Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

reaktionszeiten "nachricht an bosch"

27.01.2015, 09:29
Holzopa  
mal ne frage in die runde. habe vor etwa 3 wochen über "my bosch" eine "nachricht an bosch" gesendet. bisher keine antwort/rückmeldung. ist das normal dass das so lange dauert?

desweiteren habe ich dieselbe anfrage an 2 moderatoren/innen geschickt (anfang jänner), indem ich auf eine nachricht in meinem posteingang geantwortet habe. auch hier keine reaktion (die nachrichten scheinen aber in meinem postfach auf).

kann es sein, dass die nachrichten nicht weitergeleitet werden? sonst noch jemand ähnliche erfahrungen?

lg
emil
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Janinez  
die Nachrichten werden schon weitergeleitet - aber auch ich habe oft keine Antwort erhalten..........

 

Woody  
So lange Reaktionszeiten sind eigentlich nicht üblich. Bedenke aber, dass gerade im Jänner die meisten erst ab 7. oder noch später ihre Arbeit wieder aufgenommen haben.

Bei den Moderatoren ist eigentlich eine Antwortzeit inert 48 Std. üblich. Sollte deine Anfrage aber Rückfragen bei Technikern oder obere Etagen benötigen, dauerts.

Ein Tip generell: PN's an Moderatoren immer an mehrere, besten alle, schicken, so ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass einer kurzfristig rückmeldet. Comoderatoren können in den meisten Fällen bei Fragen Auskunft geben, manchmal müssen aber auch sie erst rückfragen.

 

Deckt sich mit meinen Erfahrungen, Holzopa und Janine... Bosch (grün) ist halt nicht anders als Andere.

 

Janinez  
zumindest in dieser Beziehung - naja in einigen anderen auch noch,...................

 

Susanne  
Hallo Holzopa,

für die ausgebliebene Antwort entschuldige ich mich zunächst einmal herzlich.
Gerade in der Urlaubszeit haben Fragen mit Klärungsbedarf naturgemäß eine längere Beantwortungszeit, und dann ist die Beantwortung offenbar untergegangen.

Bitte scheut euch nicht, uns dann noch einmal zu erinnern oder nachzufragen.
Eine gute Idee ist Woodys Tipp: "PN's an Moderatoren immer an mehrere, besten alle, schicken, so ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass einer kurzfristig rückmeldet. "

Das macht gerade in der Urlaubszeit Sinn und gibt euch auch sonst einfach eine zusätzliche Sicherheit. Selbst wir haben hin und wieder mal krankheitsbedingte Ausfälle, und da gibt ein Schreiben an das ganze Team immer eine höchstmögliche Sicherheit.

 

Holzopa  
danke, dann weiß ich, was in zukunft zu tun ist.

ps: bin gespannt, auf die antwort(en) zu meinem "problem" (das ev. auch andere betrifft/betreffen kann

 

Susanne  
Zitat von Holzopa
danke, dann weiß ich, was in zukunft zu tun ist.

ps: bin gespannt, auf die antwort(en) zu meinem "problem" (das ev. auch andere betrifft/betreffen kann
Deine Antwort solltest Du schon über Facebook erhalten haben. Möchtest Du, dass wir Deine Frage auch noch einmal öffentlich im Forum beantworten, weil sie andere Mitglieder auch interessieren könnte, oder möchtest Du die Antwort selbst hier reinstellen?

 

Also meine Erfahrungen sind bisher wesentlich positiver. Zweimal habe ich den Service genutzt und allerspätestens am zweiten Tag erhielt ich die Nachricht meine Rufnummner mitzuteilen. Das habe ich dann auch gemacht und wurde noch am selben Tag angerufen. In meinem Fall kann man da nicht meckern und nur eines sagen... TOP

 

Holzopa  
die antwort von fb kann ich gerne posten. im prinzip besagte diese, dass meine frage direkt an bosch wohl an die falsche adresse ging, da sie wohl eher 1-2-do betrifft.

ich könnte hier den ganzen thread aus fb posten, wird aber nicht viel bringen. da meine anfrage aber - wie gesagt - ev. auch andere betreffen/interessieren könnte, stelle ich sie hier nochmals:

vor einiger zeit war ich tester der pps 7s (= mobile tischkreissäge (tks)). diese hat mir bisher viele gute dienste geleistet, wie diverse projekte zeigen. allerdings wachsen mit dem können auch die anforderungen. daher möchte/muss/will ich nun meine tks upgraden. meine neue tks sollte bestimmte möglichkeiten bietet, die es bei der pps 7s so nicht gibt:
einlegeplatten mit null-toleranz einzulegen
einen exakterern anschlag
zwei nuten um einen genaueren führungsschlitten anzubringen
breiterer sägetisch um auch größere möbel zu bauen....

mein favorit wäre die gts 10 xc (blaue serie). wenn es sich finanziell nicht ausgeht ev. die pts 10.
mein problem ist nun, dass ich natürlich nicht 2 tks' brauche (einmal abgesehen davon, dass sich das platzmäßig in meiner 12 m2 werkstatt sowieso nicht ausgehen würde). lt. den testbedingungen darf ich das testgerät aber nicht verkaufen, so dass ich nun nachfragen möchte, was es da für möglichkeiten gäbe?

---
eine antwort über fb war:
"Die Produkttest-Geräte dürfen zwar weder verkauft, noch weitergegeben werden, Du kannst aber innerhalb der Community mit anderen Produkttestern Testgeräte tauschen, musst dann aber bitte die Moderatoren Kathrin, Susanne, Bjoern_U oder Mathias informieren, damit sie notieren können, wo die Geräte sind.
Viele Grüße von Deinem Bosch Heimwerken und Garten Deutschland Team
"
---

das hilft mir leider nicht wirklich weiter. wer würde seinen bmw gegen einen skoda tauschen (ich weiß, blöder vergleich, aber ihr versteht...?).
abgesehen davon, möchte ich das gerät ja ständig bei mir haben, da ich nicht weiß, wann ich es gerade brauchen kann.

so, das war/ist mein problem. wie gesagt, kann durchaus auch andere betreffen.
lg

ps: falls aber trotzdem jemand seine gts 10 xc mit meiner pps 7s tauschen möchte - an mir soll's nicht liegen :-)))

 

Janinez  
Aber danke dass Du es eingestellt hast, dass man die Geräte tauschen kann, war mir neu

 

Woody  
Zitat von Janinez
Aber danke dass Du es eingestellt hast, dass man die Geräte tauschen kann, war mir neu
Mir auch. Ich konnte mein Testgerät nach Rücksprache und Freigabe durch RW ohne Gegenleistung an ein Communitymitglied weitergeben.

Muss es denn das gleiche Gerät aus einer Serie sein, wenn man tauschen will? Oder geht auch zBsp Akkuschrauber gegen Rasentrimmer?

 

Janinez  
ja das wäre interessant, wobei eigentlich sollten auch unterschiedl. Geräte tauschbar sein

 

Zitat von Woody
Muss es denn das gleiche Gerät aus einer Serie sein, wenn man tauschen will? Oder geht auch zBsp Akkuschrauber gegen Rasentrimmer?
Angenommen, ich hätte einen PWR den ich nach dem Test nicht mehr brauche. Wieviel Sinn würde es machen, diesen PWR gegen einen anderen PWR zu tauschen?

 

@Holzopa

Im Prinzip hast Du die PPS7 doch "geschenkt" bekommen ...
... es ist zumindest eine unbefristete Leihgabe von Bosch.

Anders ausgedrückt:
Du hast nichts dafür bezahlt, sie hat Dir wertvolle Dienste geleistet und Dich "Handwerklich" deutlich weiter gebracht.

Warum stellst Du diese nicht in eine Ecke und lässt sie einfach dort stehen ...
... oder verleihst sie selbst an eines Deiner Kinder/Enkel/Geschwister usw. so dass Du im Zweifelsfall immer noch Zugriff darauf hast ...

... und kaufst Dir einfach eine andere Säge, einen Verlust würdest Du ja nicht machen ...

 

Geändert von Linus1962 (28.01.2015 um 09:17 Uhr)
Janinez  
mache haben aber nicht so sehr viel Platz und bevor ein Gerät unbenutzt rumsteht fände ich die Tauschlösung besser

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht