Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rückfrage bezüglich optischer Raumvergrößerung

13.09.2012, 12:51
Geändert von Kathi1982 (16.09.2012 um 21:23 Uhr) , Grund: fehler
Hallo

Ich habe zwar schon viele Seiten wie z.b. http://www.1-2-do.com/wissen/index.p...e_versetzen.de

durchgelesen, aber bei zwei sehr schmaler und kleiner Zimmern ( ca. 2,50 x 3,60)
bin ich mir trotzdem noch etwas unsicher !

Hintergrund
Würde gerne bei beiden Räumen , da u.a. die Dispersions- und mischfarben
( trotz alpina oder capaplex Verw.) oft nicht wirklich Wischbeständig ist, zumindest die untere hälfte der Seitenwände mit abwischbarer weißer farbe versehen wollen.

Nun meine Frage /-n

1. wirkt in einem komplett weiß gestrichenem Zimmer z.B. ein hellgelber ca. 20 cm breiter waagrechter Streifen mit weißen kleinen Motiven z.b. blume darauf
oder
eine zweifarbige "Aufteilung" ( obere hälfte z.b. hellgelb /-grün & untere hälfte weiß)
nun raumverengend oder Raumvergrößernd

2. welche Möglichkeiten gebe ev. noch um einen "uni" farbenen Raum z.b. mit motiven, Bodüren oder kleineren Farbaufteilungen wie z.b. schmale fensterseite hellgelb)
insgesamt etwas größer (länger+ breiter bzw. tiefer) wirken zu lassen?


Vorallem aber...

stimmt es denn wirklich das weige und beige eigentlich nicht zu empfehlen sind, da sie "optisch schneller" dreckig erscheinen!?!?
und
gibt es ev. eine onlineseite oder " Pc programm" wo man z.b. raumbilder hochladen und virtuell farblich verändern und so nachschauhen kann, wie dass ev. optisch wirkt!?!?

Freu mich über jede Antwort, tips und Ratschläge, Gruß
 
Farbwirkung, optische Raumvergrößerung, Raumgestaltung Farbwirkung, optische Raumvergrößerung, Raumgestaltung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Susanne  
Hallo Kathi1982,

herzlich willkommen bei 1-2-do.com! :-)

Interessante Fragen hast Du für uns mitgebracht!
Einmal abgesehen von unseren Expertenartikeln zum Thema, die Du ja bereits gelesen hast, verhält es sich mit der Farbgebung im Raum zunächst folgendermaßen:

1) Helle Farben vergrößern Räume optisch und lassen sie weiter erscheinen und
2) Die Wandgestaltung muss Dir in allererster Linie gefallen.

Da die Räume ja durch die Wandgestaltung nicht wirklich meßbar vergrößert werden, ist es fast egal, wie Du Nuancen setzt. Hauptsache, es gefällt Dir!

Weiß ist gerade für kleine Räume immer gut, und Gelb ist eine sonnige, freundliche Ergänzung, die für zusätzliche Wärme im Raum sorgt. Ob sie nun als Akzentstreifen oder in halber Wandhöhe besser wirkt, ist immer auch eine Frage des Lichteinfalls beziehungsweise der Fenster. Oft wirkt es sehr schön, wenn eine Fokuswand - etwa die, an der Bett oder Sofa stehen - in einer anderen Farbe gestrichen sind, als der Rest des Raumes. Und ich habe neulich einen Raum gesehen, in dem die Fensterlaibungen kontrastfarbig gestrichen waren - auch das sah sehr gut aus.

Es scheint fast, als wäre Dir weiß eigentlich zu langweilig und bei Gelb fürchtest Du, dass der Raum zu beengt wirken könnte? Was hältst Du, beispielsweise, von Tapete? Gelb ist wieder ziemlich im Kommen, und es gibt viele schöne weiß-gelbe Muster, die Dir vielleicht aus dem Dilemma helfen könnten. Und sei es, dass Du nur eine Wand - oder die Wände in halber Höhe - damit tapezierst? Anbei findest Du ein paar Anregungen.

Die Erfahrung, dass weiß, beige oder gelb schnell schmutzig aussehen, habe ich persönlich nicht unbedingt gemacht, eher im Gegenteil. Weiße Wände sind ziemlich mühelos mit Schmutzradierern zu reinigen, zumal beim Abschrubben ja kaum sichtbar Farbe abgeht. Bei farbigen Wänden muss man damit sehr viel vorsichtiger sein. Mir persönlich fällt Schmutz beispielsweise an hellblauen oder hellgrünen Wänden viel mehr auf. Keine Ahnung, warum.

Auch in kleinen Räumen kann man besonders mit Textilien - Vorhängen, Rollos, Bettüberwurf, Sofa, Kissen und Teppich, beispielsweise - oder mit großformatigen Bildern sehr schön Farbakzente setzen.

Deinen Raum mit Farbe planen kannst Du beispielsweise mit dem Schöner Wohnen Farbe Farbdesigner: http://www.schoener-wohnen-farbe.de/planen/farbdesigner/

Viel Spaß beim Ausprobieren,

Susanne
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tapete-gelb.jpg
Hits:	0
Größe:	87,9 KB
ID:	13953  

 

Zur optischen Raumvergrößerung machen sich Spiegelkacheln auch sehr gut oder optisch 3D verlaufende Linien die einen Fluchtpunkt in Augenhöhe treffen, evtl. gelb auf weiß.

 

Zitat von Susanne
Hallo Kathi1982,

1) Helle Farben vergrößern Räume optisch und lassen sie weiter erscheinen und
2) Die Wandgestaltung muss Dir in allererster Linie gefallen.

Es scheint fast, als wäre Dir weiß eigentlich zu langweilig und bei Gelb fürchtest Du, dass der Raum zu beengt wirken könnte? Was hältst Du, beispielsweise, von Tapete? Gelb ist wieder e
Hallo Susanne

also....

Das helle Farben den Raum optisch vergrößern lassen, weiß ich ja
und
gegen weiß habe ich auch wirklich nichts... erwähnte doch bereits, dass ich die Räume zum großteil gerne weiß lassen möchte ( also kleienr irrtum) ;-)

Nur da es nun mal u.a. um ein Kleinkinder-zimmer geht, würde ich eben gern zumindest etwas farbe verwenden; daher ja auch ( aufgrund der optischen Wirkung) die idee mit hellgelb /-grün!

Nur
da ja in fast allen Ratgeber mit dem Thema "optische raumwirkung" steht,
das dunklere farben und senkrechte streifen den raum eben enger wirken lassen,

bin ich nun, wie gesagt, etwas verunsichert ....

ob, wie gesagt, ein einzelner hellgelber /-grüner senkrechter Balken auf einer weißen wand oder eben eine zweifarbige wand nicht auch eventuell optisch einengend wirken können!?

Lichteinfall wäre nicht so arg; da das zimmer in richtung "norden" liegt.. ev. das eine hilfe!?

achja danke zwar für den tip mit dem farbdesigner; aber bei dem kann man leider einfarbige und nicht meine ideen " virtuell" ausprobieren :-(

dankbar für weitere tips

 

sonouno  
Hallo Kathi !
wie du schon schreibst sind die Räume sehr klein (2,5 x 3,8 mtr) und ich gehe von normaler Deckenhöhe 2,4 mtr aus......

1. Frage: ist die Decke auch weiss gestrichen ?

2. Kleinkinderzimmer
für kleine Kinder ist ein Raum optisch immer hoch !!
also muss man den Raum vor allem niedriger machen....
auf keinen Fall darf man die Höhe noch betonen mit senkrechten Streifen (Farbe/Tapete)
sondern sollte den Raum mit horizontalen Elementen gestalten !
(das "streckt" die einzelnen Wände...! )

3. welche Bodenfarbe hast du ?

Vorschlag:
Decke und ca 20 cm Wandfläche von der Decke nach unten weiss lassen....
dann ca 1 mtr nach unten sehr helles gelb streichen...
noch 1 mtr nach unten ein helles gelbliches grün ansetzen
und die restlichen ca 20 cm in einem passenden Ton dem Farbton des Bodens angleichen.

das macht den Raum optisch niedriger aber auch länger und breiter......
(hoffe du kannst dir das so in etwa vorstellen wie ich das denke )

grüssle, sonouno

 

@ Sonouno
Hi
danke Dir schonaml für deine Antwort; aber Nun zu deinen Fragen & deinem Vorschlag:



  1. die Wohnung wird bei der Übergabe an Uns völlig "blank" sein;
sprich weder Farbe noch Tapete an den Wänden & Decken ( wirklich ca. 2,40 m hoch)

2. SORRY.... seh gerade selbst das ich mich ja total vertan habe...
Ich meinte natürlich einen waagrechten und nicht einen senkrechten streifen!
Wäre sonst ja wirklich eine "negativ" betonung. Käme ev. ein waagrechter Balken
Deinem tip etwas "entgegen" oder was schwebte dir bei deinem Rat mit den"horizontalen elementen" etwa vor !?!?!?

3. da der Fussboden erneuert wird, weiß ich im Moment leider noch nicht 100 % welche Farbe der Linoleumboden haben wird- vermute aber "standart" beige oder hellgrau!?


zu deinem Vorschlag

klingt nicht übel ....
nur wie sollen, deiner meinung nach, da ev. die Farbüberlaufe zueinander aussehen?
z.b. Einfach das gelbgrün direkt ans hellgelb ansetzen oder beide farben etwas ineinader verwischen bzw. ein anders farbigen streifen bzw. bodüre als "Übergang" darüber "anbringen!?"


@ ALLE

Da ich denke es ist das beste, hier auch mal ein Bild des Raumschnitts, damit ihr euch das Ganze genauer vorstellen und ev. weitere Tips geben könnt

Gruß und dank


Gruß und Dank
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bild.jpg
Hits:	0
Größe:	47,4 KB
ID:	14088  

 

Geändert von Kathi1982 (16.09.2012 um 21:26 Uhr) , Grund: ergänzung
sonouno  
Zitat:
zu deinem Vorschlag

klingt nicht übel ....
nur wie sollen, deiner meinung nach, da ev. die Farbüberlaufe zueinander aussehen?
z.b. Einfach das gelbgrün direkt ans hellgelb ansetzen oder beide farben etwas ineinader verwischen bzw. ein anders farbigen streifen bzw. bodüre als "Übergang" darüber "anbringen!?"

kannst machen wie du willst... übergang verwischen/scharf ansetzen oder mit passender Bordüre überkleben.... wichtig ist nur das horizontal gearbeitet wird.

das weiss 20 cm von der Decke aus runterstreichen und die jeweilige Bodenfarbe 20 cm vom Boden aus nach oben streichen verringert optisch die Raumhöhe und macht den Raum insgesammt grösser.
grüssle, sonouno

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht