Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Recycling

12.03.2015, 23:50
Ekaat  
Mich interessiert, wie die Mitglieder hier darpüber denken, daß neuerdings Altgeräte vom Händler zurückgenommen werden müssen. Insbesondere im Hinblick auf die Online-Händler.
Ist es so, daß die Onliner nicht höhere Kosten tragen müssen wegen kostenfreiem Rücktransport gegenüber den Häusern, oder ist es so, daß die Häuser durch ihre kostenlose Beratung den Bonus gegenüber den Onlinern haben?
 
Altgeräte, Recycling, Rücknahme Altgeräte, Recycling, Rücknahme
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
4 Antworten
Woody  
Das hab ich gestern auch in den Nachrichten gehört.

Ich finde, dass zumindestens Großgeräte wie Kühlschrank, Waschmaschine, Trockner o.ä. beim Kauf eines Neugerätes kostenfrei zurückgenommen werden sollten.

Den Kleinkram wie Drucker, TV, Radio usw. kann man doch im Wertstoffhof abgeben.

Da ich online überhaupt nie etwas kaufe, hab ich mir darüber auch keine Gedanken gemacht.

 

Geht es bei der Verordnung nicht eher darum dass der Hersteller die Pflicht hat die Geräte zurück zu nehmen und zu entsorgen? Der Weg über den Händler wird doch eher eingeschlagen damit dieser die Ware zurück zum Hersteller bringt oder? Sonst müsste jeder Privatmann sich bei der Entsorgung direkt an den Hersteller wenden das wäre chaotisch. Es geht doch um die richtige Entsorgung bzw. Recycling und nur der Hersteller kennt sein Produkt und wie es aufgebaut ist. In Deutschland aber nicht nur da muss bereits bei der Entwicklung eines Produktes die Lebensdauer und die anschließende Entsorgung des Produktes betrachtet werden. Ich finde es auch richtig dass der Hersteller da mit eingebunden wird weil er sich dann bereits bei der Herstellung über Einsatz giftiger Stoffe Gedanken machen wird weil er sie ja irgendwann auch entsorgen muss was sehr teuer werden kann. Ich glaube die Händler sollen nur eingebunden werden damit die Ware zum Hersteller zurück geht.

 

Funny08  
Naja Onlinehändler haben es hier sicher nicht so einfach - das Umweltministerium empfiehlt den Onlineversendern deshalb auch, dass sie Kooperationen mit lokalen Institutionen eingehen sollen, welche dann stellvertretend die Geräte entgegennehmen.
Allerdings kann man Kleingeräte auch jetzt schon per Eletroreturn kostenlos bei der Post abliefern.
@ Cib1976 - werden die Schrottgeräte nicht Hauptsächlich zu spezialisierten Entsorgern geschickt, welche Demontage und Recycling übernehmen? Die Hersteller selbst verwerten glaub ich nur selten

 

Da hast du wahrscheinlich recht. Die wenigsten Hersteller werden das wohl selbst übernehmen allein schon finanziell.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht