Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Qualitätsproblem bei Bits?

24.10.2013, 01:09
Ich hab mich Gestern mit meinem IXO mal irdentlich ausgetobt und beim installieren den kleinen zum Kabel in den Klemmen festschrauben genutzt. Den flachen Bit hatte ich das erste mal im Einsatz und was passierte?? Der Bit brach. Ich hab mal **** aus der Wäsche geschaut und gedacht: Der kleine hat aber eine Brachialgewalt. Früher habe ich das auch mit größeren Akkuschraubern, eines Herstellers der rotes Elektrowerkzeug herstellt, gemacht. Da war aber die Klemme vor dem Bit hin. Der hat es ausgehalten. Gut ich den Bit des anderen herstellers hergenommen und der hält. Was is da los, bitte?
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
52 Antworten
Sh*t happens! Der Bit wird wohl nen Fehler gehabt haben, einen heilen Bit kriegt der IXO mit Sicherheit nicht klein.

 

Zitat von Heimwerker_der_Herzen
Sh*t happens! Der Bit wird wohl nen Fehler gehabt haben, einen heilen Bit kriegt der IXO mit Sicherheit nicht klein.
da schließe ich mich an

 

Woody  
Ich muss da leider die Erfahrungen von Martin bestätigen. Ich verwende keinen einzigen mitgelieferten Bit des IXO, da diese auch bei mir sich unverhältnismäßig schnell verabschiedet hatten.

Wobei man grundsätzlich sagen muss, dass gerade die Flachbits einem erhöhten Verschleiß ausgesetzt sind. Ich verwende daher nur mehr Kreuz- bzw. Torx.

 

puwo67  
Zitat von Woody
Ich muss da leider die Erfahrungen von Martin bestätigen. Ich verwende keinen einzigen mitgelieferten Bit des IXO, da diese auch bei mir sich unverhältnismäßig schnell verabschiedet hatten.

Wobei man grundsätzlich sagen muss, dass gerade die Flachbits einem erhöhten Verschleiß ausgesetzt sind. Ich verwende daher nur mehr Kreuz- bzw. Torx.
Und wie bekommst du die Bits in den Schlitz vorhandener Flachschlitzschrauben?

Ich verwende mit Vorliebe Torx, evtl. noch Schrauben mit Kreuzschlitz.

Wenn vorhanden dann natürlich auch Schlitz, aber nicht mehr neu verbauen. Bei Lampen sind die häufig im Lieferumfang, werden dann gleich ersetzt.

Das mal ein Bit verreckt, kommt vor. Ich habe da mit den Jahren eine stattliche Sammlung zusammen. Dann eben in den Müll und das nächste genommen. Aufregen tu ich mich über sowas nicht mehr.

 

Woody  
Zitat von puwo67
Und wie bekommst du die Bits in den Schlitz vorhandener Flachschlitzschrauben?
du wirst lachen, dafür verwende ich einen normalen handbetriebenen Schraubenzieher.

 

Zitat von MartinSchirghuber
...
Gut ich den Bit des anderen herstellers hergenommen und der hält. Was is da los, bitte?

Was soll da los sein?
Ich denke Deine Erwartungshaltung solltest Du leicht korrigieren. ...

Ein halbwegs brauchbarer (BOSCH) Bit-Satz mit 6-10 Einsätzen kostet schnell 10€ und mehr ...
... und für eine sehr gute Qualität bezahlt man auch locker das mehrfache davon.

Es ist doch nicht wirklich zu erwarten, dass bei einem Akkuschrauber der für 40€ Streetpreis überall erhältlich ist, ein Super-Duper-Bit-Satz mitgeliefert wird, sondern eher die billigste/einfachste Ausführung die der Markt hergibt ...

... und die hat nun mal Schwächen ...

 

[QUOTE=Woody;472468]Ich muss da leider die Erfahrungen von Martin bestätigen. Ich verwende keinen einzigen mitgelieferten Bit des IXO, da diese auch bei mir sich unverhältnismäßig schnell verabschiedet hatten.

100%, die selbe Erfahrung gesammelt

 

Zitat von Linus1962

Es ist doch nicht wirklich zu erwarten, dass bei einem Akkuschrauber der für 40€ Streetpreis überall erhältlich ist, ein Super-Duper-Bit-Satz mitgeliefert wird, sondern eher die billigste/einfachste Ausführung die der Markt hergibt ...

... und die hat nun mal Schwächen ...
Ich weiss zwar nicht, welchen Schrauber Du verwendest. Aber einen IXO bekommst bei uns unter 70.-- nicht.

 

Dann seid Ihr arg überteuert. Das ist mehr als der UVP.

 

Zitat von Ricc
Dann seid Ihr arg überteuert. Das ist mehr als der UVP.
Das is AT. Die Regierung braucht Geld

 

eine IXO für 70 Euronen dat is viel zu teuer....

 

Es gibt ja verschiedene Versionen ...
... mein IXO hat auch 69€ gekostet aber mit allen drei(3) Aufsätzen (Winkel, Exzenter, Drehmoment).

Den normalen IXO ohne irgendeinen Aufsatz bekommst Du wirklich an jeder Ecke für 40€ ...
... trotzdem sind die Bits immer die gleichen ...

 

Woody  
Zitat von MartinSchirghuber
Das is AT. Die Regierung braucht Geld
Ich habe beim Zgonc den IXO schon um knapp 40,-- gesehen. Der IXO Vino kostet 59,90 (KLICK). Meinen hab ich vor ca. einem halben Jahr bei Hornbach um 65,-- gekauft, allerdings wie Linus sagt, auch mit allen 3 Aufsätzen.

 

also von einem "super-bít-satz" war ja auch nicht die rede...aber selbst wenn ich "nur" 40€ für den schrauber ausgebe (und wir reden hier von einem kleinen schrauber, da finde ich 40 nicht sonderlich wenig im vergleich zu den größeren...) bin ich der meinung das die beigelegten bits von BOSCH nicht sofort brechen sollten. dass sie mit der robustline oder ähnlichem nicht mithalten können ist klar, aber ein wenig erwarte ich bei bosch halt immer...nicht nur beim e-gerät.

gimmicks liegen dem YPS-heft bei *g*

 

Geändert von Hjargo (24.10.2013 um 15:06 Uhr)
Zitat von Hjargo
also von einem "super-bít-satz" war ja auch nicht die rede...aber selbst wenn ich "nur" 40€ für den schrauber ausgebe (und wir reden hier von einem kleinen schrauber, da finde ich 40 nicht sonderlich wenig im vergleich zu den größeren...) bin ich der meinung das die beigelegten bits von BOSCH nicht sofort brechen sollten. dass sie mit der robustline oder ähnlichem nicht mithalten können ist klar, aber ein wenig erwarte ich bei bosch halt immer...nicht nur beim e-gerät.

gimmicks liegen dem YPS-heft bei *g*
Hast du vollkommen Recht
Aber YPS fand ich auch prima

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht