Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Risse im Zementsockel flicken!

14.09.2014, 17:01
Geändert von waller (14.09.2014 um 19:49 Uhr)
--- SOS --- Habe im Mai meine Terrasse neu gemacht und habe dann einen neuen Sichtschutz zu meinem Nachbar gesetzt. Nachdem ich ein neues Fundament gegossen habe und das ca.2 Wochen ausgehärtet lassen habe, habe ich dann die Bohrungen der Halterungen für den Sichtschutz gebohrt und dabei entwickelten sich die Risse. Das Fundament ist noch stabil aber ich habe die Befürchtung wenn es zum Winter hingeht und der Frost kommt das dann die Risse nicht mehr reparabel sind und ich das Ganze im nächsten Jahr neu machen Muss
Nun meine Frage an die Fachleute hier im Forum, wie kann ich diese Risse jetzt noch verschließen so dass er hält und nicht bricht?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN1514.jpg
Hits:	0
Größe:	147,9 KB
ID:	28879   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Riss-1.jpg
Hits:	0
Größe:	187,7 KB
ID:	28880   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Riss-2.jpg
Hits:	0
Größe:	196,0 KB
ID:	28881   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sichtschutz.jpg
Hits:	0
Größe:	137,9 KB
ID:	28882  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gesammt.jpg
Hits:	0
Größe:	173,1 KB
ID:	28886  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Woody  
Komisch. Welches Mischungsverhältnis hast du denn beim Beton verwendet? Mir sieht das zu "mager" aus. Normalerweise sollte sowas eigentlich nicht innerhalb weniger Wochen passieren. Setzungsrisse sind es wohl nicht?

 

was hast du denn unten drunter? Ob sich der Untergrund absenken kann?

 

bei so einer langen Trocknungszeit denke ich das sich das Fundamet etwas gesetzt hat....
du musst nun verhindern das Feuchtigkeit in die Risse eindringen kann...
meine spontane Idee ... vielleicht mit Betonfarbe streichen um die Risse zu verschließen.....

 

Zum Betonieren gehört - ganz wichtig - auch Armierungseisen. Ohne das Eisen hat kein Beton Stabilität.

Wenn du genug Eisen im Beton eingebaut hast, dann brauchst du dir um die Risse keine Sorgen zu machen. Denn Beton kann reissen, wird aber durch das eingebaute Eisen am Durchreissen gehindert. Die Befestigungs-Ingenieure sprechen so z.B. von gerissenem oder ungerissenem Beton.

Also - wie sieht dein Betonfundament aus?

 

upps ja ich bin davon aus gegangen das dort Armierungseisen verbaut worden sind

 

Hallo zusammen, Danke erst mal für eure schnellen Antworten. Der Untergrund besteht aus 4x4m. großen Betonplatten und da der Sockel nur eine Höhe von ca.8-10cm.hat und von allen Seiten von Randsteine gestützt wird dachte ich das dafür kein Armierungseisen nötig ist. Die Risse sind beim bohren der 10mm. Halterungsbohrungen passiert. Hauptsächlich geht es mir darum das ich die Risse schließen und damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Gruß waller

 

Risse in 10cm dickem Beton ohne Armierungseisen? Die kannst du verschließen, wie du willst, die kommen immer wieder. Der Beton hat ja keinen Zusammenhalt. Das ist wie bei Kieselsteinen. Die liegen auch nur so rum. Genau wie deine Betonbrösel...

 

Also gehe ich jetzt Recht in der Annahme das ich da Murcks gemacht habe? Oder besteht noch irgendwie Hoffnung das ich das Reparieren kann.

 

Weis jetzt ist es zu spät. Am 31.08. bei der Sendung mit der Maus war ein guter Beitrag warum / wieso Stahl in den Beton mit rein muss.

 

Ein Riß bedeutet ein Bruch im Gefüge. Das Gefüge zu reparieren, ist die große Kunst. Und da hilft weder Acryl noch Silikon, noch Rakofix. Denn ein wesentlicher Aspekt in der Stabilität fehlt: Armierungseisen. Ohne das ist alles nur Pfuscherei...

Tut mir leid für die harten Worte...

 

Danke für die ehrlichen Antworten.Geschieht mir wohl Recht aber zur Entschuldigung ich bin nicht vom Fach und habe diese zum erstenmal gemacht. Aber vieleicht hat ja noch einer ein Geniale Lösung.

 

Woody  
autsch

Aber 10cm hohen Betonsockel abreißen und neu betonieren ist auch nicht die Welt Von wievielen Metern reden wir da eigentlich?

 

Von einer Fläche von 4 x 4 Metern...

 

Woody  
ED, er wird doch den Sichtschutz nicht flächendeckend auf 16m² aufgebaut haben

 

Nein der Untergrund besteht aus den Betonplatten.Die zwei 1,20x0,40m.Sockeln (s.Bild.1) sind auf diesen Platten gesetzt damit ich ein gerade Ebene für den 3,50m langen Sichtschutz (Bild 4) habe.In der Mitte wie auf Bild 1 zu sehen ist, ist ein Wasserablaufkanal.Habe noch ein Bild reingesetzt von der gesamten Terrasse.

 

Geändert von waller (14.09.2014 um 19:51 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht