Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PVC auf Holzfußboden

04.10.2012, 19:58
Hallo zusammen.

Da ich bei meiner Renovierung gerne den alten alten Teppich rauswerfen möchten, bin ich am überlegen was es danach für einen Bodenbelag gibt. Der alte Holzboden soll allerdings drunter erhalten bleiben.
Laminat fällt leider flach, da ich sonst eine Kante am Eingang hätte und außerdem geht die Tür ins Zimmer auf. Und ich möchte die Tür nicht kürzen müssen.

Was mir aber persönlich sehr gut gefallen hat, ist ein PVC-Boden in Holzoptik. Das ganze dieht dann aus ie alte Fass-Bretter. Manche dann mit alten Aufschriften, etc. Jetzt habe ich aber im Internet häufig gelesen, dass sich durch das immer arbeitende Holz schnell Schimmel unter dem PVC bilden kann. Stimmt das, oder ist das nur eine alte Panikmache?

Greetz
Day
 
Fußbodenbelag, Schimmelbildung Fußbodenbelag, Schimmelbildung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Das kommt darauf an, ob Dein Holzboden nass oder feucht ist. Wenn bisher alles ok ist und es sich nicht gerade um das Erdgeschoss handelt, hätte ich keine Bedenken. Wichtig ist halt, dass das Holz schon richtig verbaut wurde und es nicht bereits aufsteigende Feuchtigkeit gibt.

Wäre so zumindest meine Meinung.

 

Also das Zimmer ist im 1.OG und das Haus ist irgendwann zwischen 1960 und 1970 gebaut. Der Holzboden dürfte auch noch der erste sein. Ich muss mir den mal anschauen, wenn der jetzige Teppich raus ist. Damit wollte ich aber eigentlich noch warten bis ich tapeziert und gestrichen habe.

 

Wenn es offensichtlich keine Nässe irgendwo gibt, würde ich mir im 1.OG keine großen Gedanken machen. Eine Sperrschicht wird es in der Decke nicht geben und somit kann sie nach unten lüften.

 

Halte von PVC eigentlich nichts. Wieso nicht den Holzboden nicht schleifen und ölen.

 

Also wenn ich hier richtig gelesen habe ist der Holzboden schon sehr lange drin und der Teppichboden, wurde der mit Kleber oder Klebeband fixiert?!

Wenn der Holzboden /Dielenboden noch gut und akzeptabel ist und du diesen erhalten willst würde ich dir doppelseitiges Klebeband empfehlen um den PVC zu fixieren so kannst du wenn du keine Lust mehr auf PVC hast ihn jederzeit wieder problemlos lösen und der Holzboden nimmt auch keine weiteren Schäden.

Eine Dampsperrfolie oder desgleichen brauchst du da wirklich nicht!
Das wäre nur der Fall wenn du z.B auf Betonboden Laminat verlegen wollen würdest da wäre eine Trittschalldämmung mit einer silbernen Folie auf der Rückseite z.B. von "Selit" zu empfehlen ist inkl. Dampfsperre in den Stärken 3mm und 5 mm Stärke, gerade sehr gut wenn der mit Laminat versehene Raum über einem feuchten Kellerraum sein sollte!

Aber dass ist ja jetzt hier nicht das Thema.

Gruss
woodworker

 

Geändert von woodworker83 (30.10.2012 um 18:57 Uhr)
oups...Dampfsperre ist also dafür da, wenn man Laminat über einem feuchten Keller verlegt??
Muss ich mir unbedingt merken...und ich dachte immer das macht man wegen den Temperaturunterschieden...da der Keller immer kälter ist als der Wohnraum darüber...bezüglich dem Taupunkt...etc.
wieder was gelernt...(oder auch doch nicht??)...

 

Zitat von woodworker83
Wenn der Holzboden /Dielenboden noch gut und akzeptabel ist und du diesen erhalten willst würde ich dir doppelseitiges Klebeband empfehlen um den PVC zu fixieren so kannst du wenn du keine Lust mehr auf PVC hast ihn jederzeit wieder problemlos lösen und der Holzboden nimmt auch keine weiteren Schäden.

Doppelseitiges Klebeband um einen PVC-Belag zu fixieren hinterläßt nach Jahren keine Schäden/Spuren am Holzboden ....?

Hmmm, bin mir nicht sicher aber über diese Brücke würde ich nur ungern gehen ...

 

Zitat von RedScorpion68
oups...Dampfsperre ist also dafür da, wenn man Laminat über einem feuchten Keller verlegt??
Muss ich mir unbedingt merken...und ich dachte immer das macht man wegen den Temperaturunterschieden...da der Keller immer kälter ist als der Wohnraum darüber...bezüglich dem Taupunkt...etc.
wieder was gelernt...(oder auch doch nicht??)...
Ob jetzt Kalter Kellerraum oder älterer feuchter Kellerraum tut meiner Meinung hier nix zur Sache! Wenn der sich darunter befindliche Kellerraum nicht beheizt ist würde ich zu ner Dampfsperre raten!

Sei wann ist es die Regel das ein Kellerraum wie du sagst "immer kälter ist" als der Wohnraum darüber?!?

 

Zitat von woodworker83
...

Sei wann ist es die Regel das ein Kellerraum wie du sagst "immer kälter ist" als der Wohnraum darüber?!?
etwa nicht??...lieg ich wieder falsch??...keller sind dann also in der regel warm???

 

Zitat von RedScorpion68
etwa nicht??...lieg ich wieder falsch??...keller sind dann also in der regel warm???
LOL RedScorpion es ging hier um die Aussage "Immer" kälter.
Und nein :-) Kellerräume sind in der Regel nicht warm!

Eigentlich auch egal, er wollte ja was über PVC wissen

OK,einigen wir uns doch einfach auf Fußkalte Böden ;-)

Ich denk da können wir beide mit leben!?!

 

Zitat von Linus1962
Doppelseitiges Klebeband um einen PVC-Belag zu fixieren hinterläßt nach Jahren keine Schäden/Spuren am Holzboden ....?

Hmmm, bin mir nicht sicher aber über diese Brücke würde ich nur ungern gehen ...
Über die Brücke eines PVC Klebers würd ich stattdessen aber auch nicht gehn ;-)

 

Ok ist ja Geschmackssache nur je nachdem was für ein Holzfußboden er hat, frag ich mich trotzdem warum man darüber unbedingt einen PVC Belag legen will!
Wie gesagt, jedem wie es ihm gefällt!

Ich würd den Holzboden dann auch eher abschleifen wenn ichs noch rentiert und evtl. Ölen.
Ausser es häte jemand ne bessere Idee abgesehen vom Ölen des Bodens?!?

Lasse mich gern eines besseren belehren! "Nobody´s Perfect"!

 

Zitat von woodworker83
...
Wenn der Holzboden /Dielenboden noch gut und akzeptabel ist und du diesen erhalten willst würde ich dir doppelseitiges Klebeband empfehlen um den PVC zu fixieren so kannst du wenn du keine Lust mehr auf PVC hast ihn jederzeit wieder problemlos lösen und der Holzboden nimmt auch keine weiteren Schäden...
macht sinn...am besten nur aussenrum mit klebeband fixieren...damit er in der mitte anständig blasen wirft...

 

Zitat von woodworker83
Über die Brücke eines PVC Klebers würd ich stattdessen aber auch nicht gehn ;-)

... er hat ja eigentlich sehr deutlich gemacht was er für einen Boden will und der wird (wenn ich es richtig weiß) großflächig mit Kleber fixiert (vor allem wenn es sich um diese PVC-Paneelen handelt).

Das der Holzboden zwar erhalten bleibt aber nach Entfernung des PVC eine umfassende Bearbeitung benötigt versteht sich eigentlich von selbst ...

... man könnte aber auch sagen: Es ist die Regel das der Holzboden danach saniert werden muss ...

 

Zitat von woodworker83
...

Lasse mich gern eines besseren belehren! "Nobody´s Perfect"!
...but i am nobody...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht