Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schalldämmung für Boxsack

16.02.2010, 17:55
Hallo Zusammen! Unser persönlicher Fitnessraum in unserer WG ist unteranderem mit einem Boxsack ausgestattet.
Der Vormieter hatte die Konstruktoin angefertigt (Balken an Wand, Decke und Verstrebungen) weil 1. In der Decke so gut wie nichts hält und 2. Er wohl dachte das reiche aus zur Geräuschdämmung. Ist auch ganz ok, nun haben wir allerdings unser Trainingspensum etwas erhöht und nach wenigen Tagen, klopfender Weise, eine Beschwerde vom Nachbarn durch die Wand hindurch bekommen haben.
Hat jemand eine Idee was man noch tun könnte um die Stöße besser abzufangen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01467.JPG
Hits:	68
Größe:	125,5 KB
ID:	595   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01468.JPG
Hits:	82
Größe:	208,0 KB
ID:	596  
 
Boxsack, Schalldämmung Boxsack, Schalldämmung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
47 Antworten
Als erstes müsstest Du wissen welche Geräusche die Nachbarn hören. Sind es die Schläge selber oder ist es die Übertragung von Boxsack - Balken - Wand/Decke. Bei zweiterem könnte das Tauschen der Kette gegen ein dickes Seil oder ähnliches schon helfen. Beim ersten Problem kann nur eine Dämmung der Wände/Decke helfen. Z.B. duch jede Menge Eierpappenunterteile. Die dämpfen sehr gut und brechen auch den Schall.

 

Brutus  
Zitat: Hat jemand eine Idee was man noch tun könnte um die Stöße besser abzufangen?

Ja, was macht man gegen die Klopfgeräusche des Nachbarn und wie fängt man sie am besten ab ? (Spaß)

Ich würde den Nachbarn mal zum Gratistraining einladen. Frag den Nachbar einfach wann bzw. zu welcher Zeit es ihn am wenigsten stören würde, ein freundliches Gespräch hat schon so manche Kosten erst gar nicht entstehen lassen. Könnte mir auch vorstellen, dass es laut klatscht weil der Boxsack eine glatte Oberfläche hat, einen Stoffsack aus weichem Material fertigen und drüber damit.

 

Hey,

danke zunächst für die Antworten. Ich denke der Nachbar hört nicht das Klatschen sondern eher das hüpfen des Sackes. Bei jedem Schlag hüpft er ja ein wenig hoch und wieder runter und zerrt quasi am Balken, welcher dann die Schwingung auf die Wand übterträgt?
@Ricc: Meinst Du man sollte dann die Eierpappenunterteile zwischen Wand und Balken befestigen? Das mit dem Seil haben wir uns auch schon überlegt, das werden wir wohl zuerst ausprobieren.
@Brutus: Das mit dem Gespräch fällt uns nicht gerade leicht, nachdem der liebe Nachbar uns durch die Wand mit P.... beschimpfte und sich anstatt selbst zu klingen erstmal bei der Hausverwaltung beschwert hat.

 

Nein, die Pappen wären für die Wand. Wie in einem Tonstudio etwa. Den Balken von Wand oder Decke zu entkoppeln ist mit Hausmitteln fast aussichtslos. So nett wie Euch der Nachbar begegnet ist, wird das auch nichts bringen. Ganz geräuschlos gehts nunmal nicht und der Nachbar wird nur auf das kleinste Geräusch warten. Nach so einer ersten Zusammenkunft wirst Du es ihm nicht mehr recht machen.

 

Brutus  
Du müsstest dich mal schlaumachen ob es nicht doch zu bestimmten Zeiten laut ges. Best. erlaubt ist zu Trainieren, schließlich gibt es auch Geiger die spielen dürfen. Vielleicht mal kurz beim Mieterbund oder Anwalt nachfragen, da gibt es sicher und schnell eine Antwort. Wenn du Zeugen für den P..... hast dann frag mal nach ob ihm dein Trainig oder eine Anzeige wegen mehrfacher Beleidigung lieber ist.

 

Es gibt Anhänger mit Auffahrschutz. Das ist so eine Art Stoßdämfer. Wenn man so etwas konstruiert und in den Arm des Balkens einsetzt (dazwischen), würde es dämpfen.
Vielleicht hat jemand Ahnung wie so etwas aufgebaut ist und wie man es umsetzen könnte.

 

Zitat von Brutus
Du müsstest dich mal schlaumachen ob es nicht doch zu bestimmten Zeiten laut ges. Best. erlaubt ist zu Trainieren,
Normaler Weise darf man in jedem Mietshaus bis 22:00 Uhr Krach machen. Man muss es sich aber nicht absichtlich mit den Mietern versaun.

Kindergetümmel, meinst du vielleicht eine Auflaufbremse?

 

Geändert von [User gelöscht] (16.02.2010 um 21:48 Uhr)
Brutus  
Hört sich für mich aber schon als zu spät an und man muss ja auch nicht immer klein beigeben schon gar nicht wenn der Kerl mit Beleidigungen raushaut. Man muss das irgendwie clever angehen, fragt sich nur wie. Wie heißt es noch so schön: "Wenn du deinen Feind nicht besiegen kannst, mach ihn dir zum Freund", und dann ganz läsig ein kleiner Schubs in die Löwengrube

 

Ja, wir haben unsere Trainingszeiten, wenn möglich, auf Nachmittags verlegt. Aber "donnern" wird es immer. Ich denke wir werden erstmal ein Seil anstatt der Kette verwenden um zu sehen ob sich was tut. Wir scherzen immer untereinander, der Nachbar kann ja mal vorbei kommen wenn wir gerade boxen, aber ich glube er traut sich nicht :-)

 

Da geht es rein um die Körperschallübertragung - du müsstest die Balken schällmäßig von der Wand entkoppeln. Man kann es nicht genau erkennen, aber wie es scheint ist der senkrechte Steher direkt an die Wand montiert. Wenn dem so ist, könnte es vielleicht genügt es wenn du einen Neoprenstreifen zw. Wand und Steher einlegst. Es gibt auch eigene Schwingungsdämpfer für solche Fälle.

Aber das einfachste wäre es bestimmt, wenn du dich an die zulässigen Zeiten hältst. Das musste ich auch, als wir noch inder Wohnung wohnten und ich auf meiner Bugarabu geübt habe.

 

Zusätzlich könnte man versuchen ihn zu unserer WG Party zu locken.. Bier zieht eigentlich immer.
Naja eins steht jedenfalls fest: wir hören wegen dem Nachbar nicht auf zu boxen ^^

 

Erkundigt Euch doch mal bei den restlichen. Sagt oder hört kein anderer was, würde ich auf den einen Nachbarn ..... **** wird es nur, wenn Ihr alle gegen Euch habt.

 

Bugarabu - Auch wenn es wie ein ärztliches Gerät klingt vermute ich mal ein Instrument?

 

Zitat von Ricc220773
Kindergetümmel, meinst du vielleicht eine Auflaufbremse?
Ja, so etwas in der Art. Man müsste etwas konstruieren.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Präsentation2.jpg
Hits:	36
Größe:	20,9 KB
ID:	598  

 

Ein Boxsack wird aber von mehreren Seiten bearbeitet, also müsste er komplett (an vier) Feder aufgehangen werde. Da wären wir wieder bei der Realisierbarkeit mit Hausmitteln.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht