Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Samtstoff großflächig auf Schaumstoff verkleben - womit?

04.09.2013, 17:14
Ich möchte für ein Projekt Samt auf Schaumstoff kleben, und zwar so, dass der Samt eine schöne ebene Fläche ergibt.
Am besten eignet sich dafür wohl Sprühkleber, zumindest ergaben Versuche mit Flüssigkleber ziemlich hässliche Flecken.
Die Preisfrage ist nun, welcher Sprühkleber?
Natürlich verspricht jeder Hersteller, dass sein Kleber nicht durchschlägt, fleckt oder färbt, aber bevor ich 5 Sorten ausprobiere, wollte ich mal fragen, ob hier im Forum jemand einschlägige Erfahrung mit dem Kleben von dünnen Stoffen hat?
 
kleben, Samt, Schaumstoff, sprühkleber kleben, Samt, Schaumstoff, sprühkleber
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
was hindert Dich denn daran, den leicht elastischen Stoff umzuschlagen und an der Rückseite festzutackern. Dann wird es perfekt glatt und bleibt auch so.
Wenn bei der Kleberei einmal eine Falte drin ist, dann bleibt sie.

 

Weil es Einlagen werden sollen, bei denen der Samtstoff etwas über die Kanten hinwegsteht. Umschlagen bringt da nix.
BTW, mein Schaumstoff ist 4 mm dick, wenn ich da Tackerklammern durchjage, reißt alles in Stücke.

 

ich kann mir das jetzt nicht wirklich vorstellen. Der Schaumstoff hält also alleine - ohne Sperrholz oder sonstige Unterlage?

 

Ich habe bisher, für solche u. a. Zwecke, immer den Sprühkleber von Bindulin genommen.
Gruß

 

Bisher habe ich mit Uhu ganz gute Erfahrungen gemacht. Aber vorab testen würde ich es trotzdem. Denn Samt ist nun mal echtnempfindlich.

 

@Heinz
Du wirst das demnächst in einem Projekt von mir sehen, ist ohne Bilder schwer zu erklären.

Danke für die Empfehlungen, vielleicht wissen die Leute im Stoffladen ja mehr dazu. Eigentlich kümmern die sich mehr ums Befestigen mit Nadel und Faden, mal sehen.

 

Sprühkleber sind in der der Regel gut für solche Sachen. Ich würde den Schaumstoff und den Samtstoff auf der Rückseite mit Srühkleber aus ca. 30 cm Entfernung leicht einnebeln und dann im Kontaktverfahren ankleben. Nun weis ich nicht wie groß Schaumstoff und Samt sind aber 2 weitere helfende Hände wären sinnvoll.
Ich habe mal an meinem Auto die Türverkleidungen so neu bezogen. Hatte da einen Sprühkleber von Pattex. War auch gut Hitzebeständig.
Ich bin auch auf Dein Projekt gespannt.

 

Ich kann mich der Antwort mit dem Sprühkleber von UHU nur anschliessen, besser wäre es natürlich, den Schaumstoff , wenn es möglich ist, wenn auch nur auf eine dünne Holzplatte aufzubringen, dann kannst Du den Samtstoff schön spannen und auf der Rückseite festkleben.

 

Hallo Fussel, es gibt ja verschiedene Qualitäten von Samtstoffen. Der Panné-Samt ist eher "dünn" und leicht elastisch, hat aber dafür eine Webart, die ein interessantes Muster ergibt und ist meisst aus Polyester. Der "schwere" Baumwollsamt, festgewebt auch Veloursamt genannt, der bei Möbelbezügen gebraucht wird, hat eine feste Strukturunterseite. Beim Panné-Samt würde ICH sagen, kommt der Sprühkleber durch. Bei den anderen, festeren Qualitäten evtl. nicht. Um Samtstoff "großflächig" z.B. für Polsterbezüge aufzuziehen, wird in der Regel ein rutschfestes Polyestervlies auf den Schaumstoffblock geklebt, das ein "rutschen des Stoffes und Faltenbildung verhindert". ICH würde Vliseline auf die Rückseite des Samt bügeln und dann einen passenden Schaumstoffkleber nehmen. Es kommt auch darauf an ob es für Wohnzwecke oder Deko ist.

 

Da fällt mir noch ein: Beiersdorf AG, ist einer der Marktführer auf dem Gebiet "Klebstoffe", du kannst ja mal auf deren Webseite tesa.de gehen und Suchbegriffe eingeben.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht