Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rauchabzug für Werkstattofen

09.04.2013, 11:04
Da ich ja grade dabei bin mir im Stall eine Werkstatt einzurichten hab ich gestern mit einem Bekannten gesprochen der die Maurerarbeiten "beaufsichtigen"soll,er fragte mich ob ich nicht verwendung für einen 5 KW Werkstattofen hätte.
Nun meine Frage,kann ich mit dem Ofenrohr einfach durch die Wand Quer abführen oder brauch ich einen Schornstein.Oder muss ich den Schornsteinfeger erst befragen,was bei ihm immer geld kostet.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
21 Antworten
Bei jeder Feuerstelle muss der Schornsteinfeger seinen segen geben, so weit ich weiss jedenfalls und ein Schornstein muss eine gewisse höhe haben, also quer durch die Wand wird nicht reichen.

 

Grade noch was gefunden:

Schornsteinhöhe
Bei Holzfeuerungen muss die Mündung des zugehörigen Schornsteins die Oberkante von Fenstern und Balkontüren desselben Gebäudes und im Umkreis von 10 m befindlicher benachbarter Gebäude um mindestens 1 m überragen.
(VDI-Richtlinie 3781 Ausbreitung luftfremder Stoffe in der Atmosphäre Blatt 4 -Bestimmung der Schornsteinhöhe für kleinere Feuerungsanlagen-)
Diese Richtlinie ist die Grundlage für die Verwaltungsvorschriften der Länder und wurde auch überwiegend von den Bundesländern übernommen. Fragen Sie Ihren Bezirksschornsteinfegermeister!

Von hier: http://www.mk-schornstein-fachhandel...aestigung.html

 

Super,dann müsste es gehen.Da oberhalb der Stall/Werkstattfenster keine öffnung mehr ist und es bis zum Nachbargrundstück mindestens 20m sind dürfte es gehen wenn ich in Deckenhöhe oberhalb der fenster nach aussen gehe.

 

Woody  
Was ich weiß, muss jede Feuerstelle mit Rohrabzug vom Rauchfangkehrer abgenommen werden.

Ich meine, dass man genauso wie bei Elektroarbeiten auch bei Ofenbau immer einen Fachmann befragen soll bzw. dessen Hilfe in Anspruch nehmen sollte. Die Kosten dafür stehen in keiner Relation zu einem abgefackelten Haus, zudem sich die Versicherung auch wegen Fahrlässigkeit von einer Regulierung distanzieren kann.

 

Moin,

was heißt Ofenrohr quer durch die Wand abführen ?

Loch basteln in die Wand und da das Abgasrohr vom Ofen durchführen ? Wird definitiv nichts. Solange man es abgenommen haben möchte....

Ein brauchbarer Kamin fängt m.E. bei 4 Metern an da bei NWL ein gewisser Förderdruck in Pa vorhanden sein muss damit die Abgase auch sauber abziehen.

Ich vermute mal du hast an der Stelle wo der Ofen hin soll keinen Schornstein, also nachrüsten, entweder diese Fassadenschornsteine, die man heutzutage überall sieht oder von innen mit entsprechenden Steinen, gibt es extra so fertige Mantelsteine oder wie die heißen. Ersteres wird wahrscheinlich billiger.

Aber letztendlich sollte dich der Bez.-Schornsteinfegermeister beraten, pfeiff auf die 50 € aber dafür bist du auf dem richtigen Weg

 

Janinez  
also wenn Du bei uns das ohne Schornsteinfeger machst, hast Du schon verloren. Er müßte Dir aber diese Auskunft kostenlos geben

 

Zitat von Janinez
also wenn Du bei uns das ohne Schornsteinfeger machst, hast Du schon verloren. Er müßte Dir aber diese Auskunft kostenlos geben
Hab mit unserem Bezirksschornsteinfeger so meine Erfahrung,wenn ich den nach der Uhrzeit frage macht der eine "Begehung"draus und nimmt seine Gebühren.
Aber ich werd mal einen Bekannten fragen,ist Heizungsbauer,vielleicht hat der noch ne Idee.

 

Hallo Hoppel,
2013 ist das Monopol der "Feuerüpel" Deutschland weit gefallen.
Du darfst Dir den Schornsteinfeger Deines Vertrauen suchen.
Und wie hier schon berichtet wurde, diesem trägst Du Dein Anliegen vor und er wird Dir die Auflagen zur Errichtung einer Feuerstätte vorgeben.
Erst danach würde ich das Projekt realisieren, bis dahin alles nur Schall und Rauch.
Dein Heizungsbauer ist nicht der Entscheider und nicht der Abnehmer.

Aber mach doch was Du willst, Du bist groß genug. Gruß vom Daniel

 

Das stimmt leider so nicht ganz!!! Du kannst natürlich einen anderen Schornsteinfeger fragen. Auch Richtrig ist, ist das das Monopol für Kehre gefallen ist. Die Abnahme bleibt allerdings dem Bezirksschornsteinfeger erhalten!!! Das darf kein anderer machen!!! Deshalb sollte auch der Bezirksschornsteinfeger gefragt werden was du genau brauchst, leider gibts da nicht nur schwarz und weiß

 

Den Titel des Bezirksschornsteinfegermeister gibt es nicht mehr.
Dafür aber einen bevollmächtigten mit einigen Kontrollaufgaben wo zu die Feuerstättenbeschau auch zählt.
Dieser Mensch wird temporär berufen, wohl 5 Jahre.
Das stimmt schon und dieser sollte im Boot sein.
Gruß vom Daniel

 

Na,ich seh schon,das wird wie Immer etwas komplizierter.Mein Maurer den ich für den Einbau eines Garagentores brauche hatte mir nur den Ofen angeboten,jetzt hab ich die Infos von euch und werd mal schaun ob das Realisierbar ist,zu Akzeptablen Konditionen.

 

genau genommen heißt er bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger...ich denke aber mal es ist klar wer gemeint ist :-)

 

Zitat von HOPPEL321
Da ich ja grade dabei bin mir im Stall eine Werkstatt einzurichten hab ich gestern mit einem Bekannten gesprochen der die Maurerarbeiten "beaufsichtigen"soll,er fragte mich ob ich nicht verwendung für einen 5 KW Werkstattofen hätte.
Nun meine Frage,kann ich mit dem Ofenrohr einfach durch die Wand Quer abführen oder brauch ich einen Schornstein.Oder muss ich den Schornsteinfeger erst befragen,was bei ihm immer geld kostet.
Das kommt darauf an, was Du willst. Einen vernünftigen Abzug brauchst Du eh. Es gibt aber eine kleine Lücke - wenn der Ofen bzw. die "Brennstelle" nicht fest verbaut ist (z.B. Bauwagen) ist der Schornsteinferger außen vor.
Mach olso einen vernüftigen Abzug (Schornstein - Rohre reichen) und stelle den Ofen auf Rollen.
Gruß

 

ja... Schornsteinfeger fragen macht immer Sinn. Die Leutchen sind recht ok wenn sie vorher befragt werden. Ansonsten wurden ja schon alle Technikdetails beantwortet.

Lg

 

Woody  
Zitat von Stepway_I
Das kommt darauf an, was Du willst. Einen vernünftigen Abzug brauchst Du eh. Es gibt aber einein kleine Lücke - wenn der Ofen bzw. die "Brennstelle" nicht fest verbaut ist (z.B. Bauwagen) ist der Schornsteinferger außen vor.
Mach olso einen vernüftigen Abzug (Schornstein - Rohre reichen) und stelle den Ofen auf Rollen.
Gruß
Halte ich persönlich für einen sehr gefährlichen Ratschlag, sorry.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht