Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PVC Boden auf Estrich unter Vinyl Klick Laminat?

12.12.2013, 17:09
Geändert von Katja1 (12.12.2013 um 17:12 Uhr)
Wir haben ein Zimmer mit neuem Estrich Boden. Ich würde gern Vinyl Laminat verlegen. Die Höhe des Estrich ist aber zu gering um bis zur Schwelle ebenerdig verlegen zu können. Nun überlege ich, ob der alte PVC Boden als Unterlage verwendet werden kann. Er hat schon die richtige Größe, dient als Nässeschutz für den Estrich und bringt alles auf die richtige Höhe.
Bitte gebt mir mal einen Rat ob man das so machen kann oder lieber eine andere "Unterlage" nimmt. Danke schon mal im Voraus ;-)
 
Estrich, Klick Laminat, PVC Boden, Vinyl Estrich, Klick Laminat, PVC Boden, Vinyl
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
wenn der Vinyl glatt ist ohne zb. einprägungen und nicht zu weich ist, spricht theoretisch nichts dagegen, ihn quasi wie zweite Trittschalldämmung zu nutzen.
müsste aber im Einzelfall beurteilt werden.

 

Ich glaub wir haben uns missverstanden oder meintest Du "PVC Boden"? Ich möchte ganz oben das Vinyl Laminat haben und unten ist der Estrich. Dazwischen soll der alte PVC Boden. Es geht mir halt um event. Schimmelbildung. Aber auf mineralischen Böden soll man unter Vinyl Laminat doch eine Feuchtigkeitssperre setzen, oder?

 

Zuerst einmal sollte der neue Estrich vollständig austrocknen.
Dann wäre noch die Frage, in welcher Etage der Raum liegt. Ist darunter der Keller oder eine Wohnung bzw. ein bewohntes Zimmer?
Sollte darunter der Keller sein, würde ich auf jeden eine Dampfbremse unter den Trittschall verlegen.
Den PVC könnte man als Unterlage schon benutzen.

 

Das ist ein heisses Thema am Ende musst du es selber entscheiden ! Ich würde es nicht machen ! Trittschall ist bischen weicher und vorallem du hast es Fachgerecht ! Meine Meinung

 

Zitat von Timo1981
Das ist ein heisses Thema am Ende musst du es selber entscheiden ! Ich würde es nicht machen ! Trittschall ist bischen weicher und vorallem du hast es Fachgerecht ! Meine Meinung
Wenn es ein geschäumter PVC-Belag ist, absorbiert er den Trittschall aber auch recht gut. Click-Vinyl selbst verursacht auch nicht solch extreme Geräusche wie Laminat.
Nimmt man Click-Vinyl mit glasfaserverstärkter Vinylträgerschicht statt Click-Vinyl mit HDF-Träger, wird der Trittschall nochmals erheblich reduziert.

 

Danke erstmal für Eure Antworten! Der Raum liegt ebenerdig und hat nach dem Hochwasser einen neuen Estrich Boden bekommen. Drunter ist kein Keller. Ich habe hier Starfloor Click Vinyl von Tarkett 5mm stark welches ich verlegen möchte. Der Estrich durfte 6 Wochen abtrocknen. Unter dem Estrich liegt der normale Boden der sicherlich noch gut mit Wasser gesättigt ist. Daher denke ich eine Dampfbremse macht auf jeden Fall Sinn. Drüber dann den PCV Boden um auf die richtige Höhe zu kommen und dann das Click Laminat. So ok?
Freue mich über jeden Hinweis!

 

Zitat von Katja1
Danke erstmal für Eure Antworten! Der Raum liegt ebenerdig und hat nach dem Hochwasser einen neuen Estrich Boden bekommen. Drunter ist kein Keller. Ich habe hier Starfloor Click Vinyl von Tarkett 5mm stark welches ich verlegen möchte. Der Estrich durfte 6 Wochen abtrocknen. Unter dem Estrich liegt der normale Boden der sicherlich noch gut mit Wasser gesättigt ist. Daher denke ich eine Dampfbremse macht auf jeden Fall Sinn. Drüber dann den PCV Boden um auf die richtige Höhe zu kommen und dann das Click Laminat. So ok?
Freue mich über jeden Hinweis!
eine wassersperre geht in beide richtungen... wenn der boden noch voll wasser ist und nicht ausdünsten kann, bleibt er voll... und wasser im esrich sorgt gern für risse..
Erst mal bitte mit dem estrichleger sprechen.

Dann waäre die reihenfolge. Wassersperre, PVC, ggf rittschalldämmung zusätzlich und dann dein vinyllaminat.

 

Gut dann also erst mal den Boden wg. Feuchtigkeit prüfen und dann Deine Reihenfolge einhalten.
Thanks a lot to Cherubias, RedScorpion68 and Timo1981!!!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht