Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schall im Eingangsbereich reduzieren

05.10.2015, 13:52
Vor kurzem bin ich in meine neue ein-Zimmer-Wohnung eingezogen. Die Wohnung ist in sehr ruhiger Lage, allerdings dringt Lärm aus dem Treppenhaus fast ungedämpft durch die Wohnungstür ein. Das würde ich gerne ändern.


Da meine Wohnung (Küche+Bad+Schlaf/Wohnbereich) mit 35qm sehr geräumig ist, hatte ich die Idee den Eingangsbereich abzudämmen. Siehe Skizze im Anhang.

Ich weiß allerdings nicht inwiefern das machbar ist, das wäre meine Frage an euch. Meine Wohnung ist ca. 3m hoch. Die Wände müssten ca. 2 m + 1 m lang sein.


Die Wand müsste zusätzliche folgende Punkte erfüllen:
- Türöffnung
- Umkehrbar, da die Wand in ca. 3 Jahren nach dem Auszug wieder entfernt werden muss

Falls ihr das als nicht machbar seht, würde ich mich auch über Alternativvorschläge sehr freuen!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Skizze.jpg
Hits:	0
Größe:	54,7 KB
ID:	36243  
 
Schalldämmung, Wohnung Schalldämmung, Wohnung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Dog
Trockenbau mit Holz oder Metallständer bauweise, dazu ne Zimmertüre mit Zarge...
Ich würd aber mal mit dem Vermieter reden ob er die Materialkosten übernimmt und du die Abtrennung bei Auszug drin lässt.

 

Woody  
Ein etwas dickerer Vorhang/Decke hinter der Türe würde auch viel Schall aufnehmen und ist bedeutend einfacher zu realisieren.

 

Vielleicht liegt es an der Türe?

Es gibt Dämmung für die Falze, eine Gunmilippe für den Boden. Das sollte als erster Versuch erst mal herhalten.

Ich schick mal gleich nen Link.

 

http://www.sicher4you.com/athmer-wind-ex-automatische-turdichtung-fur-innenturen-3554.html?gclid=CNfxi8Ouq8gCFUGx2wodoFEEbg

So etwas vielleicht? Da ist der Spalt unten schon mal dicht. Wenn die Türe keine Dichtungen hat, würde ich mal den Vermieter ansprechen. Kann ein Schreiner rasch einnuten und einbauen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht