Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rasenmäher-Antrieb-Experte an Board?

01.08.2014, 09:54
Ich habe ein WOLF Select 5300A desen Antrieb nicht mehr richtig will, das heist wenn ich ihn anhebe drehen sich die Räder noch bei betätigen des Hebels, nur reicht die Kraft nicht zum fortbewegen.

Wenn ich das richtig versteht kippt der Bowdenzug das getriebe nach hinten und somit wird der Riehmen über die Scheibe gespannt.

Den Bowdenzug seht auf "anschlage" weiter spannen geht nicht, hab per hand das noch etwas straffer gezogen bringt aber nix. Das getriebe lässt sich scheinbar nicht weiter bewegen.

Drunter schauen während er läuft ist wohl nicht anszuraten

Ist das getriebe defekt?
Wie überprüfe ich das?
Kann der riemen sich soo gelängt haben, wohl kaum, oder?

Vielen dank
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Möglicherweise ist der Riemen irgendwo aus der Führung gerutscht,oder der Bowdenzug hat sich gelängt.
Eine genaue Ferndiagnose ist schwer möglich,aber da sich die Räder ohne Last noch bewegen glaub ich nicht das das Getriebe an sich defekt ist.
Ich kenn diesen Mäher nicht im Detail,aber es könnte auch sein das an der Welle vom Getriebe zu den Rädern ein Scherstift abgebrochen ist,dann nimmt das Getriebe die Welle nur Kraftlos mit.
Das kann ein Laie aber nur schwer beurteilen.
Du siehst,es gibt da mehrere möglichkeiten die eine Ferndiagnose erschweren.

 

Also den Bowdenzug würde ich als fehlerquelle ausschließen.
Der Riemen ist noch auf der scheibe, am Getriebe und auch oberhalb vom Messer.
Wenn ich den Motor am Messer (Zündkerze war raus) und das Getriebe "Spanne" ist zu sehen das der Riemen die Kraft noch überträge aber die Räder trotzdem stehen.

Es könnte vielleicht dann der Stift sein??


http://www.mtd-ersatzteil.de/ersatzt...riebe,%20Motor

 

Es könnte der Stift sein,genaues kann ich nicht sagen ohne es gesehen zu haben.
Kannst du den Stifft irgendwie Rausdrücken ?Aber Vorsicht,manchmal gehen die Dinger nur nach einer Seite raus.
Zündkerze raus ist Immer wichtig,deine Finger werdens dir danken.

 

Hat der Riemen zuviel Schlupf (evtl. versehentlich die Scheibe geölt?)? Oder ist der Riemen ausgeleiert und bringt deshalb nicht genug Reibung auf die Scheibe?

 

Hatte die Räder usw. ab, der Stift, Zahnräder alles ok.
Ich kann von Hand die Riemenscheibe des Getriebe drehen (hab kleine Hände) die achse dreht sich dann nicht, scheinbar ist das Getriebe kaputt.

 

Hatte das mal bei einem Rasentraktorgetriebe,da war innen ein Kekelrad mit einem spannstift auf der Welle befestigt.War ganz Simpel aufgebaut,aber das Abdichten hinterher war bei dem nicht ganz einfach.
Ich kenne deine fähigkeiten nicht,aber das schaut doch so aus das da mal ein Profi nachschauen sollte.

 

Der Mäher ist noch nicht so alt, hab mal nachgefrage kann sein das ich auf "Garantie" ein eues getriebe bekomme

 

Na, dann würd ich mir die ganze Schrauberei auch sparen.

 

Zitat von HOPPEL321
Na, dann würd ich mir die ganze Schrauberei auch sparen.

Mach ich auch, wenn ich da jetzt weiter auseinander bauen hab ich es nachher noch kaputt gemacht.

 

Genau so ist es. Innerhalb der Garantiezeit sollte man kein Gerät selbst zu reparieren versuchen. Die Vertragswerkstatt kann übrigens erkennen, ob man sich an den Schrauben zu schaffen gemacht hat...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht