Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rotak 40 Antriebsriemen

23.11.2012, 19:35
Kürzlich streikte mein schon etwas in die jahre gekommener Rotak 40 Rasenmäher. Der Motor lief, aber nicht die Mähsichel. Wie befürchtet war der Antriebsriemen gerissen.
Es war leicht, das Ersatzteil zu besorgen, nicht aber den Riemen aufzuziehen. Ich habe es trotz Aufbietung aller meiner Kräfte und nach Erwärmen mit einem Fön nicht hinbekommen.
War jemand von euch erfolgreicher?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Ich kenne den Rasenmäher nicht, aber das PRinzip ist immer das gleiche.
Keilriemen müssen immer gespannt und ggfs. nachgespannt werden.

Irgendwo muss es also ein oder mehrere Schrauben geben, mit denen man z.Bsp. den Antriebsmotor lösen, verschieben und bei richtiger Spannung wieder festdrehen kann.

Diese Schrauben musst du finden, dann kannst du die Scheiben enger stellen und den Keilriemen relativ einfach aufziehen. Danach natürlich wieder spannen.
Manchmal (z.Bsp. bei meinem Alko) ist der Keilriemenwechsel in der BEdienungsanleitung beschrieben.

 

ich weiss, es ist nicht die feine Art, aber wenn der Thread auf Seite 3 steht, sinkt die Chance auf eine Lösung des Problems.
Daher schiebe ich nochmal...

 

ich denke, dazu wird sich in Kürze auch einer der Bosch-Experten zu äußern um Dir zu helfen.

Hab bitte noch etwas Geduld

 

Hallo riesling,

bitte wende dich an die Techniker im Bosch-Reparaturzentrum unter 0711-400 40 480 und dann die 2 wählen.

Gruß Robert

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht