Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schieferplatten mit Montagekleber geklebt

07.12.2009, 16:33
Ich war letzten bei meiner Schwest und sie hat einen Giebel der mit Schieferplatten verkleidet ist.
Jetzt war eine in der Mitte gebrochen und ausgerechnet so, dass ich sie nicht ohne den Ortgang (Dachpfanne für den Dachabschluss) runter zu nehmen entfernen konnte.
Da die Platte aus Naturschiefer (mit einzelnen brüchigen Schichten und so) nicht komplett rausgebrochen werden musste, habe ich diese mit dunklem Montagekleber zusammen geklebt und mit einen Stahlbohrer durchbohrt, diese dann mit zwei kleinen Schräubchen fixiert.
Es hält Bombig und fällt kein Stück auf das es geflickt wurde.
Also haben wir uns das Geld für den Dachdecker gespart. Kann also nur jedem empfehlen, bei kleinen Schäden sowas zu versuchen.
Der Montagekleber kostete mich keine 5 € und die Schräubchen hatte ich auch da.
 
Dachabschluss, Giebel, Montagekleber, Schieferplatten Dachabschluss, Giebel, Montagekleber, Schieferplatten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Hm meinst du das der Kleber auf Dauer hält ?
Schiefer ist ölhaltig und da hab ich ein bisschen Zweifel. Ich würde mich freuen wenn du nach einer gewissen Zeit nochmal berichten könntest ob es gehalten hat.

 

Also ich werde das im Auge behalten.
Aber mein neustes Projekt verspricht auf jeden Fall sehr viel Positives!
Das Teil ist im übrigen ein Vogelhäuschen was ich auch aus Schieferplatten und Bambus gebaut habe. Und es hält sehr sehr gut trotz der äußeren Einflüsse. Das teil ist komlpett unter Spannung gesetzt durch die gebogenen Bambusstangen.
Also dann, liebe Grüße

Peter
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01181.jpg
Hits:	42
Größe:	76,3 KB
ID:	120   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01183.jpg
Hits:	44
Größe:	95,6 KB
ID:	122   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01182.jpg
Hits:	41
Größe:	45,1 KB
ID:	123  

 

Geändert von Pirenci (11.12.2009 um 15:37 Uhr)
sonouno  
hab auch meine Zweifel ob Montagekleber dafür richtig war....die meissten sind auf Acylatbasis aufgebaut und somit wässrig. Ich hätte eher zu PU-Dichtkleber gegriffen oder Silicon speziell für Naturstein.

grüssle
sonouno

 

Susanne  
Zitat von Pirenci
Also ich werde das im Auge behalten.
Aber mein neustes Projekt verspricht auf jeden Fall sehr viel Positives!
Das Teil ist im übrigen ein Vogelhäuschen was ich auch aus Schieferplatten und Bambus gebaut habe. Und es hält sehr sehr gut trotz der äußeren Einflüsse. Das teil ist komlpett unter Spannung gesetzt durch die gebogenen Bambusstangen.
Also dann, liebe Grüße

Peter
Das sieht wirklich ziemlich cool aus, Peter, und der Bambus-Fuß gefällt mir richtig gut! Wenn Du damit fertig bist, stell's doch gern auch als Projekt ein, wenn Du magst. Ich würde mich freuen!!
Schöne Grüsse,
Susanne

 

Zitat von Susanne
Das sieht wirklich ziemlich cool aus, Peter, und der Bambus-Fuß gefällt mir richtig gut! Wenn Du damit fertig bist, stell's doch gern auch als Projekt ein, wenn Du magst. Ich würde mich freuen!!
Schöne Grüsse,
Susanne
Hallo Susanne, also das Projekt ist fertig. Ich werde versuchen es als Projekt reinzustellen, aber leider habe ich nur die Foto´s wie es fertig aufgebaut ist und nicht die der Entstehung.
Zudem ist es das erste Mal das ich so intensiv mit diesen Baumaterialien gearbeitet habe und selbst ein Fortgeschrittener wird seine Probleme haben dies nachzubauen.
Stelle es aber dennoch sehr gerne mit Bauanleitung zur Verfügung.

Der Montagekleber ist übrigens auf Silikonbasis und somit elastisch, sich anpassend und trpcknet innerhalb von einem Tag komplett durch. Da das Vogelhäuschen draußen stehen wird und dem Wind und Wetter ausgesetzt sein wird, muss dieser auch vernümpftig halten.
Darauf habe ich extrem geachtet.

Liebe Grüße Pir

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht