiegt auch schon der Unterschied zu Henkel, Procter&Gamble und Genossen: Diese obskuren Mittel kosten so bei 2,98 - 3,99 Taler.

 

Ekaat  
Zitat von Hazett
...Chlor hilft sicher, kein Essig / Zitrone oder ähnl. dafür nehmen!...
Hast ja recht - mein Zeugs riecht nicht nach Essig, sondern nach Badeanstalt - Chlor! 'tschuldigung!!

 

Habe gute Erfahrung mit Mellerud Schimmelentferner gemacht. Gibt es u.a. im Baumarkt , z.B. bei TOOM oder sonst in größeren Reinigungsabteilungen.
Hilft aber alles natürlich nur übergangsweise, der Schimmel ist nicht auf Dauer weg. Dafür wäre aber auch dein Vermieter zuständig, obwohl diese es gerne auf das Lüftungsverhalten der Mieter abschieben.
Ich habe auch die Bosch PDT 1 (129,-€) mit Schimmelwarnmodus. Ist als orientierendes Messgerät m.E. geeignet, um ggf. dem Vermieter den Wind aus den Segeln zu nehmen.

 

Ekaat  
Ich hatte im Badezimmer Probleme mit Schummel in der Kachelfuge in einer Ecke/Außenwand. Meine lieben kleinen duschten jeden Tag und hielten Tür und Fenster verschlossen, so daß die Feuchtigkeit nicht abziehen konnte. Als ich dann per Ordre di Mufti befahl, bei bis zu +5°C das Fenster zu öfnen und bei Temperaturen darunter die Tür offen zu lassen, erschien der Schimmel nach Entfernung mit obigem Mittel nicht wieder.
Der Schimmel gedeiht bei Feuchtigkeit - ist er aber einmal da, kann man ihn kaum noch austrocknen, weil Schimmelsporen Jahrzehnte ohne Flüssigkeit überdauern können. Daher ist hier die chemische Keule angesagt.

 

Erstens: Nicht sprühen sondern pinseln. Durch das Sprühen werden Schimmelsporen gelöst und in die Atemluft katapultiert. Muss ja nicht sein - ein Quast tuts ganz genauso und dauert auch nicht länger. So oder so - Atemschutz nicht vergessen. Auch bei kleineren Flächen.

Zweitens: Nicht nur der Schimmel ist Gift sondern auch die Mittelchen. Bei Ökotest hat bezüglich Gesundheitsgefährung das Produkt von Leinos noch am besten abgeschnitten.

Vorsicht vor Mitteln die die Schimmelflecken verschwinden lassen - die sind mit Chlor. Die Schimmel-Blocker sind biozid. Muss man halt überlegen ob man das im Wohnzimmer haben muss (und eventuell Kinder und Haustiere dem aussetzt).

Bezüglich der Mittelchen: Wenn der Schimmel schon großflächig da ist dann gibts das Problem schon länger und es kommt auf den einen Tag den eine Online-Bestellung bei Amazon dauert auch nicht an...

 

Geändert von WerkenStattReden (26.11.2013 um 19:57 Uhr)
Ekaat  
Zitat von WerkenStattReden
Erstens: Nicht sprühen sondern pinseln. Durch das Sprühen werden Schimmelsporen gelöst und in die Atemluft katapultiert. Muss ja nicht sein - ein Quast tuts ganz genauso und dauert auch nicht länger. So oder so - Atemschutz nicht vergessen. Auch bei kleineren Flächen.

Zweitens: Nicht nur der Schimmel ist Gift sondern auch die Mittelchen. Bei Ökotest hat bezüglich Gesundheitsgefährung das Produkt von Leinos noch am besten abgeschnitten.

Vorsicht vor Mitteln die die Schimmelflecken verschwinden lassen - die sind mit Chlor. Die Schimmel-Blocker sind biozid. Muss man halt überlegen ob man das im Wohnzimmer haben muss (und eventuell Kinder und Haustiere dem aussetzt).

Bezüglich der Mittelchen: Wenn der Schimmel schon großflächig da ist dann gibts das Problem schon länger und es kommt auf den einen Tag den eine Online-Bestellung bei Amazon dauert auch nicht an...
Ob man sprüht, oder pinselt, kommt darauf an, wie schnell man den Raum wieder nutzenn möchte. Wenn ich heute noch die Tagesschau sehen will, würde ich Pinseln...
Das Mittel, was ich empfahl, ist nicht gesundheitsschädlich; allenfalls bildet es eine geringe Geruchsbelästigung.
Natürlich sind solche Mittel biozid! Wie anders sollten sie die Biologie bekämpfen?!
Die meisten Mittelchen reduzieren eine Schimmelproduktion. Sieht ganz gut aus. Sowie wieder etwas Luftfeuchte (>60%) auftritt, beginnen sich die Kleinen wieder zu vermehren. Will man sie wirklich - im wahrsten Sinne des Wortes - ausrotten, gibt es nur den Profi-Schimmel-Ex. Und der ist nun mal mit Geruch verbunden. Aber er tötet auch die Sporen ab.

 

Wenn wirklich viel Schimmel in Deiner Wohnung ist, nützt dat alles nix. Du musst die Ursache finden. Kaputte Regenrinne, Putzabblätterungen, falsche Lüften, Fenster auf Dauerkipp, in der Übergangszeit mit Camping-Gasheizung heizen, Riesenaquarium usw.
Da gibt´s die dollsten Sachen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht