Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Qualitätsprobleme Bosch oder andere Mitbewerber auch?

24.01.2013, 22:04
Bin eigendlich von den Boschprodukten überzeugt .Aber meine PST 900, POF 1400 undPSR 200 Li haben ein Problem mit der Langzeitbeständigkeit.Meine PST 900 hat zu viel spiel in der Hubstange(habe ich schon eimal getauscht).Meine POF 1400 hat die Beleuchtung defekt und die geliebte PSR 200 li hat das Getriebe defekt.Normalerweise müssten diese Produkte 10 Jahre halten.Von Preisniveu auf jedenfall.Welches Boschprodukt ist bei euch mit einen Qualitätsproblem behaftet?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
48 Antworten
Bis jetzt hatte ich eigentlich nur ein Problem mit der Kompatibilität des 1,5 A Aukkus (18V) zusammen mit dem PSR 18 V LI (ältere Version).

Ansonsten bin ich extrem zufrieden, benutze meine Maschinen aber nicht im Dauerbetrieb

Bei anderen Mitbewerbern schaut es ähnlich aus, nur bei den "Billigprodukten" hatte ich hin oder wieder Mängel...

 

Ich kann bisher über keine Probleme berichten! Meine PST7300 läuft einwandfei auch im Dauerbetrieb Meine PSB 650 RE läuft auch ohne Probleme!

Ich denke einige man verzeih mir meine Ausdrucksweise bzw. Bezeichnung "Ältere Generation werden darüber berichten können, dass früher die Bosch Produkte & Co. , gerade E-Werkzeuge hergestellt wurden damit sie lange halten und man Freude daran hat!

Heutzutage werden E-Werkzeuge und Handwerkzeuge in Zeiten unsrer (habgierigen) Wegwerfgesellschaft und immer mehr ansteigender g***heit nach Gewinnmaximierung und dem Streben nach immer mehr, seitens der produzierenden Industrie Absatz,Absatz und ach ja..... Absatz besagte Werkzeuge hergestellt damit sie nicht mehr so lange halten.

Gerade was den Heimwerkerbereich angeht. Manche Unternehmen bzw. Geschäfte geben nicht umsonst 5 oder gar 7 Jahre Garantie auf die Geräte und Maschinen.
Die Werkzeuge, sind wir doch mal ehrlich werden so hergestellt damit man sich bloß nach einer Gewissen Zeit das Selbe wieder kauft bzw. kaufen muss!

Nicht umsonst sind Festool, Metabo, Bosch Blau, Hegner & Co. höherpreisiger als die Werkzeuge von uns Otto Normalverbrauchern.
Wobei ich aus der Erfahrung eines bekannten sagen muss waren die Teile von Bosch Blau früher auch mal besser als heute.

Ich wundere mich ehrlich gesagt über NICHTS mehr was die ganze Sache angeht!
Da musst ich nun einfach mal Tacheles sprechen!

 

Bin auch sehr zufrieden.

Habe erst vor kurzem, nach fast 8 Jahren Extrembetrieb meinen 12 V Schrauber, meinen Schrauber verschrottet. Ich denke nach dieser langen Zeit, darf auch mal ein Werkzeug, das viel benutzt wird auch mal kaputt gehen.

Selbst mein Grüner Bosch- Exzenterschleifer, inzwischen 5 Jahre alt und schon 8 Schlei-Teller verschlissen (ist in der Tat das größte Verschleißteil) ist immer noch voll einsatztauglich und ist regelmäßig im Einsatz.

Deshalb hab ich auch relativ viele Bosch - Produkte im Einsatz.

 

Natürlich gibts auch die allseits bekannten "Montags-Produkte".
Da steckt man leider nicht drin

 

Meine POF 1400 ACE, funktioniert noch so wie am Ersten Tag. Dieses Jahr wird Sie aber das Erste mal EXTENSIV genutzt werden. Bin schon gespannt, ob die LED´s sich verabschieden.

Meine anderen Geräte (teilweise ü20 Jahre alt) funktionieren ohne Probleme.
Aber viel grünes wird nicht mehr dazukommen. Eine Handkreissäge wäre schön, aber die aktuellen Modelle entsprechen nicht meinen Wünschen.

Eine Neue OF wäre auch schön. Aber ewig warten ist - bei aller Faulheit - nichts für meine Nerven!

 

Also meine Bosch Grün Geräte halten so im Durchschnitt 12 Jahre, natürlich nicht im Dauerbetrieb. Meine POF600 habe ich seit 1995, aber erst, seit ich lim letzten Jahr meinen Frästisch gebaut habe, kommt sie öfters zum Einsatz. Meine Kress-Bohrmaschine ist mehr als 30 Jahre alt und hat bislang noch keine Probleme gemacht, bis auf ein neues Bohrfutter, welches ich ihr vor einigen Jahren gegönnt habe.

 

Bin eigendlich ein Fan von den Boschprodukten.Leider verabschiedeten sich in kurzer zeit einige meiner Maschienen.Es muss doch noch andere leidensgenossen geben.Habe jetzt eine
Gst 150 CE und dort dist die ganze verarbeitung besser.Bei meiner alten PSB 850 ist das Gerät fühlbar besser verarbeitet wie bei meiner POF 1400 oder PSR 200 Li.

 

Also bisher hatte ich nur mit zwei Produkten Probleme:

Das PFS105 verabschiedete sich nach kurzer Zeit (2. Mal in Benutztung) mit einem wimmernden "huiuiuiui" bevor es seinen Dienst einstellte. Wurde binnen einer Woche kostenlos von Bosch durch ein neues Gerät ersetzt.

Bei der PCM7S ist der Einstellhebel für die Winkelverstellung ohne Kraftaufwand "dull" gedreht, so dass ich den Winkel nicht mehr fixieren konnte. Habe mit Markus Kontakt aufgenommen und kurzerhand das Ersatzteil kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Also ich kann mich nicht beklagen. Sicherlich kann man mal Pech haben - aber bisher sind alle von mir erworbenen Bosch-Werkzeuge hinsichtlich der Qualität absolut in Ordnung. Und wenn dem mal nicht so war, wurde das seitens Bosch sehr schnell, kulant und unproblematisch gelöst.

 

Ich bin im Großen und Ganzen auch zufrieden. Die PCM7S hatte mal bei der Winkelverstellung geklemmt, weil sich Staub und Dreck (Sägemehl) verkeilt hatte. Das Zerlegen war etwas abenteuerlich und das Glas (Kunststoffdeckel) des Lasers ist abgefallen.

Sonst mit Boschgeräten keine Probleme.

Zu den anderen Geräten (siehe Überschrift):
- An meinem Makita Akkuschrauber wurde mal auf Kulanz das Getriebe erneuert
- An meiner Proxxon Dekupiersäge war die Platine defekt
- An meinem Proxxon Winkelschleifer hat sich der Motor verabschiedet und ich mich vom Gerät . Er hatte nur eine 1cm starke Stange zu zerteilen und das ohne Kraftanwendung.... War ihm zu viel.
- Meine Proxxon Minioberfräse habe ich etwa 10 mal zerlegt und sie hat noch immer gelegentliche Aussetzen. Alle möglichen Teile (komplettes Innenleben) erneuert....

Kurz, andere haben auch Geräte, die mal nicht so viel taugen.

 

Leider hat sich bei meinem PSR 14,4 Li2 der eine der beiden Akkus nach einem halben Jahr verabschiedet (Nutzung waren Restarbeiten einer Wohnugnsrenovierung, also nix berauschendes). Leider waren Akkus von der Garantie beim Baumarkt ausgenommen, seither muss es der ein Akku tun, weil mir ein Fuffi für einen Akku zu viel ist.

Leider hatte ich zu der Zeit zuviel mit anderen Dingen den Kopf belegt, als das ich mich intensiver um Ersatz bemüht hätte.

Klar, ein Akku kann kaputtgehen, aber ein halbes JAhr ist doch recht kurz.

IMHO sind generell die Dinge, die man heuer kauft, weniger robust und haltbar, als die, die man noch vor 20 JAhren gekauft hat, was zumindest zum Teil der Sparpolitik, teil der Gewinnmaximierung, ua Einflüssen zu Lasten geht.

 

Bis zum Motag hatte ich auch noch keine Probleme mit meinen grünen BOSCH, dann ist mei Bohrhammer in Rauch auf gegangen. Aber mal ehrlich nach einem 30 jährigem arbeitsreichen Leben ist das schon OK.

Ich war mich mal Umschauen was es so gibt, ich brach ja ein neues Spielzeug. Mein Händler vor Ort hat finde ich ein gutes Angebeot :

BOSCH Bohrhammer-Set GBH 2-28 DFV + Akku-Bohrschrauber GSR 10,8-2-LI in 2 L-BOXX für 392 €

Ich glaube da sollte ich zuschlagen, oder was ist Eure Meinung?

 

irgendwann haben die Hersteller jgemerkt, dass es zwar gut für das Image aber schlecht für den Shareholder-Value ist, wenn die Produkte 25 Jahre und länger halten (Waschmaschinen!).

Meine 20 Jahre alten Maschinen (Schwingschleifer von Kress, POF 600, Excenterschleifer von B&D, Dreiecksschleifer von Bosch, Hobel von Bosch) werden wohl noch weitere 20 Jahre halten. Neuere Anschaffungen (Stichsäge, Bohrmaschinen, Akkuschrauber...) werden 2016 nicht erleben.

 

Zitat von ImkerJochen
Bis zum Motag hatte ich auch noch keine Probleme mit meinen grünen BOSCH, dann ist mei Bohrhammer in Rauch auf gegangen. Aber mal ehrlich nach einem 30 jährigem arbeitsreichen Leben ist das schon OK.

Ich war mich mal Umschauen was es so gibt, ich brach ja ein neues Spielzeug. Mein Händler vor Ort hat finde ich ein gutes Angebeot :

BOSCH Bohrhammer-Set GBH 2-28 DFV + Akku-Bohrschrauber GSR 10,8-2-LI in 2 L-BOXX für 392 €

Ich glaube da sollte ich zuschlagen, oder was ist Eure Meinung?

Sicher gute Geräte! den Schrauber kann ich wärmstens empfehlen. Hier ein Onlineangebot: http://www.hood.de/angebot/46418677/...n-2-l-boxx.htm

 

Zitat von Heinz vom Haff
irgendwann haben die Hersteller jgemerkt, dass es zwar gut für das Image aber schlecht für den Shareholder-Value ist, wenn die Produkte 25 Jahre und länger halten (Waschmaschinen!).

Meine 20 Jahre alten Maschinen (Schwingschleifer von Kress, POF 600, Excenterschleifer von B&D, Dreiecksschleifer von Bosch, Hobel von Bosch) werden wohl noch weitere 20 Jahre halten. Neuere Anschaffungen (Stichsäge, Bohrmaschinen, Akkuschrauber...) werden 2016 nicht erleben.
Das ist wohl so!

Meine Schwiegereltern hatte sich eine sehr teure neue Waschmaschine gegönnt und haben vom Verkäufer den Hinweis erhalten, Zitat: "Aber glauben sie nicht, dass die wieder so lange hält, wie Ihre alte Maschine. Es wurden sehr viele Kunstoffteile verbaut."
Ihre alte Maschine hielt übrigens "nur" 10 Jahre.

 

Ich hab bei meinen Blauen 10,8 V Li Akkus auch einen dazwischen der zwar im Ladegerät funktioniert aber weder in der Taschenlampe noch im Schrauber oder dem Gop,erst wen ich drann rütle gehts manchmal,oder auch nicht,ich finde einfach nicht raus welcher von den 5 Anschlüssen keinen Kontakt hat.Da ich den Akku mit 8 Anderen aus einer Insolvenzversteigerung habe hab ich auch keinerlei Unterlagen über Alter Herkunft oder so,aber billig waren sie.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht