Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sanierung Bad mit Neubau Podest für Dusche

16.11.2014, 21:15
Geändert von supermom (16.11.2014 um 22:01 Uhr)
Hallo,

ich plane für das kommende Frühjahr eine Sanierung meines Bades - Fliesen und Sanitäranlagen raus. Heizung raus. Da ich gerne eine "ebenerdige" Dusche hätte, aber die Dicke des Bodens und Estrichs leider nicht bekannt ist und ggf. zu dünn für das Vorhaben, soll dort ein Podest hin. Höhe ... ca. 15 cm - dann 2,45 m lang und 85 cm tief.

Das Podest soll komplett befliest werden, die Dusche soll 80 x 100 oder 120 cm werden. Davor soll an die Seite zum restlichen Boden eine einteilige Duschwand. Die Fliesenfarbe ein mehr oder weniger dunkles grau, Der Boden davor soll entweder mit Feuchtraumlaminat in hellerem Holzton oder mit gutem PVC ausgelegt werden. Die Ablagen vor dem Waschtisch und die Fensterbank mit den dunklen Fliesen.

Außerdem soll nur die Wand im Duschbereich und um den Waschtisch herum gefliest werden. Der Rest soll verputzt und gestrichen werden.

Bezüglich der Fliesen für die Dusche und Waschtisch bin ich noch unsicher, aber bitt kein weiß. Ich habe schöne Naturstein-Mosaik-länglich gefunden ... aber,
- wird das zu dunkel?
- passt das in die Dusche?
- muss es lackiert oder imprägniert werden?

Die restlichen Wände in hellem Farbton - aber welchem, bin ich noch unsicher. Am besten in einer Wischtechnik. Das habe ich schon mal gemacht und sah toll aus.

Das Entkernen machen mein Sohn und ein Kollege (HKS) - wie auch den Einbau der Sanitäranlagen und der Duschwand. Podest und Fliesen soll ein Fliesenleger machen.

Idealerweise ist das Bad am Wochenende leer und sauber, so dass der Fliesenleger Montag anfangen kann. Super wäre, wenn die Installationen dann am WE darauf erfolgen können.

Die Frage ist, klappt das mit dem Podest? Die Dusche ist in einer Ecke und der Weg zum Fallrohr ist ca. 4 m - mit einem 90° Winkel dazwischen.

Wie kann oder muss man den Podest gestalten, damit das Gefälle vernünftig wird und der Zeitplan klappen würde? Als Duschtasse soll ein Fertigelement von Wedi mit Duschrinne eingesetzt werden.

Da ich ungern unvorbereitet in Gespräche gehe, vor allem, wenn ich von dem Metier wenig Ahnung habe, würde ich gerne vorher wissen, was man machen kann - was unvermeidlich wäre und was ggf. für Kosten auf mich zukommen können.

Der Waschtisch wird 1 m breit und soll 2 Wasserhähne in einem einzelnen Becken haben. Die Farbe des Untertisches bin ich auch noch unsicher .... weiß oder grau?

Für Antworten wäre ich wirklich dankbar.

Dies sind 2 Zeichnungen meines Bades - beide Hauptseiten, damit man sich das etwas vorstellen kann. Die Wände die 2,45 tief und 2,60 breit.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bad skizze2.jpg
Hits:	0
Größe:	88,0 KB
ID:	29781   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bad skizze.jpg
Hits:	0
Größe:	161,3 KB
ID:	29782   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Granit.jpg
Hits:	0
Größe:	136,5 KB
ID:	29783   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	verblender.jpg
Hits:	0
Größe:	84,2 KB
ID:	29784  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	verblender 2.jpg
Hits:	0
Größe:	119,1 KB
ID:	29785  
 
Bad- und Sanitärarbeiten Bad- und Sanitärarbeiten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
50 Antworten
Wie wäre es mit dem Einbau des Geberit Duofix Duschelements?

So hättest Du vielleicht die Möglichkeit, den Traum einer bodenebenen Dusche ohne Podest doch zu verwirklichen.

 

Hi Supermom,
ich hab dir gerade auf selbst.de geantwortet, deshalb möchte ich jetzt hier das ganze nicht nochmal schreiben. Allerdings hast du hier ein paar Infos mehr gepostet. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast du ja einen Sanitärler an der Hand, der kann dich dann beraten bezüglich meines Vorschlags. Spätestens bei der Demontage sieht er ja in welchem Zustand die alten Rohre sind.
Das vorher genannte System von Geberit wäre allerdings eine Alternative, falls du dir den Mehraufwand sparen möchtest.
LG
rieser69

 

Ich kann dir leider nicht helfen aber ich bin Samstag auf einer Messe in Hamburg nur über Heizung sanitär und elektro vielleicht schaut ihr mal vor bei 15 Euro Eintritt

 

GET Nord 2014 heißt die messe

 

Woody  
Zitat von RedScorpion68
Wie wäre es mit dem Einbau des Geberit Duofix Duschelements?

So hättest Du vielleicht die Möglichkeit, den Traum einer bodenebenen Dusche ohne Podest doch zu verwirklichen.

Och Red, das postest du genau 4 Jahre für mich zu spät Wußte gar nicht, dass es so eine Lösung auch gibt. Na jetzt reiß ich aber den ganzen Krempel nicht wieder raus, obwohl mich meine erhöhte Dusche schon mehr als massiv nervt......

 

Janinez  
Red das ist ja ein toller Link, evtl. geht das bei mir zu machen, dann kann meine Mutter ebenerdig in die Dusche

 

auch von KALDEWEI gibt es ähnlich schicke Designs, wie die oben gezeigte von Geberit !
sogar mit Duschköpfen, welche von oben kommend an der Glaswand positioniert sind...
aber bei allen Systemen mußt den Boden um mind. 6,5 cm erhöhen... besser
machbar wäre auch, das Waschbecken auf die Duschseite zu bringen... immerhin müssen
die Abflüsse und Zuleitungen ( W & K ) gesplittet werden !.. oder kommt da noch eine
Wanne hin ? ( ist nicht auf der Skizze )
das minimalste an Höhe sind ca. 2,5 cm ... als Kunststoffschale, d.h. nicht gefließt !
wobei die zuletzt genannte Variante von den Kosten im grünen Bereich wäre, denn die
Super-Designs kosten soviel wie ein Kleinwagen- Kompaktauto !... wenn Euch die Sache das Wert ist ?
Gruss.....
Nachtrag... nicht vergessen, die Bodenerhöhung ist nur im Bad... wie geht's zu den
anderen Räumen weiter.. Flur usw... ?
Grundsätzlich möchte ich Euch raten... lasst die Finger von den Mosaik-Fliesen...
sind altmodisch und für das Bad unpraktisch... also glatte und großflächige Fliesen
sind IN, geringfügig farblich abgesetzt... event. auch in Graphit- grau-schwarz....

 

Geändert von Hazett (18.11.2014 um 15:29 Uhr)
Zitat von RedScorpion68
Wie wäre es mit dem Einbau des Geberit Duofix Duschelements?

So hättest Du vielleicht die Möglichkeit, den Traum einer bodenebenen Dusche ohne Podest doch zu verwirklichen.
Danke für den Tipp. Eine gute Alternative. Der Fliesenleger meinte aber eben, dass das mit dem Gefällt schwierig werden würde, da ja das Fallrohr an der anderen Seite in der Ecke ist - ca. 4 m entfernt.

 

Zitat von Timo1981
GET Nord 2014 heißt die messe
Danke - super Idee. Mein Sohn ist als HKS Azubi am Donnerstag dort. Der soll schon mal die Augen aufhalten. Ggf. gehe ich dann am WE selber noch einmal.

 

Zitat von Hazett
auch von KALDEWEI gibt es ähnlich schicke Designs, wie die oben gezeigte von Geberit !
sogar mit Duschköpfen, welche von oben kommend an der Glaswand positioniert sind...
aber bei allen Systemen mußt den Boden um mind. 6,5 cm erhöhen... besser
machbar wäre auch, das Waschbecken auf die Duschseite zu bringen... immerhin müssen
die Abflüsse und Zuleitungen ( W & K ) gesplittet werden !.. oder kommt da noch eine
Wanne hin ? ( ist nicht auf der Skizze )
das minimalste an Höhe sind ca. 2,5 cm ... als Kunststoffschale, d.h. nicht gefließt !
wobei die zuletzt genannte Variante von den Kosten im grünen Bereich wäre, denn die
Super-Designs kosten soviel wie ein Kleinwagen- Kompaktauto !... wenn Euch die Sache das Wert ist ?
Gruss.....
Nachtrag... nicht vergessen, die Bodenerhöhung ist nur im Bad... wie geht's zu den
anderen Räumen weiter.. Flur usw... ?
Grundsätzlich möchte ich Euch raten... lasst die Finger von den Mosaik-Fliesen...
sind altmodisch und für das Bad unpraktisch... also glatte und großflächige Fliesen
sind IN, geringfügig farblich abgesetzt... event. auch in Graphit- grau-schwarz....
Durch diese Beschreibung steige ich nicht ganz durch.

Die Erhöhung wäre hinter der Tür, so dass der Übergang zu dem Flur auf der gleichen Höhe bleibt, wie er es jetzt ist.

Warum soll ich das Waschbecken verlegen? Und nein, es kommt keine Badewanne wieder in das Bad.

Bezüglich der Fliesen muss ich mal weiterschauen. Vielleicht haben ja auch die beiden weiteren Fliesenleger etwas mehr Beratung hinsichtlich der Gestaltung und so "drauf". Das man sich vorstellen kann, wie es später aussieht. Mindestens einer von den beiden arbeitet auch mit einer Software - ich glaube aber, es waren beide.

 

Zitat von Hazett
...
Grundsätzlich möchte ich Euch raten... lasst die Finger von den Mosaik-Fliesen...
sind altmodisch und für das Bad unpraktisch...
Stimmt leider so mal wieder nicht.
Mosaik ist keinesfalls altmodisch und unpraktisch.

 

Janinez  
kommt immer auf das Mosaik an - auf jeden Fall gibt es Mosaike die nach Jahrhunderten noch immer IN sind - von Fliesen kann man das kaum behaupten

 

Das Geschwafel über unmoderne Mosaik Fliesen oder einzig wahre Fliesen in Dunkel Grau lasse ich einfach mal so stehen
Glücklicherweise gibt es unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Alle habe auch Ihre Daseinsberechtigungen

Hier sind ein paar Bilder von meinem frisch renovierten Bad.
Ich denke Dein geplanter Stil geht in eine ähnliche Richtung.

Falls Du Infos dazu benötigst, gerne.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bad1.jpg
Hits:	0
Größe:	69,7 KB
ID:	29828   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bad2.jpg
Hits:	0
Größe:	79,8 KB
ID:	29829   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bad3.jpg
Hits:	0
Größe:	69,7 KB
ID:	29830  

 

Janinez  
sieht ja echt stark aus, bin begeistert sappralott,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

 

Die Bilder sehen prima aus, aber ich will z.B. nicht bis zur Decke fliesen und auch nicht überall. Aber da mit der Dusche ist eine tolle Idee. Den Waschtischschrank hatte ich auch gesehen, find ich auch toll. Aber ich will nichts auf dem Boden stehen haben - alles an die Wand hängen. Leichter sauberzuhalten - mit wischen und so.

Freitag und Montag kommen 2 weitere Fliesenleger und ich glaube, die nutzen auch CAD Programm für grafische Darstellungen von Vorschlägen. Mal sehen - was an Tipps und Kosten da so kommt.

Was haltet ihr von Feuchtraumlaminat?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht