Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rosentalerapfel - Woher bekommen?

27.01.2016, 13:35
Hallo zusammen,

ein Kollege ist an mich herangetreten mit der Bitte ihm zu helfen. Er ist auf der Suche nach einer bestimmten Apfelbaumsorte: Rosentalerapfel. Das ist eine seltene Apfelbaumsorte mit regionaler Verbreitung in der Gegend von Dillingen und Günzburg.

Kann uns jemand sagen woher man die bekommt? Man findet angeblich nur noch vereizelt Bäume über 100 Jahren.

Grüße
 
Apfelbaumsorte, Apfelsorte, Rosentalerapfel Apfelbaumsorte, Apfelsorte, Rosentalerapfel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
32 Antworten
kjs
ich würde es mal hier (http://www.hswt.de/forschung/wissenstransfer/2014/dezember-2014/obstbau.html) versuchen. Wenn die es nicht wissen gibt es die wohl nicht mehr...................

 

Geändert von l00kus (30.01.2016 um 07:55 Uhr) , Grund: Hyperlink in Text umgewandelt
Janinez  
Frag doch mal Leni, die kann dir vielleicht weiter helfen............................................ ..

 

Woody  
Vielleicht können dir die Spezialisten bei der Arche Noah (https://www.arche-noah.at/ueber-uns) in Ö weiterhelfen.

 

Geändert von l00kus (30.01.2016 um 07:55 Uhr) , Grund: Hyperlink in Text umgewandelt
Zitat von kjs
ich würde es mal hier (http://www.hswt.de/forschung/wissenstransfer/2014/dezember-2014/obstbau.html) versuchen. Wenn die es nicht wissen gibt es die wohl nicht mehr...................

oha, genau den Artikel hat er mir auf den Tisch gelegt. Danke, also der ist ihm bekannt

 

Geändert von l00kus (30.01.2016 um 07:56 Uhr)
Hier findest Du ein PDF "Kartierung und Sortierung alter Apfel- und Birnensorten":
http://www.landkreis-guenzburg.de/natur-und-umwelt/gartenkultur/kreisfachberatung-fuer-gartenkultur-und-landespflege.html

Dort steht:
...Er wurde mit insgesamt 12 Bäumen erfasst,
davon 10 im Kreis Günzburg und 2 im Kreis Dillingen...

 

Geändert von l00kus (30.01.2016 um 07:56 Uhr) , Grund: Hyperlink in Text umgewandelt
Janinez  
ich denke, dass er da gar keinen Baum mehr bekommt, er kann froh sein,wenn er ein Teil zum Pfropfen kriegt............................................ .

 

Lenie ist grad im alten Land auf Lehrgang,werd sie mal fragen,die hat da grad die Spezialisten bei der Hand.

 

Janinez  
ich denke von denen könnte man am Meisten erfahren.......................................... ..

 

Zitat von Janinez
ich denke, dass er da gar keinen Baum mehr bekommt, er kann froh sein,wenn er ein Teil zum Pfropfen kriegt............................................ .
Es gibt da eine Genbank,da werden alte Sorten "Archiviert"um sie bei bedarf neu zu beleben.
Ob und wie man da als "Normaler"Mensch rankommt weiss ich nicht.
In Holland gibt es sowas auch,ob man da besser rann kommt weiss ich so auch nicht.

 

Janinez  
ich glaube in Holland sind die Chancen größer, aber er kann auch mal in Weihenstephan nachfragen, die haben auch eine riesen Sammlung und geben ab und zu mal was ab...........

 

kjs
Mit denen in Weihenstephan ist gut reden. Da hat mein Schwager auch schon mal Erfolg gehabt. Speziell wenn man wie in seinem Fall die dann auch mal "Gene ernten läßt".

 

Janinez  
ich hab da auch schon einiges abstauben können, die sind eigentlich sehr aufgeschlossen....

 

http://www.boomgarden.de/
Ist die Webseite von Eckard Brand,der "Apfelpapst"aus dem Alten Land,vielleicht mal ne E-Mailanfrage ?

 

Geändert von l00kus (30.01.2016 um 07:56 Uhr)
Ich werde morgen mal meinen Ausbilder fragen und so die Leute die mir hier über den Weg laufen Was ich bis jetzt rausgefunden habe ist, dass die Sorte ihren Ursprung in Frankreich hat, von daher kann es gut sein das die hier an der Elbe keiner kennt, weil sie hier vielleicht nicht wächst...

 

Janinez  
wußte ich doch, dass Du evtl. weiter helfen kannst............................................ ..

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht