Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rasenmäher

07.09.2010, 13:11
Unser Rasenmäher (Bosch Rotak 43) ging nach genau 3 Jahren kaputt. Wahrscheinlich ist das Lager heiss gelaufen.
Ich habe mich dann direkt an Bosch gewandt. Nach einigem Verhandeln bekam ich dann ein neues Gerät.
Zu meiner Überraschung vollkommen kostenfrei!!! Mit soviel Kulanz habe ich nicht gerechnet.

Zwischenzeitlich war mein Vater etwas ungeduldig und kaufte sich einen Brill.
Sicher auch ein gutes Gerät. Er läuft gut und sauber, ist aber groß und schwer und eher für große DIN Rasenstücke geeignet statt den meinigen Naturgarten.

Der Bosch ist dagegen sehr viel kleiner, leichter und wendiger. Er scheidet 20 cm nasses, hohes Grass ohne größere Probleme.
Beim zweiten Schnitt wird die Fläche so sauber wie mit der Nagelschere geschnitten. Sieht aus wie englischer Rasen.

Kritikpunkte gibt es kaum.
Vielleicht könnte er etwas leiser sein, was aber bei der Schnittbreite von 43 cm sicher schwer zu machen ist.
Alles in Allem ein guter Kauf! Kann ich nur weiter empfehlen!

Zu den hier diskutierten Akkugeräten gehe ich eher auf Distanz. Sicher eine gute Idee, aber was ist wenn der Akku nach 2 bis 3 Jahren nicht mehr geht?? Und die Ökobilanz ist auch recht fragwürdig...
Bei Gärten bis 1500 qm kommt man doch gut mit einem 50m Kabeltrommel hin. Und wer ein rotes Kabel übermäht sollte lieber Schach spielen ...
 
Akku, Bosch Rotak, Rasenmäher, Rotak 43 Akku, Bosch Rotak, Rasenmäher, Rotak 43
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
0 Antworten
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht