Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Reicht die Kraft des Bosch-IXO um eine Waschmaschine auseinander zu bauen?

12.06.2013, 14:13
Ich habe das extraordinäre Problem, daß meine Waschmaschine kaputt ist und die Reparatur nicht mehr lohnt. Allerdings ist sie mittlerweile so in die Küche aingebaut (es kamen nach dem Einzug noch diverse Küchenschränke hinzu), daß sie im ganzen nicht mehr rausgeht.
Reicht der Drehmoment und die Schrauberkraft um alle Schrauben einer Waschmaschine zu lösen?
Ich muß das Teil vor Ort zerlegen oder aus dem Fenster werfen.
Hat jemand Erfahrung mit "Waschmaschine" aus dem Fenster werfen? Ist nur Hochpaterre und unten ist eine Wiese.
 
aufschrauben, Drehmoment, Ixo, Kraft, Schraubendreher, Waschmaschine aufschrauben, Drehmoment, Ixo, Kraft, Schraubendreher, Waschmaschine
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
25 Antworten
der Ixo hat schon Kraft, aber ich kenn deine Waschmaschine nicht ;-) Ich fürchte das wird schwer zu beantworten sein. Einfach mal probieren, sie muss ja eh raus...notfalls halt nen großen Akkuschrauber ausleihen

 

Woody  
ich tät auch sagen - Versuch macht klug

Mit dem aus-dem-Fenster-werfen hab ich meine Zweifel, Waschmaschinen haben einen Betonklotz drin, die hochzuwuchten wird lustig und das Loch in der Wiese mag ich mir nicht vorstellen.

 

Ich denke nicht, dass du alleine mit dem IXO zurecht kommen wirst...

In der Waschmaschine sind bestimmt diverse Schrauben die nur mit Ringschlüssel oder Ratsche zu entfernen sind.

 

Ich denke, das kommt drauf an,. wer die Maschine zusammengeklöppelt hat. Ist es ein Montagsgerät, könnten die Schrauben so lose drinhängen, dass Ixo das schafft. War hingegen Arnie an der Endmontage beteiligt, könnte es schwierig werden.
Notfalls kann aber sicherlich auch ein herkömmlicher Schraubenzieher (neudeutsch: Schraubendreher) und ausreichend Muskelkraft helfen.
Ich tendiere auch zu: Versuch macht kluch!

 

Als ich noch in der Lehre war, hielt es mein Geselle für eine gute Idee, einen sauschweren Holzkohleofen anstatt die Treppen runter zu tragen, im 2. Stock aus dem Fenster zu werfen.

Wären dann nur ein paar Meter bis zum Container ... gesagt - getan, der Holzkohleofen flog exakt da hin wo wir ihn wollten ... allerdings brauchten wir Schaufel und Spaten um ihn wieder auszugraben

 

Woody  
*lach* Jogi und Sabo

 

Wenn ich mir unsere Waschmaschine so anschaue, lässt sich die nicht ohne Zugang zur Rückseite zerlegen. Bei freiem Zugang zur Rückseite, müsste sie sich aber auch ausbauen lassen. Ich fürchte deshalb der limitierende Faktor ist nicht der IXO (dem ich viel zutraue, aber nicht alles) sondern der fehlende Zugang zu den Komponenten.

 

Zitat von fernton
wenn ich mir unsere waschmaschine so anschaue, lässt sich die nicht ohne zugang zur rückseite zerlegen. Bei freiem zugang zur rückseite, müsste sie sich aber auch ausbauen lassen. Ich fürchte deshalb der limitierende faktor ist nicht der ixo (dem ich viel zutraue, aber nicht alles) sondern der fehlende zugang zu den komponenten.
klare antwort !!!!

 

Zitat von Fernton
Wenn ich mir unsere Waschmaschine so anschaue, lässt sich die nicht ohne Zugang zur Rückseite zerlegen. Bei freiem Zugang zur Rückseite, müsste sie sich aber auch ausbauen lassen. Ich fürchte deshalb der limitierende Faktor ist nicht der IXO (dem ich viel zutraue, aber nicht alles) sondern der fehlende Zugang zu den Komponenten.
KLARE Verständliche ANTWORT !!!!

 

Ein weiteres Problem:

WIe kommst du an den Wasseranschluss?
Zerlegen und anschließen Wasser abdrehen kommt nicht gut...

Und wie möchtest du die neue Maschine einbauen, auch zerlegen und dann einpuzzeln?

 

Unsere alte Miele von 1974 hat ein Gewicht von 85 Kg,die aus dem Fenster wuchten ?
Ohne den Fensterrahmen zu beschädigen ?
Der Ixo reicht eigendlich,nur die Schrauben sind manchmal festgerostet,ein satz Schraubendreher zum lösen ist da ratsam.

 

Zitat von Tackleberry
Ein weiteres Problem:

WIe kommst du an den Wasseranschluss?
Zerlegen und anschließen Wasser abdrehen kommt nicht gut...

Und wie möchtest du die neue Maschine einbauen, auch zerlegen und dann einpuzzeln?
Gute Idee

Aber zerlegen von vorn geht bei meiner AEG zumindest schon. Die Bedienknöpfe abziehen (sind evtl. verriegelt), die untere Blende bei der Notentleerung abnehmen, die obere Blende hat entweder seitlich oder vorn unter den Knöpfen noch Schrauben, diese entfernen und die Blende abnehmen. wo vorher die untere Blende war sind rechts und links vorne Schrauben, diese entfernen und die komplette Vorderseite anheben. Normal ist diese unter der oberen Blende mit zwei Haken nur eingehängt. Der Gummibalg am Bullauge ist mit einem Metallring mit Feder gesichert,Schau mal am unteren Rand der Einfüllöffnung (Türe offen) da ist meist am Gummi eine kleine Gummilippe hinter der eine Feder ist. Diese außeinanderziehen nd den Metallring über den Gummi ziehen. Jetzt kannst du den Gummibalg nach innen drücken und die komplette vordere Metallwand abnehmen. Damit jhast du dann langsam auch Zugriff auf alle anderen Bauteile.
Elektronik vorn oben, Laugenpumpe vorn unten, Motor vorn hinten, Stabilisatoren der Trommel unte seitlich. Geht jetzt eigentlich alles nacheinander zu zerlegen. Habe schon zweimal das Lager dr Trommel, mehrere Laugenpumpen und zwei Motoren gewechselt
viel Erfolg

Die Schrauben der Trommelbefestigung wird der IXO ganz sicher nicht schaffen. Ein dir einen Ratschenkasten dann klappt das

 

Ekaat  
Wenn Dir alle Tipps nicht weiterhelfen: Es gibt auch Winkelschleifer, die man mit Trennscheiben bestücken kann.

 

Zitat von Tackleberry
Und wie möchtest du die neue Maschine einbauen, auch zerlegen und dann einpuzzeln?
Die Waschmaschine wird montiert wie das Schiff in die Buddel kommt ...

 

@ekaat; warum kommst zu mir zuvor, wollte auch zur Flex tendieren?!?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht