Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rabattsysteme in Baumärkten

06.10.2010, 09:05
Die Kundenkarten mit denen man 3% spart sind in vielen Ketten schon obligatorisch, aber welche Rabattaktionen bieten die Baumärkte eures Vertrauens?
 
Baumarkt, Rabatt Baumarkt, Rabatt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
hmmm, also meinem Baumarkt (aber bei dem kauf ich auch schon lange) da krieg ich hin und wieder mal nen brett umsonst (neulich das brett hätte 27€ gekostet) oder sie liefern mal gratis nach hause...

naja ansonsten halt auch nur die normale kunden-card
---
chefskipper

 

Meine beste Rabattaktion gabs im Bauhaus. Firmenkunden und Hausbauer bekommen eine Rabattkarte. Diese wird bei jedem Kauf vorgelegt (auch von anderen, hatte extra drei Karten) und nach einem Jahr abgerechnet. Hat man in dem einem Jahr über 5000€ Umsatz (beim Hausbau kein Problem) bekommt man 10% der gesamten Summe zurück. Bei uns immerhin 700€. Das gilt so lange, wie man die 5000€ in einem Jahr voll bekommt. Bei und wars nach einem Jahr leider vorbei.

 

Ab und an findet man bei uns in Zeitungen 20% Rabatt-Coupons oder es gibt 20% auf alles (auch Tiernahrung)-Tage. Hier lohnt sich jedoch auf Grund des hohen Kundenaufkommens meist nur ein Großeinkauf (längste Wartezeit an der Kasse 2,5 Std.)

 

wir haben bei uns inzwischen 3 große ketten. 1 davon macht regelmäßig die 20%,interssiert keinen mehr! Ich geh da auch nicht hin. Ich habe persönlich das Gefühl dort gar nix zu sparen. Die anderen machen ab und zu mal einen verkaufoffenen Sonntag mit 20%. Das hab ich ein paar mal mitgemacht und konnte einiges sparen. Aber der Trip ist die Hölle. Wartezeiten von mehr als 1 Stunde an der Kasse sind die Regel. Da wir bauen rentiert es sich. Lustig finde ich aber die leute die oft in der Reihe hinter mir stehen, sich furchtbar über die Warterei aufregen um dann 20ct an einem Sack Blumenerde zu sparen. Das Geld wird dann auf dem Parkplatz durch den Auspuff gejagt weils dort nicht besser aussieht als an der Kasse :-)
Ich park dann immer etwas weiter weg, aber so dass ich mit dem Wägelchen noch hinkomme.

 

sonouno  
und ewig lockt das Rabattkärtchen....
na ja, da ich bissl aus der Branche bin sag ichs mal so:

die kochen alle nur mit Wasser !!
wichtig ist nur der Endpreis den man zu zahlen hat........

lasst euch also nich vera...... gilt auch für alle Elektronikläden usw
grüssle
sonouno ;-))

 

Zitat von sonouno
die kochen alle nur mit Wasser !!
wichtig ist nur der Endpreis den man zu zahlen hat........

lasst euch also nich vera...... gilt auch für alle Elektronikläden usw
Das man vorher Preis vergleicht sollte normal sein
Aber auf Preise die sonst, weil vom Hersteller vorgegeben, überall gleich sind 20% durch einen Coupon zu sparen ist schon ok. Dann kann man auch mal in einem Laden kaufen wo man sonst eher selten hin geht.

 

Preise vorgegeben??
ich kenne das nur als unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers...
und einige Läden machen dann noch ihre "hauspreise"
die hatten mal die eine oder andere Reportage im TV und grad die 20% auf alles Läden hoben ihre Hauspreise vor der Aktion an...

 

Zitat von nordlicht67
...und einige Läden machen dann noch ihre "hauspreise"die hatten mal die eine oder andere Reportage im TV und grad die 20% auf alles Läden hoben ihre Hauspreise vor der Aktion an...
Sicher ist Misstrauen gut. Aber gerade bei Maschinen sind die Preisvorgaben (oder auch unverbindliche Preisempfehlungen genannt - ich nenne es lieber Vorgabe, weil ein Markenhersteller darauf bedacht ist seine Ware nicht verramschen zulassen) doch so deutlich das man mit offenen Augen Preiserhöhungen im Vorfeld erkennt und sich nicht vera.. lassen muss (Wer es dann noch tut ist selbst schuld!) Das Spiel mit den Preisen ist wenn man sich mit beschäftigt doch relativ einfach. Große Ketten haben ähnliche laufende Kosten so wird aus dem Einstandspreis der Verkaufspreis und der liegt etwa bei der Preisempfehlung des Herstellers mal 1 Euro drunter oder auch mal 5 Euro drunter (eher selten drüber). Wenn jetzt ein "SUPER ANGEBOT" mit 20 % Rabatt kommt wird einfach die Mehrwertsteuer abgezogen (Werbeaktionen lassen sich steuerlich absetzten) und der Baumarkt gibt rein rechnerisch 1% Rabatt und alle freuen sich ein Loch in den Bauch.
Wenn ich einen 20 % Coupon finde und etwas bestimmtes haben möchte dann vergleich ich den Preis und renn nicht einfach los und wenn ich nichts brauche verschenk ich den Coupon oder schmeiße ihn weg.
Gespartes Geld ist Geld was ich nicht ausgebe, wenn ich also etwas kaufe was ich nicht benötige nur weil es um 20 % reduziert ist habe ich nicht gespart sondern mehr Geld ausgegeben. Das sollte jedem bewusst sein.

 

Zitat von DirkderBaumeister
Gespartes Geld ist Geld was ich nicht ausgebe, wenn ich also etwas kaufe was ich nicht benötige nur weil es um 20 % reduziert ist habe ich nicht gespart sondern mehr Geld ausgegeben. Das sollte jedem bewusst sein.
Das hat schon meine Großmutter gesagt: Reich wird man nur durch das, was man gar nicht erst ausgibt. Und wenn man mal was braucht muß man etwas Freizeit investieren zur Recherche und dann ggf. den zeitlichen und monetären Aufwand mit der zu erwarteten maximalen Ersparnis abwägen. Oder manchmal einfach mal im Größeren denken, ob man nicht durch ein paar Cent in einem anderen Geschäft mehr Arbeitsplätze in der Region sichern könnte.

 

Zitat von malloy
... Oder manchmal einfach mal im Größeren denken, ob man nicht durch ein paar Cent in einem anderen Geschäft mehr Arbeitsplätze in der Region sichern könnte.
Das Kaufen in der Region steht bei mir in den meisten fällen an erster Stelle. Da dann auch der Service nah dran ist.


Die Preis-Recherche ist aber dank Internet meist gar nicht so zeitintensiv. Eine Mail an die bekannten Händler und wenig später hat man meist ein Angebot auf dem Tisch liegen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht