Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rinde entfernen von kleinen Naturfundstücken

29.05.2013, 11:35
Hallo,

ich habe doch mal einige schöne Holzstücken zusammen gesammelt. Darunter meist Eiche und Akazie.
Die Teile sind alle ziemlich klein und "verwachsen" (Astabzweigungen, mit kleinen Ästchen noch dran, ..)
So nun möchte ich daraus einige Teelichter machen und dazu die Rinde entfernen.

Ich habe probiert diese mit DEM Stechbeitel abzunehmen. Geht auf großen Flächen aber bei den "verwachsen" Teilen nicht.
Ich habe Probiert die mit einer Drahtbürste in der Bohrmaschine abzunehmen, geht aber das Holz drunter leidet.
Ich habe eine Messingbürste benutzt. Geht nicht oder dauert gefühlte Tage.

Hat noch jemand einen Tip für mich?
 
Rinde entfernen Rinde entfernen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Moin, wenn es relativ kleine Teile sind, würde ich mit dem Schnitzmesser/Taschenmesser rangehen und die damit schälen. Das ganze dann vielleicht gleich noch mit SchleifpapierSchleifpads nacharbeiten.

 

Kleine Schnitzmesser ist gut und werd ich mal testen

 

ich nehm für kleinere Äste immer ein Teppichmesser !

 

Vielleicht mit einer biegsamen Welle oder sonstigem, handlichen und leichtem Werkzeug: Sägen, Fräsen und Schleifen!
Ein Messer oder ähnliches wäre mir zu gefährlich, da man da besonders vorsichtig hantieren muß!

 

Geändert von erichvilz (29.05.2013 um 15:05 Uhr)
Ich werd beides mal testen und dann davon berichten

 

Ich habe es gerade auch versucht, habe schöne Teelichter und untersetzter für Gläser mit Namen gemacht, alles aus meinem Japanischen Zierkirchbaum der Letztes Jahr umgefallen ist, die Rinde wollte ich auch entfernen mit einem Cuttermesser ging es am besten und danach gut schleifen.
Aber es sieht wirklich nicht gut aus, mit Rinde 10 mal schöner, lass sie dran;-)))
Die Rinde von dem Kirschbaum ist so hart, ich lasse sie dran.

 

Hallo,
da es sich um kleine Holzteile zu handeln scheint, dürfte es keine Schwierigkeit bereiten diese Teile einige Tage ins Wasser zu legen. Die Rinde läßt sich in der Regel dann wie von einem frischen Stück Holz abschälen.

Musikoma

 

Es gibt doch auch flexible Feilen und so Zeugs - falls das mit dem Rinde im Wasser ablösen nicht geht. Vielleicht hast Du sowas ja auch rumzumfliegen?


oder vielleicht klappts ja auch im Kochtopp - ne Weile gut durchkochen dürfte das problem doch auch lösen. Außerdem gehen dann auch unerwünschte Mitbringsel ein

 

Vielen Dank für eure Tollen Tipps

Flexible Feile kannte ich bisher noch nicht. Ist aber ein Interessantes Teil.

Wasser klingt gut. Ich hab es schon mal in einen Eimer getan und warte mal das Wochenende ab.
Wie lange muss ich dann das Zeug wieder trocknen eh ich beispielsweise Klarlack draufmachen kann.

 

Bine  
Also ich habe von einigen Tannen die wir entsorgt haben einige Wurzeln behalten die ich hinterher auch entrindet und dekoriert habe . Dabei habe ich sie in die Sonne gestellt damit sie trocknen . Im Nassen Zustand habe ich es auch versucht aber ich fand das es schwieriger war weil die Rinde wieder eine Elastität zurück bekam .
Zum Werkzeug was ich verwendet habe ?
Alle mögliche , angefangen vom Buttermesser , Cutter , Stechbeitel , Schlitzschraubenzieher bis hin zum Fugenkratzer alles .

 

Warum sich die Arbeit machen, ich finde es sieht mit Rinde viel schöner aus.
Habe auf dem 3 Bild die Rinde ab und geschliffen, habe es dann gleich weggeworfen den es sieht wirklich nicht schön aus
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P5290011 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	72,9 KB
ID:	19779   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P5260012 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	74,9 KB
ID:	19780   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P5290002 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	51,5 KB
ID:	19781  

 

Holzharry,
da kann ich Dir nur voll zustimmen, nach einiger Zeit (beim Trocknen) löst sich die Rinde sowieso von selbst!

 

Harry deine sind mit Rinde wirklich schön.
Aber bei mir ist das holz etwas anders gewachsen. Außerdem möchte ich die schöne Masserung der Eiche sehen

 

Ach so in die Sonne legen ginge auch aber mir kommt es so vor als hätte ich die schon seit Tagen nicht mehr gesehen. Bei dem Sauwetter

 

Sonne? Was war das?
Mir ist das mit dem Auskochen nur eingefallen, weil wir letzens reichlich Gelumpe zum Auskochen in Töpfe verteilt haben. Und irgendwie hatte sich ein Stöckchen da reinverirrt und nachher wars nackich.
Harry, die Scheiben sehen schick aus. Ich denk mal, es kommt irgendwo auch auf Größe des Holzes an und vor allem auf dessen zustand (so bei Fundstücken ist der Zustand wohl manchmal etwas ... hmpf .. naja, sagen wir mal ... fragwürdig ... )

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht