Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rückwand aus Vollholz

18.01.2010, 21:09
Hallo,
ich möchte an einem Bücherregal eine Rückwand anbringen, wobei es max. 1cm dick sein darf. Die Baumärkte haben in diesen dünnen Größen aber nur Sperrholz, ich möchte aber Vollholz. Hat jemand eine Idee die ich in Wien gut umsetzen kann?
Vielen Dank
 
Bücherregal, holz, Sperrholz, Vollholz Bücherregal, holz, Sperrholz, Vollholz
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Hallo Rampuri,

der Vorteil von Sperrholz:
- es ist wesentlich stabiler als Vollholz
- es verzieht sich nicht, da die vielen Schichten gegeneinander arbeiten.
- die Oberfläche sieht aus wie Vollholz (ist es ja auch, nur sehr dünn)
- es gibt Sperrholz in verschiedenen Holzarten, wie Birke, Kiefer, Buche

- In deinem Fall sieht man auch nicht, dass es Sperrholz ist (außer vielleicht von der Seite)

Ich würde also Sperrholz nehmen, aber sicher hast du besondere Gründe.

Gruß Stefan

 

Da schließe ich mich kindergetuemmel an. Sperrholz hat in diesem Fall absolut seine Vorteile. Je nach dem wie groß die Fläche der Rückwand sein soll bekommst Du wahrscheinlich Probleme Vollholz zu bekommen. Denn erstens ist die Herstellung nur bis zu einer gewissen Größe machbar und zweitens geht das je größer die Fläche wird richtig ins Geld...

 

Vorschlag zur Güte: versuche es mit(z.B. Buchen-) Leimholz. Das gibt es in 18`er Stärke. Damit kann man das ganze Gebilde herstellen und das Schrauben geht einwandfrei. Die Stabilität ist mit der von Vollholz vergleichbar (aber erheblich günstiger).

Ansonsten gibt es ja die Praktischen Metallkreuze von IKEA ;-))

 

Geändert von carmechanic2002 (02.02.2010 um 23:30 Uhr)
Hallo Zusammen,
vielen Dank für die Tipps. Habe es jetzt mit 0,8cm Buchensperrholzplatten gemacht und bin sehr zufrieden.

 

Die eventuell abgesägten Kanten kann man mit Kantenumleimern verschönern. Das ist ein Holzdekorstreifen zum aufbügeln. Feine Sache. So mach ich das meistens...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht