Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Scharniere an Porenbeton befestigen

29.07.2015, 11:37
Hallo Ihr, ich hoffe ich bin in der richtigen Rubrik.
Ich baue mir meine Küche aus Porenbeton, die Türen mach ich aus Kombiprofilholz.
Eben diese Türen sollen an den Steinen mittels Scharniern befestigt werden.
Jetzt hab ich Angst dass mir das im Porenbeton irgendwie nicht hält, also ich meine, dass der Rand ausreisst, bzw abbrökkelt, weil die Scharniere ja direkt am Rand sitzen.

Kann ich die Oberfläche irgendwie festigen? Irgendwelche Tiefengründe oder so?
Und wegen den Löchern ansich, die sollte ich bohren und dübeln, oder? Weil einfach so die Schraube in den Stein drehen wird nicht halten?
Lieben Gruß Angela

Falls das wichtig ist, ich werde diese Scharniere nehmen http://www.ebay.de/itm/Mobelband-Mobelbander-Mobelscharniere-Scharnier-Schwarz-77-25-Asymetrisch-/381029923967?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item58b72 73c7f

Man kann gut sehen,dass die schon wirklich fies am Rand sitzen werden, soll ich doch lieber andere nehmen? Die innen länger sind? Was echt schade wäre, den die gefallen mir so gut.
 
Porenbeton, Scharniere Porenbeton, Scharniere
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Servus Angelas,

zumindest zu den Dübeln kann ich dir sagen, dass es spezielle Dübel für Porenbeton gibt.

Wie es sich mit der Befestigung direkt am Rand verhält... da mach ich lieber keine Aussage.

Eine Möglichkeit wäre einen extra Holzrahmen innen zu setzen.

Gruß

 

Hab jetzt hin und her überlegt und ich glaube das ist mir zu gefährlich, wenn mir der Rand abbröckelt, dann hab ich ein Problem, ich hole jetzt Scharniere die mit beiden Schenkel innen sitzen.
Ja, Kneippianer, und diese speziellen Dübel sind gemein teuer :-/
Gruß angela

 

Vor allem sind die Porenbetondübel viel zu massiv. Universaldübel, z. B. der Tox Tri, gehen auch in Porenbeton (4er Loch für 5er Dübel). Eine Schranktür halten die schon. Ausbrechen werden beide, wenn sie zu randnah gesetzt werden. Würde ich auf alle Fälle vorher ausprobieren/üben. Denn es wäre schon sehr ärgerlich, wenn das dann im fertigen Küchenkorpus passiert...

 

Ganz einfach: nimm eine beschichtete Spanplatte in der Stärke der Türe. Setzt diese an der Scharnierseite an den Porenbeton mit exakt dem Abstand der Türstärke und düble dieses Brett ordentlich fest. Nun nimmst Du Topfscharniere für Außen anschlagende Türen - also solche, wie man sie üblicherweise beim Schwed. Möbelhaus gür Billy-Türen verwendet, und bau sie ein. Am bedten erstmal Scharniere zum Test ans Brett und so in den Schrank und anzeichnen.

Die Türe verdeckt dieses Haltebrett, liegt im Porenbetonrahmen und Du wirst keine Ausrisse bekommen.

Bei Fragen: ich habe gerade Mittag, kann erst abends antworten.

 

Sorry, die oben verlinkten Scharniere werden nur Probleme bringen, hierzu habe ich keine Idee, es sei denn, Du machst ein Brett in den Schrank, das dann aber vin Außen sichtbar sein wird. Würde ich dann aber gleivhmäßig auf beide Seiten anbringen, damit es ordentlich ausschaut.

 

ok, hab mir alles aufgeschrieben, vielen lieben Dank! So mach ich das.
Gruß angela

 

Wenn Du einen guten Montagekleber benutzt, kannst Du Dir sogar das Andübeln des "Hilfsbretts" aus Rainerles Vorschlag sparen. "Hilfsbrett" sorgfälltig mit Montagekleber versehen, andrücken, 24h abbinden lassen - fertig.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Soudal FIX ALL HIGH TACK gemacht.
Gibt's in weiß, grau u. schwarz und ist im Baumarkt zu bekommen.

 

Tekfreak - gute Idee. Würde dann zur Sicherheit zwei Dübel setzen, dann sitzt es ganz sicher.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht