Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PTS 10 - Kreissägeblatt /-blätter?!

09.04.2015, 14:01
Geändert von Holzwurm07 (09.04.2015 um 14:05 Uhr)
Moin moin, sagen wir hier im Norden (oberhalb von Hamburg und unterhalb der dänischen Grenze).

Ich hätte gern ein neues Sägeblatt mit möglichst vielen Zähnen, damit die schnitte in die Finger sauberer werden, so müssen die Chirurgen nicht so viele Hautfetzen bei Seite räumen .
Nein , zurück zum Thema. Ich weiß Stammblattstärke beträgt bei der PTS 10 1,8 mm, Die Bohrung soll 30 mm sein. Nun zu meiner Frage an euch. Ich liebäugel mit dem "Expert for Multi" (2608642528) oder aber dem "Best for Multi" (2608642098).

Kann ich die mit o.g. TKS verwenden? Wie Sind eure Erfahrungen mit Multiblättern, insbesondere mit diesen beiden?
Beide Blätter bieten mit ihren 80 Zähnen ein Schnittresultat von 4. Das macht einen dann doch schon leckerfritzig.

Nachtrag: Toll , habe leider das falsche Forum erwischt. Verschieb mich doch mal bitte jemand zu den Sägen.
 
Kreissägeblätter, PTS 10 Kreissägeblätter, PTS 10
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Kathrin  
Thema verschoben

 

Vielen Dank auch.

Ach so. Ich habe vorhin bei der Erstellung meines Themas irgend was von 4 Antworten gelesen. Heißt das nun, dass hier nur 4 Mal geantwortet werden darf? Wenn ja, Kann man das irgendwie nachträglich abstellen?

 

Geändert von Holzwurm07 (09.04.2015 um 14:36 Uhr)
Ich glaube die 4 Antworten beziehen sich auf Antwortmöglichkeiten bei Umfragen. Da Du keine Umfrage erstellt hast, ist das egal.

Was meinst Du mit "Schnittresultat von 4"?

 

Funny08  
Nur keine Sorge, du hast vermutlich "nur" die Einstellungen für Umfragen gesehen

 

Hallo Holzwurm07
Auszug aus der BA: Maße für geeignete Sägeblätter
Sägeblattdurchmesser mm 254
Stammblattdicke mm 1,8
min. Zahndicke/-schränkung mm 2,5
Bohrungsdurchmesser mm 30
Es werden nur diese Blätter empfohlen:
Sägeblatt 254 x 30 mm, 40 Zähne 2 608 640 443
Sägeblatt 254 x 30 mm, 60 Zähne 2 608 640 444

Viele Grüße

 

Ich habe insgesamt 7 Sägeblätter davon 1 von Bosch ;-). Der Rest variiert sowohl in der Zähnezahl als auch in der "Bezahnung" selbst. Also Hartmetallbestückung und Zahnschränkung. Wichtig ist der Aussendrm und der Lochdrm. Und Breite des Sägeblattes. Wobei der Aussendrm. geringfügig unter den genannten 254mm liegen darf. Wohlgemerkt geringfügig. Der Rest ist eher zweitrangig.

 

Und bitte beachten: Die Schnittbreite muss über der Spaltkeildicke und die Stammblattstärke darunter liegen.

 

Zitat von sugrobi
Ich glaube die 4 Antworten beziehen sich auf Antwortmöglichkeiten bei Umfragen. Da Du keine Umfrage erstellt hast, ist das egal.

Was meinst Du mit "Schnittresultat von 4"?
Na dann hab ich ja noch mal Glück gehabt, was deine erste Aussage angeht.

Mit Schnittresultat 4 meine ich die Feinheit der Schnitte, da ist 4 nun Mal das feinste. Und auf eine solche Schnittgüte bin ich scharf drauf. Denn das Standardblatt, welches mitgeliefert wurde mit der Maschine hat nur ein Schnittresultat von 2 laut Boschtabelle.

Über den den Lochdurchmesser und Stammblattstärke bin ich mir schon im Klaren, dass diese übereinstimmen sollten. Dann sollte ich nur mal die Stärke des Spaltkeils ausmessen. Denn wenn dieser nicht stärker als 2,3 mm ist dann könnte ich rein theoretisch eins der von mir o.a. Blätter verwenden.

Und noch mal danke ans Bosch_team, dass ihr so schnell reagiert habt.

 

Moin moin,

ich hätte da jetzt noch mal eine Frage Bezüglich des Kreissägeblattes Multi Material. Kann man damit auch Plexiglass schneiden? Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten.
Oder sollte es noch andere gute Multi-Blätter geben, die wohlgemerkt zu meiner säge passen? Solltet ihr besser Ideen oder auch Anregungen haben immer her damit. Mein Dank wird euch immer hinterher schleichen.

 

Ich lehne mich aus dem Fenster un dbehaupte das das geht!

 

HIER gibt es seid kurzem übrigens auch Kreissägeblätter. Wenn die qualitativ genauso sind wie die Fräser von Klein, währen die ein echter Geheimtipp!!

 

hallo Holzwurm07. Plexi mit diesem Sägeblatt geht auf jeden Fall, da die Zahnform auch dafür geeignet ist. Auch die Zähnezahl reicht hierfür aus. Was ich oft beim Sägen von dünnen Blechen oder Plexi auf der TKS mache, ich spanne das Material zwischen 2 Holzplatten wie ein Sandwich und ab gehts. Damit bekommst du astreine Kanten sowohl bei Blech wie auch Plexi. Achtung ich spreche von weichen Blechen wie Alu.

 

Geändert von Cib1976 (17.04.2015 um 15:25 Uhr)
Zitat von Holzwurm07
Moin moin,

ich hätte da jetzt noch mal eine Frage Bezüglich des Kreissägeblattes Multi Material. Kann man damit auch Plexiglass schneiden? Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten.
Oder sollte es noch andere gute Multi-Blätter geben, die wohlgemerkt zu meiner säge passen? Solltet ihr besser Ideen oder auch Anregungen haben immer her damit. Mein Dank wird euch immer hinterher schleichen.
Die Zahnform ist entscheidend.
Sägeblätter für MultiMaterial haben üblicherweise KEINE WechselZähne (WZ - Bild 1) sondern Zähne mit TRAPEZ-Form (TR-F - Bild 2)

Das heißt nicht, dass es nicht auch mit WZ geht, aber speziell Plexiglas ist Wärmeempfindlich und je nach Menge und Art der Weichmacher recht spröde und das Risiko das es splittert ist mit WZ-Sägeblättern größer als mit TR-F Sägeblättern.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt1.JPG
Hits:	0
Größe:	22,2 KB
ID:	33377   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt2.JPG
Hits:	0
Größe:	18,1 KB
ID:	33378  

 

Was du noch machen könntest um ein Wiederverschmelzen zu verhindern ist mir Druckluft kühlen oder Spiritus-Wasser-Gemisch draufgeben im Verhältnis 50:50. Ist bloss die Frage ob das nicht gleich wieder wegspritzt. Deshalb würde ich mit Luft kühlen.

 

Das nenne ich mal interessante Ansätze und auch Infos.

Würde ich bei einer Stammblattstärke von 2,5 mm auf der PTS 10 Probleme bekommen, oder passt das? Weil es sind ja immerhin 0,7 mm mehr als in der Bedienungsanleitung angegeben empfohlen).

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht