Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sägeblatt für Aluprofile

08.02.2016, 00:15
Schönen guten Abend

Wir bauen gerade unsere Pergola selber und dabei habe ich einige Aluprofile für die Aufnahme der Glasscheiben zu kürzen... das würde ich gerne mit der Kappsäge (Metabo KGS 254M) machen, damit die Schnitte auch gerade und Rechtwinklig sind

Jetzt brauch ich denke ich ein neues Sägeblatt, da meine bisherigen nur aus der Reihe Expert for Wood und Optiline Wood sind...

Hat mit diesem Multimaterial-Sägeblatt von Bosch irgend jemand schon Erfahrungen mit Aluprofilen gemacht?? Oder vielleicht mit einem Anderen Sägeblatt für eine Kappsäge??

Hab auch noch dieses und dieses gefunden, aber ich denke, dass feine Aluprofile lieber mit so viel Zähnen wie möglich geschnitten werden sollten... korrigiert mich bitte, wenn ich dabei falsch liege

Danke schonmal im vorraus für eure Hilfe!!!

Liebe Grüße
Sascha
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Edit: Habe auch noch gerade eben dieses gefunden... wäre auch noch im preislichen Rahmen :-)

 

Keinerle das hast du richtig erkannt. 60 Zähne sollten es schon sein. Wie duschon richtig rausgesucht hast brauchst du ein Wechselprofil also Flach- mit Trapezzahn. Top wäre eine Geschwindigkeitsverstellung an der Kappsäge und langsamer Vorschub je nach zu sägendem Profil. Wenn du zu schnell sägst bekommst du evtl. eine Aufbauschneide. Ideal wäre eine Kühlung mit Druckluft da wirst du aber nen 2ten Mann dazu.

 

Warum kosten die Blätter auf einmal nur noch ein Drittel des vorherigen Preises? Ich habe vor kurzem dünne Aluprofile mit einem 60-Zahn-No-name-Blatt zertrennt. Das ging relativ schnell und gut. Allerdings gebe ich zu, keine Ahnung davon zu haben. Einfach gemacht. Ohne Kühlung.

 

Geschwindigkeitsverstellund hat die Metabo nicht... klassisches 2 Gang Getriebe... Läuft oder läuft nicht :-)

Hat denn schon mal jemand eines der oben genannten Sägeblätter in gebrauch gehabt?? Gerade vielleicht auch für NE-Metalle??
Das 96 Zahn ist bisher mein Favorit, gerade falls es mal kleinere Leisten sind, damit nichts einhaken kann

 

96 Zahn halte ich für nicht notwendig da ist die Kühlung schlechter. Wenn du beim Sägen langsamen Vorschub machst reichen 60 Zahn vollkommen aus.

 

Ach so ich würde auch darauf achten ob das Sägeblatt und die Säge von den Umdrehungen her zusammenpassen also das Sägeblatt für die Geschwindigkeit der Säge zugelassen ist.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht