Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rutschende Waschmaschine

28.02.2016, 21:23
waschmaschinenproblem. wen die waschmaschine stark schwingt vibriert sie extrem. dadurch rutsch sie auf dem boden herum, nicht extrem stark aber bewegt sich.

wir haben eine speziel unterlage unter der waschmaschine aber es hilft nicht wirklich.
was könnte man machen. bitte um tipss,
 
Waschmaschine, Waschmaschinenpodest Waschmaschine, Waschmaschinenpodest
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Ist die Waschmaschine genau ausgerichtet mit der wasserwaage

 

Ich würde mal schauen ob die Waschmaschine gerade steht.
So wie Thunderx021 schreibt zuerst mit der Wasserwage testen (mind. 2 Seiten) ob sie gerade steht. Wenn nicht dann bitte die Füsse austarieren bis es passt.
Sollte sie gerade sein, dann würde ich eine dickere Unterlage nehmen, welche einige Zentimeter größer ist als die Standfläche der Waschmaschine

 

Es kann auch sein, das eine der Feldern die die Trommel halten gebrochen ist und du dadurch eine Unwucht hast.

 

hmm ich hoffe mal nicht das da was kappt ist. ich check das morgen mal ob sie optimal im wasser ist. morgen im baumarkt kauf ich nochmal was mattenähnliches. sonst noch tipps

 

+1 für's Ausrichten. Meine Waschmaschine hat beim Schleudern früher auch gern eine fröhliche Wanderung durch die Küche gemacht. Bis ich schließlich mal die Wasserwage hernahm und mit ihrer Hilfe die Füße nachgestellt habe. Seitdem bleibt die Maschine auch ohne spezielle Unterlage/Matte fest an Ort und Stelle.

 

kjs
Meine steht auf dem Fliesenboden wie eine Eins und das obwohl ich genau weiß daß sie etwas schief steht. Ich tippe eher auf eine Feder wie cyberman auch. Da hüpfen die so richtig schön rum. Kann auch sein daß nur eine Feder ausgehängt ist. Das kann beim Transport mal passieren.

 

ich glaube weniger das es an der feder liegt weil das ist eigentlich schon immer so. wie gesagt ich check morgen mal die maschine und dann geb ich wieder bescheid.
danke für die tipps.

 

Wenn die Maschine etwas älter sein sollte so könnte es sein das die Dämpfer (nicht die Federn) an an Leistung verloren haben.
Versuche es erstmal korrekt mittels Wasserwaage aus zu richten. Wenn es dann immer noch "wandert" so stimmt irgendetwas mit der Trommelaufhängung nicht.

 

wie George schon andeutete.. solche Wander-Erscheinungen treten bei defekten Stoßdämpfern auf... hat mit der Wasserwaage fast garnichts zu tun... also, den Service zwecks Nachschauen anmelden.. und für die Maschinen-Type sollte der Mechaniker einen Satz Stoßdämpfer mitbringen ! kann " MANN " ( zumindest bei einer Miele ) direkt vor Ort
machen...
So sollte das klappen ...

 

Ahhhhhhhhhhhh ich hab Kopfkino... rutschende Waschmaschine..
Also wenn zwei Personen diese beim Schleudergang "beschweren"
könnte das auch helfen....

Aber im Ernst. Ich hatte mal das selbe Problem und nachdem die Maschine 100%
gerade stand, und nicht mehr ganz so schwer beladen wurde war das Problem weg !

 

Ich hatte das Problem bei einer Miele von 1974,wollte sie schon verschrotten als der Faltenbalg am Bullauge undicht war,aber ein neuer Faltenbalg war für 15 Euro zu kriegen,hab ihn ausgewechselt und das alte ding wandert nicht mehr.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht