Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Roboter im Haushalt [Talkrunde]

13.03.2013, 16:12
Funny08  
Mal eine kleine Umfrage aus reinem Interesse, wer von euch hat eigentlich irgend einen Roboter im Haushalt? (die roboterlike dauernörgelnde Schwiegermutter mal nicht dazugerechnet)
Es gibt ja mittlerweile viele Sorten von solchen Geräten, Saugroboter, Wischroboter, Rasenmähroboter und ähnliches.

Wer hat so was?
Wer will solche Roboter für sein Heim?
Was dürften diese kosten?
Wer plant einen zu kaufen?

Bei den Besitzern - wie sind eure Erfahrungen damit?
 
Roboter Roboter
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
32 Antworten
Woody  
Ich hatte einmal einen Bodensaugroboter, der außer für Erheiterung zu nichts gut war. Fuhr völlig wirr kreuz und quer durchs Zimmer, erschreckte mehr den Hund als dass er was leistete, war dauernd in irgendeiner Ecke gefangen und beging dann Selbstmord durch Treppensturz (hatte vergessen die Türe zu schließen). Muss dazu aber sagen, war einer der ersten Generation so um 2003 rum. Nochmals würd ich mir aber sowas nicht mehr kaufen, egal was die Werbung mir versucht zu suggerieren.

Zum Rasenmähroboter kann ich nur sagen, dass im direkten Vergleich Roboter - Mäher das Gras um Ecken schöner aussieht, wenn man den Roboter nicht zu tief einstellt. Besonders im Sommer ist durch den extremen Kurzschnitt die Gefahr der Grasverbrennung immens hoch. IMHO sind Rasenroboter und Bewässerungsanlage unverzichtbar zusammen zu nutzen.

 

Bewässerungsanlage und Mähroboter zusammen..............


Ich würd sowas schon anschaffen....Suag- und Wischroboter (müsste aber einer sein) und ein Rasenmähroboter.

Aber erst wenn man diese lästigen Einschränkungen und Begrenzungen nicht mehr hat.

Ach ja und ein Schneeräumroboter, Vorwerkvertreiberroboter (kann die Alternativ auch fressen) und ein Katzenkloreinigungsroboter (ich weis auch nicht was die fressen).

Ach ja, da wären wir wieder beim Rasenmähroboter (der sollte dann auch noch eine Häufchenumfahrautomatik haben).

Können die das alle mal, dann bin ich auch bereit den Preis zu zahlen.

Ein humanoider Robo würde auch langen, der kann dann das alles erledigen.

 

Wenn halbwegs brauchbare Geräte nicht so teuer wären wüsst ich da schon so einiges.
So einen Staubsaugerroboter hat ich mal,aber von der billigen sorte,der hat den Staub etwas gleichmässiger verteilt,mehr nicht.Die guten waren und sind mir zu teuer.

 

Zitat von Hermen
Bewässerungsanlage und Mähroboter zusammen..............


Ich würd sowas schon anschaffen....Suag- und Wischroboter (müsste aber einer sein) und ein Rasenmähroboter.

Aber erst wenn man diese lästigen Einschränkungen und Begrenzungen nicht mehr hat.

Ach ja und ein Schneeräumroboter, Vorwerkvertreiberroboter (kann die Alternativ auch fressen) und ein Katzenkloreinigungsroboter (ich weis auch nicht was die fressen).

Ach ja, da wären wir wieder beim Rasenmähroboter (der sollte dann auch noch eine Häufchenumfahrautomatik haben).

Können die das alle mal, dann bin ich auch bereit den Preis zu zahlen.

Ein humanoider Robo würde auch langen, der kann dann das alles erledigen.
Gegen lästige Vertreterbesuche hilft die Frage nach Sonderkonditionen für Hartz4 Empfänger ganz gut.Keine Diskussion und keine Fragen mehr,dabei hab ich ja nur gefragt.

 

Das ist wieder mal so ne typisch männliche Unterhaltung! Hab ich schonmal erwähnt,
dass ich rigoros für die Gleichberechtigung der Frau bin ... als Mann, wohlgemerkt!

Warum z.B. müßen Roboter "männlich" sein?

Ich wünsche mir eine Staubsaugerroboterin ... mit den Maßen: 90 / 60 / 90

In den selben Maßen wäre natürlich eine Rasenmähroboterin auch ganz nett ... anzuschauen

 

90er Schnittbreite ?

 

Natürlich ... variabel ... was dachtest Du denn?

 

Woody  
90 breit, 60 hoch und 90km/h schnell?

 

Funny08  
War das nicht 90-100-42 ?
90 Jahre alt, 100 Millionen auf dem Konto und 42 grad Fieber ?

 

Hatte mal als Leihgabe von der Firma Phillips einen" Saugroboter" Für Bl... ein gutes Teil-man sieht nicht, in welche Ecke der den Dreck schiebt. Wir waren nicht begeister. Der hätte damals knapp 800€ gekostet.

 

wenn Roboter die Dinger sind, die auf kurzen Befehl Holz reinholen, das Wasser in der Scheibenwaschanlage prüfen, um 23:00 in den kalten Keller rennen, um eine Flasche Wein zu holen, den Rasen mähen, die Kinder von der Schule abholen usw., dann hat meine Frau so einen.
Ich brauche keinen. Keine Zeit.
:-)

 

Lass mich raten: sie nennt ihn liebevoll Heinzi

 

Woody  
*laaaach* - ma bleibts doch beim Thema

 

Kennt Ihr denn schon den Christian 2100? Ach, bin ich ja selber... Hmmm. Also vom Abwasch soll ich ja die Finger weg lassen, aber unter Aufsicht kann ich prima abtrocknen. Für meine Frau bestimmt ´ne Erleichterung - hoffe ich wenigstens...

 

Wozu brauche Ich den einen Roboter. ????
Meine Frau hat einen, der kommt wahrscheinlich aus der selben Baureihe wie Christian 2100 Der genügt vollkommen sagt meine Frau

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht