Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Revisionsschacht im Keller feucht - Was tun?

10.01.2016, 10:43
Hallo.
Ich hab zuletzt schon geschrieben, dass wir ein Haus aus 1980 gekauft haben. Im Keller (kein Wohnraum) sitzt ein Revisionschacht mit Rückstauklappe unter einer Metallklappe. Mir fiel nun auf, dass der Schacht feucht ist und sich oben ein bisschen Schwitzwasser (im Schacht) sammelt.
Muss man da was tun? Im Schacht selbst steht nie Wasser. Der Keller ist an sich nicht feucht, das hat ein Gutachter überprüft vor dem Kauf. Oder reicht es das Fenster offen zu lassen in dem Raum?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2016-01-10 10.24.26.jpg
Hits:	0
Größe:	63,1 KB
ID:	38489   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2016-01-10 10.25.00.jpg
Hits:	0
Größe:	54,7 KB
ID:	38490  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Hallo Kartoffelheld,

Ich denke, das ist normal. Beton zieht Feuchtigkeit und dagegen ist nichts zu machen.

Mach Dir keine Gedanken, so lange am Boden des Kellers kein Problem entsteht.

Gruß Rainerle

 

Das wird Kondenswasser sein, ich nehme mal an das in dem Rohr die Abwässer vom Haus durch laufen, die sind wärmer (Badewasser, Duschwasser) als die Umgebung im Schacht, dann kondensiert die Luft und du bekommst die Feuchtigkeit. Ich würde evtl. Den Schacht mal offen lassen damit er abtrocknen kann, oder anstatt der Abdeckung einen Gitterrost auflegen.

 

Das beruhigt mich jetzt sehr. Danke euch. Ja da läuft das Duschwasser usw durch. Ich hätte mich auch sehr gewandert, da wir ja vorher einen Gutachter dabei hatten.
Ich hab den Schacht nun mal offen und beobachte . Die Idee mit dem Gitter werde ich demnächst mal umsetzen wenn der Schacht offen nicht so feucht wird.Aber ich schaue erstmal, nicht dass sonst die Feuchtigkeit in den Keller geht.

 

Rohr freilegen und Isolieren, das hatte ich auch und hat geholfen

 

Das Rohr liegt im Schacht ja schon frei. Mit was hast du es isoliert?

 

... mit Glaswolle aus DDR Zeiten.... war Kostenlos und hilft und kein Asbest

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht