Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Putz anwerfen - Die gute alte Maus hilft!

24.02.2015, 03:28
Da ich gerade meinen Keller renoviere und bald verputze, wollte ich mich mal über die richtige Anwerftechnik informieren.

Siehe da, die Maus hilft:

http://www.youtube.com/watch?v=semb4-ri_4I

"und so klingt das, wenn unsere Spezialkamera anläuft"
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Janinez  
da sieht man wieder mal, gelernt ist gelernt........................................... ............

 

Funny08  
Auf jeden Fall - Verputzer ist ja auch kein Beruf - sondern eine Berufung *g

 

Das ist noch gute alte Handarbeit!
Heutzutage kommen die mit einem Schlauch und spritzen alles an die Wand.

 

Janinez  
Nur kann man bei einem ganzen Haus, die Handarbeit nicht mehr bezahlen.............

 

Ich habe mir gerade zum testen etwas Putz angerührt und es mal an einer dezenten Ecke versucht.

Klappt zwar aber so einfach wie es aussieht ist das wirklich nicht. Für meinen Mini-Keller wird das schon hinhauen aber großen Respekt vor allen, die ihr komplettes Haus so verputzen.

 

Das ist gute alte Handarbeit. Das muß gekonnt sein.
Also Mauern, auch so mit Verbund und so, kann ich. Wobei es ein Maurer natürlich besser und schneller kann. Aber putzen hab ich nie hinbekommen. Es ging eben nicht.
Abe rjetzt malne Frage: Ne Putzkelle ist doch die Dreieckige? Die Trapezkelle die der Putzer hat ist doch zum Mauern? Oder darf man das nicht so eng sehen. Ich bin ganz Ohr, und lass mich gern belehren.

 

Selbst wenn man den dreh mit dem Anwerfen raus hat, gibt es unterschiede im Klebeverhalten/Haftfähigkeit der Putze, richtig angemischt mal vorausgesetzt.
Die teureren Kleben/Haften im allgemeinen besser, Ausnahmen gibt es natürlich.
Ich gehöre ja zu denen die durchaus noch selber mischen mit Sand/Kalk/Zement.
Körnung vom Sand und die Mischung mit Kalk und/oder Zement machen schon was aus, bei der verarbeitbarkeit ebenso wie der haltbarkeit.

 

Zitat von redfox
Abe rjetzt malne Frage: Ne Putzkelle ist doch die Dreieckige? Die Trapezkelle die der Putzer hat ist doch zum Mauern? Oder darf man das nicht so eng sehen. Ich bin ganz Ohr, und lass mich gern belehren.
Der Cousin meiner Frau hat bei uns erst das Garagentor eingeputzt und dabei eine trapezförmige Maurerkelle benutzt...

 

Ich bevorzuge die Trapezkelle mein Neffe eine Dreieckige zum Putzen.
Wobei, mit der größeren dreieckigen schaft man mehr Fläche und ist schneller,
aber man kommt nicht so gut in den Eimer und nimmt dann besser ein Mörtelfaß.

 

der Untergrund ist auch wichtig, der Putz den der Maus Redakteur anwirft sieht mir auch nicht richtig aus. Und die Dreieckskelle, ich würde eine rundere nehmen. Hab viel Putz verputzt, Rauputz, Gipsputz, Lehmputz. jedes Material ist anders und hält anders. Üben ist wichtig. Die Technik die der Profi im Film hat ist TOP!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht