Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sachen die Mode sind und/oder waren - wer hat welche, wer erinnert sich...

05.06.2014, 11:06
Funny08  
Es gibt doch immer wieder Dinge die gerade so Mode sind - auch rund um das Haus.
Ich erinnere mich an Zeiten, da hatte jede "angesagte" Familie eine Tischtennisplatte im Garten stehen und die Werbebroschüren waren voll davon.

Derzeit scheinen aufblasbare Pools der Renner zu sein...

An was erinnert Ihr euch noch so, was mal so rund um das Haus "In" war - das unbedingt jeder haben musste...

Und was sind so die Evergreens die man/jeder haben möchte - "Gartenhaus, Gartenzwerge, Carport...."
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
67 Antworten
Funny08  
Das waren Zeiten - so vor 25 Jahren, da war eine Gartentischtennisplatte das A und O - ich hatte eine Alte von meinem Onkel bekommen, bestehend aus 2 Holzböcken, 2 Querstangen und 2 beschichteten Holzplatten - die Böcke und die Platten hab ich immer noch (Als Ablage wenn ich etwas Streiche) - nur die Querstangen hab ich irgendwann mal kleingeschnitten.

Auch Blumenkästen vor jedem Fenster waren mal schwer angesagt - heute ist das irgendwie sehr zurückgegangen - find ich.

 

Waschbeton! Sowohl als Bodenbelag für Wege und Terrassen sowie als formschöner Blumenkübel.... wir zehren noch heute davon ;-)

 

Funny08  
Stimmt - da kann ich auch nen Lied von singen - meine Vorgänger hier haben hinter dem Haus Platten von 2x2 Meter gegossen aber den Untergrund nicht gerade ordentlich gemacht - viele sind gebrochen - andere liegen von Schief nach Schäpp...

 

Waschbeton,da sachste was.Seit Jahren ärgere ich mich mit dem Zeugs rum.
Aber so langsam wirds weniger,der Hochdruckreiniger kommt immer seltener zum Einsatz.

 

Ich erinnere mich nohc an meine Kindheit/Jugend - dunklers Holz an Decken und Wänden, die Räume dunkel - das war mal der Renner. Ich bin froh das es nicht mehr so häufig ist.

 

Was vor einigen Jahren noch sehr wenig zu sehen war und mittlerweile in fast jedem Garten oder Einfahrt zu sehen ist, sind die Solarleuchten, oder auch Windspiele in allen Materialien und Farben.

Bei uns war eine Einfahrtseinfassung mit Buchs anscheinend eine Vorgabe...
weil fast alle Häuser die in den 70er oder 80er gebaut wurden, irgendwo Buchsbäume und Buchssträucher haben...

 

Waschbeton, das Stichwort! Nach und nach entsorge ich das Zeug welches der Vorbesitzer unseres Hauses damals großzügig eingesetzt hat ;-/

Spontan fällt mir da noch der Partykeller ein, in meinen Augen ein Relikt aus den fiesen 80er Jahren

 

Mir fällt gerade auch noch ein, das jeder der was auf sich hielt, einen Gartenteich hatte, egal ob groß oder klein. Oder/und noch einen Steingarten, oder eine bepflanzte Steinwand...
Und viele Gärten waren mit Jägerzaun umrandet.

 

Erinnert Ihrt Euch noch an die Vielzahl von Grundstückem die mit einem sogenannten Jägerzaun umfriedet waren?

 

Susanne  
Ich würde wahrscheinlich freiwillig nirgends mehr einziehen, wo Raufasertapete an den Wänden klebt. Denn ich kann Raufaser nicht leiden, und die klebt... und klebt... und klebt. In unserer letzten Behausung haben wir sie in zentimetergroßen Stückchen von den Wänden kratzen müssen.
Bevor es Vliestapete gab, war Raufaser sehr angesagt, und noch heute wird sie schon aus Kostengründen häufig verarbeitet. Gern auch übrigens von Audio-Fans, denn die unebene Struktur der Raufaser erhöht die Oberfläche der Wände, was dem Klangergebnis zugute kommen soll........ Alles fein, aber, wie gesagt, ohne mich!

 

Susanne  
Zitat von Pfanni
Erinnert Ihrt Euch noch an die Vielzahl von Grundstückem die mit einem sogenannten Jägerzaun umfriedet waren?
Da sachste was, Pfanni! Ich kann Jägerzäune nicht leiden, seit sich meine beste Freundin damals mit einem beherzten aber missglückten Sprung über den Zaun die Spitze desselben tief in den Oberschenkel "gejagt" hat. Die Ärzte hatten ihre liebe Mühe damit, Zaun und Kind zu trennen, und es hat lange gedauert, bis sie wieder ohne Krücken laufen konnte.

 

Autsch -das war eine Schmerzhafte Modesünde

Weniger Schmerzhaft waren die Autolackierungen in den späten 70ern - nur so würde keinern heute mehr rumfahren. in babyblau. leuchtenorange, Jägergrün etc.

 

Funny08  
Mein erstes Auto war Signalblau...so fahren heut die Wasserwerke herum
Was auch früher sehr Mode war, waren Neonröhren hinter den Vorhängen als Indirekte Beleuchtung....gruselig

 

Gut da bin ich altmodisch, ich nehm die alten Autofarben schon. Nur halt in Metallic....
z.b. mein Ford ist bahamablau met.

 

Meins war lemonengelb (Golf 1)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht