Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Pst 50

28.06.2011, 07:59
Hab beim aufräumen eine alte Stichsäge gefunden,was mein Vater so alles hatte?
Es ist eine Bosch PST 50 in neuwertigen zustand,warscheinlich einmal gebraucht.
Wie alt ist die eigendlich?
 
PST 50, Stichsäge PST 50, Stichsäge
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
19 Antworten
Hallo HOPPEL321,

die PST 50 wurde von 1979 bis 1988 hergestellt.


Markus_H

 

Danke,mal sehen wie ich die verwenden kann,normalerweise hab ich ja die GST
die doch vielseitiger ist.

 

Im Gegensatz zur GST hoppelt die alte wohl nur durchs Material.

 

So kann mans ausdrücken,so ohne Pendel oder Leistung.Ist so eine Art Laubsägeersatz.

 

Jahrelang hatte man nur diese Variante und man war sehr zufrieden damit. Bei meiner hat sich die Führungsrolle verabschiedet, ich arbeite also auch ohne Hub damit. Es geht auch. Eine neue ist trotzdem irgendwann mal fällig.

 

Das bessere war schon immer des Guten Feind

 

dausien  
Für die meisten Arbeiten reicht dieses Gerät:
- Den Pendelhub stellt man oft sowieso aus da es dann weniger Ausrisse gibt.
- für dünne Platten, Leisten und Sperrholz reichen auch die paar Watt.

Viel entscheidender ist ein wirklich gutes Sägeblatt und das die Mechanik (Lager) noch alle in Ordnung sind. Das Sägeblatt soll sich ja nur in vertikaler Richtung bewegen.

 

Sie ist auch schön klein und Handlich,wird wohl meine Zweitsäge,zumal sie die gleichen
Sägeblätter wie meine Grosse braucht.

 

Wofür braucht man denn eine Zweitsäge? Man nutzt doch eignetlich eh immer die bessere. Die andere könnte man höchstens mal verleihen.

 

Stimmt,aber ich hab sie ja nicht gekauft,sie war im nachlass meines Vaters.
Bei E... gibts dafür ja auch nicht viel,also werd ich mal abwarten.

 

Ja, das hatte ich ja gelesen. Bei mir liegen alte Geräte eigentlich nur noch rum und verstauben. Und der Verlauf lohnt sich nicht, wie du auch geschrieben hast. Da denkt man ja oft, bevor man es für wenig Geld "verschenkt" kann man es ja irgendwann nochmal brauchen...
Oder man verschenkt es in der Familie.

 

Oder so,aber eine alte Stichsäge zu verschenken,erfordert aber einen endsprechenden beschenkten,das müsste schon ein spezieller fall sein.

 

Zitat von Tpercon
Wofür braucht man denn eine Zweitsäge? Man nutzt doch eignetlich eh immer die bessere. Die andere könnte man höchstens mal verleihen.
ich brauche zwei Stichsägen. Beide haben ihre Vorzüge.
Die eine ist flexibler, dank Akku. und die andere ist eine gute (aber alte) GST. Sie ist wirklich etwas profisioneller.

 

Brutus  
Schon mal darüber nachgedacht, was passiert wenn meine gute Stichsäge mal kaputt geht ? Ich glaube dann ist man froh wenn man Ersatz hat ;O)

 

Also ich habe zwei und benutze sie abwechselnd ;-)so kommt jede mal zum Sägen und Rostet nicht ein;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht