Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Pumpe für Wasserspiel gesucht

15.06.2014, 12:41
Für mein neues Projekt such ich eine Pumpe für ein "Wasserspiel" oder wie man es nennen will.
Also,ich hab einen Findling im Garten liegen,den Bohre ich grade durch,mit 20mm Bohrer.
Das ganze soll auf einem Maurerkübel den ich eingrabe und mit anderen Steinen abdecke.
Die Pumpe soll das Wasser von unten aus dem Maurerkübel durch den Stein pumpen.
Am besten wäre es wenn die Pumpe regelbar wäre,hat da jemand Tipps für mich welche Pumpen geeignet wären ?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Woody  
Zimmerbrunnenpumpen sind recht leistungsstark und auch regelbar. Es gibt aber auch mit Solarenergie betriebene Miniteichpumpen. Nachteil: Wasser sprudelt nur, wenn die Sonne aufs Paneel scheint. Vorteil: keine zusätzlichen Energiekosten.

 

Janinez  
es gibt schon ganz günstige Teichpumpen, schau doch mal im Baumarkt nach, oft im Sonderangebot

 

Funny08  
Also wir haben im Teich eine Solarpumpe mit Akku seit drei Jahren im Einsatz. Die Pumpe ist im Akkubetrieb regelbar und läuft ohne Sonne so vier Stunden. Preis 70€

 

oder schau doch mal bei Conrad und Konsorten rein. Die haben das meist günstiger als ein BM

 

zZ gibt es noch bei Aldi eine Pumpe für ~ 25€ mit 3 Jahren Garantie. Ein paar Bekannte von mir haben die im Einsatz. Scheint o.k. zu sein. Wie sie Preislich anzusetzen ist, weis ich nicht.

 

Janinez  
auf jeden Fall sehr günstig - würd ich nehmen, wenn die Bekannten sie gut finden

 

Na,da muss ich mir die Aldipumpe doch mal anschauen,mit Solarbetrieb ist nicht nötig,da der Standort meistens ab Mittag im Schatten ist.

 

Es gibt die unterschiedlichsten Pumpen. Ich würde eine Bachlaufpumpe verwenden. Die pumpt viel Wasser in eine vordefinierte Höhe.

Die durchgepumpte Wassermenge lässt sich bei manchen Pumpen über eine Klappe etwas regulieren. Fehlt so eine Möglichkeit, kann man auch mit verschiedenen Schlauchdurchmessern ähnliche Resultate erzielen.

 

hi,
die pumpe sollte auf jeden fall regelbar sein. denn das wasser soll ja sicher nicht mit power aus dem quellstein herausspritzen. ein quellstein heist ja so weil das wasser einer quelle gleich sprudelt - mit zuviel power von der pumpe spritzt das wasser zu hoch und dann ist kein quellstein mehr sondern ein springbrunnen. also regeln entweder über die pumpe oder in den schlauch der zum stein führt kommt ein T-stück - an den abzweig kommt noch ein kurzer schlauch - diesen kann man mit einer schlauchklemme reduzieren und somit auch den am stein ankommenden wasserdruck - muß man ausprobieren ...

 

Zitat von HOPPEL321
Na,da muss ich mir die Aldipumpe doch mal anschauen,mit Solarbetrieb ist nicht nötig,da der Standort meistens ab Mittag im Schatten ist.
Ich hatte mir die von Aldi geholt
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Brunnen 014.jpg
Hits:	0
Größe:	122,4 KB
ID:	27091  

 

Geändert von schnurzi (20.06.2014 um 11:42 Uhr)
Achte auf die Förderleistung und die Förderhöhe. Wasserspiele setzen sich auch gerne mit Dreck zu wenn sie zu Fein sind. Andere drücken dafür umso mehr raus. So ist mir schon ein Becken leer gelaufen. Nur mal zur Info
P.S
bei Solar musst du schon was mehr anlegen, die billigen Dinger kannst du vergessen, zuwenig Leistung

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht