Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sabotage in der Dusche

23.02.2011, 11:56
Meine Frau wollte heute morgen die Dusche Saubermachen,da missfiel ihr der rand um den Abfluss,also Schraubenzieher her und losgeschraubt.Als ich von der Arbeit kam hörte ich nur ,Schatz,kannst du das mal wieder festmachen?
Sie wollte nur das Sieb lösen,aber der Traps war runtergeklappt und alles nass unter der Duschwanne.
Hab grade die Wartungsfliese mit dem GOP rausgeholt,den Abfluss wieder dicht und Fest gemacht.Jetzt muss ich nur noch alles Trocknen unter der Duschwanne,aber wie?
Ich hab einen Kleinen Computerlüfter mit Netzteil zur belüftung in die Öffnung gestellt,aber reicht das? Ich hab keine Lust alles auseinander zu nehmen.
 
Abfluss, Badezimmer, Dusche, Duschwanne, Nässe, Tipps, trocknen Abfluss, Badezimmer, Dusche, Duschwanne, Nässe, Tipps, trocknen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Obs reicht ist denke ich schwer einzuschätzen - es weiß ja niemand wie nass es war und wie Verbreitet die Nässe ist.
Wenn nur ein wenig feucht war würde ich es so probieren... ein Heizlüfter oda so wäre aber sicherlich effektiver.

 

Es war schon sehr nass,erst mit einem alten Handtuch ausgewischt,und dann den Lüfter.
Heizlüfter krieg ich nicht durch die Wartungsklappe.

 

Naja ich hätte da schon so eine Idee...
Wenn du dir eine Konstruktion baust, dass der Heizlüfter in ein HT Rohr oder Metallrohr bläst, dann könnstest du die warme Trockene Luft schön einleiten und die feuchte würde rausgepresst.
Ich würde vielleicht sogar einen Föhn nehmen - der Passt schön ins Rohr.

Kostet zwar einiges an Strom mit der Zeit, aber dafür schimmelts nicht unter der Duschwanne.

 

Evt. Heissluftpistole- aber Vorsicht mit schmelzenden Teilen!

 

Ich persönlich würde eh kein elek. Gerät in den "nassen" Bereich stellen. Die Idee mit einem Rohr oder Schlauch Warmluft einpressen klingt eigentlich ganz gut und sinnvoll, wenn es zügig gehen soll. Hat Deine Frau aus dieser Sache wenigstens etwas gelernt ???

 

Geändert von DirkderBaumeister (23.02.2011 um 13:27 Uhr)
Von Hand trockenwischen und die Wartungsfliese einfach 2-3 Tage ablassen, das sollte schon reichen.

PS: Untergrund Holz oder Beton?

 

muss robinson recht geben. würde mal versuchen mit küchenrolle alles trocken zu wischen, dann kann man die Fliese ein paar Tage weg lassen und dann sollte das von alleine trocknen

 

Viel Theater würde ich auch nicht machen. Lass die Fliese einfach eine Weile ab und es trocknet von alleine. Der Computerlüfter kann dabei für die entsprechende Lüftung sorgen. Das Bad über den Zeitraum noch etwas wärmer halten und regelmäßig lüften beschleunigt die ganze Trocknung natürlich.

 

Funny08  
Ist mir auch mal passiert - alles halb so wild - wie schon erwähnt wurde - mit Lappen wasser aufsaugen - rest einfach trocknen lassen - 2-3 Tage und der Ecken ist wieder trocken.
Was derber kommt ist ein Eckventil von ner Heizung runterschrauben wenn Druck drauf ist - danach kann man ordentlich aufwischen *g

 

Der Lüfter läuft schon 2-3 Stunden,werde ihn bis heute abend laufen lassen und die Fliese erst nächste Woche wieder einsetzen,und hoffen das nichts gammelt.
Der Wannenträger ist aus Styropor den ich eingefliest habe,der Untergrund ist Estrich auf
Holzdecke.

 

Wie oben schon beschrieben. Einfach warten. Jetzt im Winter ist die Heizungsluft eh sehr trocken und nimmt dankbar jede Feuchte auf.

 

Wieso hasch du des überhaubt gemach? würd mei Alde so e sauerei mache, dann könnt se selber in dem Loch rumfingere bis alles wieder trocke is, ma kann se halt nix mach lasse. sie meine es zwar gudd awer irgendwas mache se immer kapudd

 

Zitat von Ottikemp
Wieso hasch du des überhaubt gemach? würd mei Alde so e sauerei mache, dann könnt se selber in dem Loch rumfingere bis alles wieder trocke is, ma kann se halt nix mach lasse. sie meine es zwar gudd awer irgendwas mache se immer kapudd
Das isses,wenn ich sie alleine dabei lassen würde,weiss ich nicht ob ich dann nicht komplett das Haus neu Bauen müsste.
Wer kommt schon auf die Idee den Abfluss auseinander zu nehmen,wenn die Wanne
noch halb voll ist.

 

Funny08  
Frauen halt *duckschnellwegrenn*

 

Zitat von HOPPEL321
Wer kommt schon auf die Idee den Abfluss auseinander zu nehmen,wenn die Wanne
noch halb voll ist.

Putzwütige Hausfrauen/-männer die nicht über die Folgen nachdenken Nicht das Sie demnächst auch noch das Klo abbaut um es im Garten mit dem Hochdruckreiniger zu säubern

 

Geändert von DirkderBaumeister (24.02.2011 um 11:14 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht