Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Putz auf Montageschaum?

05.07.2012, 07:55
Geändert von doityourselfgirl (07.07.2012 um 08:21 Uhr)
Vor zwei Tagen hatte ich hier die Frage wegen der Öffnung in der Wand zumauern.
Jetzt wollte ich die schlecht zugänglichen Fugen mit Montageschaum ausfüllen.
Kann man darüber verputzen, auf der Dose sind keine Angaben.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CAM_0793.jpg
Hits:	0
Größe:	55,0 KB
ID:	11566  
 
Fügen, Montageschaum, Verputzen Fügen, Montageschaum, Verputzen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Klar geht das. Fensterbänke werden ja auch eingeschäumt und dann verputzt.

Besser wäre es natürlich die Fugen richtig mit Mörtel bzw. Putz zu zuschmeißen. Gerade das schafft eine gute verbindung und einen sicheren halt vom Putz.

 

Zitat von Ricc
Klar geht das. Fensterbänke werden ja auch eingeschäumt und dann verputzt.

Besser wäre es natürlich die Fugen richtig mit Mörtel bzw. Putz zu zuschmeißen. Gerade das schafft eine gute verbindung und einen sicheren halt vom Putz.
Habe nochmal ein Bild hochgeladen ist soweit alles "zugeschmissen" es geht nur noch um ein paar kleine unerreichbare stellen, wie oben rechts im Bild.

 

Bei so kleinen Stellen würde ich gar nichts machen. Putz dran klatschen so weit es geht und gut. Bauschaum lohnt da wirklich nicht.

 

So werde ich es machen, danke Dir

 

Zitat von Ricc
Bei so kleinen Stellen würde ich gar nichts machen. Putz dran klatschen so weit es geht und gut. Bauschaum lohnt da wirklich nicht.
So sehe ich das auch. Etwas Mörtel auf die Kelle und ranwerfen oder, wenn die Übung fehlt, reindrücken und verschmieren. Die Kelle sollte einen abgesetzten Griff haben, (siehe Bild), dann kommst du damit auch gut ran. Zum Glatt reiben brauchst du natürlich ein Reibebrett.

Die Kelle ist günstiger als Bauschaum.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	289049_mytool_putzkelle_rf_120mm_01.png
Hits:	0
Größe:	105,2 KB
ID:	11567  

 

:-) Sieht süss aus. Würdest du das mit Bauschaum machen musste danach wieder die hälfte rausschneiden. Einfach alles zuschmeissen.
Man kann auch einen Teil trocknen lassen und dann die nächste Schicht drauf schmeissen.

 

Zitat von kindergetuemmel
So sehe ich das auch. Etwas Mörtel auf die Kelle und ranwerfen oder, wenn die Übung fehlt, reindrücken und verschmieren. Die Kelle sollte einen abgesetzten Griff haben, (siehe Bild), dann kommst du damit auch gut ran. Zum Glatt reiben brauchst du natürlich ein Reibebrett.

Die Kelle ist günstiger als Bauschaum.
Kindergetuemmel, wenn ich alles so viel hätte wie Kellen,Geräte sind alle da, aber die Ecken schwer zugänglich, habe jetzt alles so gut zugeworfen wie es ging, warte bis es fest ist und putze es dann bei, wie Ricc mir geraten hat. Hatte nur an den Schaum gedacht, weil ich noch einen Rest übrig habe, dann verwerte ich das halt woanders, da habe ich noch ecken genug. Zum Abreiben...habe mir extra ein neues Reibebrett geholt, denn beim alten hatte ich nur noch orangene Krümmel an der Wand

Ps.das gesamte Maurer und Putzerwerkzeug habe ich von meinem Onkel bekommen der war Verputzer ist jetzt Rentner, wohnt zu weit weg, um zu helfen.

 

Geändert von doityourselfgirl (05.07.2012 um 10:03 Uhr)
Strucki  
sind ja auch keine schlecht zugängliche Fugen, nur schlecht verputzte Fugen.
Also nacharbeiten....

 

oh oh ..mit Deinem NEUEN Gummireibebrett ,( Schwamm auf Holz) wenn Du dann das gleiche wie vorher gekauft hast ..wirst du genauso ORANGE Krümel draufhaben ,das ist nur für Gipshaftputz geeignet ..für Zementmörtel Mischung ,denkbar ungünstig ..falls Du soetwas benutzen willst ..also nur für Rotband .oder Goldband und dann Nicht in die weiche Mischung muss mindestens schon ..DRUCKFEST .. sein ,falls es Dir was sagt
und danach schön ausspülen ,da darf nix mehr von der Mischung dran haften Viel Spass

 

Zitat von Strucki
sind ja auch keine schlecht zugängliche Fugen, nur schlecht verputzte Fugen.
Also nacharbeiten....
Es war ja noch gar nicht verputzt, sondern nur gemauert, ob ich es schlecht verputzt habe, kannst du beurteilen, wenn die Bilder da sind

 

Zitat von greypuma
oh oh ..mit Deinem NEUEN Gummireibebrett ,( Schwamm auf Holz) wenn Du dann das gleiche wie vorher gekauft hast ..wirst du genauso ORANGE Krümel draufhaben ,das ist nur für Gipshaftputz geeignet ..für Zementmörtel Mischung ,denkbar ungünstig ..falls Du soetwas benutzen willst ..also nur für Rotband .oder Goldband und dann Nicht in die weiche Mischung muss mindestens schon ..DRUCKFEST .. sein ,falls es Dir was sagt
und danach schön ausspülen ,da darf nix mehr von der Mischung dran haften Viel Spass
Der Zementmörtel war doch nur zum mauern, zum beiputzen habe ich"Rotband-Haftputzgips" genommen, dafür war die Reibe. Die "alte" sah ausserdem nicht von mir so aus, da muss ich mich in Schutz nehmen, aber ich bin ja jetzt fertig und es sieht gut aus, fürs erste Mal . Könnt ihr ja beurteilen, ich stelle es einfach mal ein, kommt sowieso rein im Rahmen der Sanierung nach der Elektroinstallation und....Greypuma, ausgewaschen habe ich wie ****, dauert echt lange, bis das Teil wieder sauber ist

 

Geändert von doityourselfgirl (07.07.2012 um 08:23 Uhr)
Zitat von doityourselfgirl
Der Zementmörtel war doch nur zum mauern, zum beiputzen habe ich"Rotband-Haftputzgips" genommen, dafür war die Reibe. Die "alte" sah ausserdem nicht von mir so aus, da muss ich mich in Schutz nehmen, aber ich bin ja jetzt fertig und es sieht gut aus, fürs erste Mal . Könnt ihr ja beurteilen, ich stelle es einfach mal ein, kommt sowieso rein im Rahmen der Sanierung nach der Elektroinstallation und....Greypuma, ausgewaschen habe ich wie ****, dauert echt lange, bis das Teil wieder sauber ist
Du kennst Dich aus weiter so ! joo nur wenn Richtig sauber .dann kannste das Teil lange verwenden!! nee Spass .schönen Tag noch

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht