Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PSR 18 LI-2 defekt

18.02.2013, 20:48
Hallo,
seit gestern ist nun auch mein zweiter Akkuschrauber defekt!
Bereits nach kurzer Nutzung ( ca. 3 - 4 Monate Hobbynutzung ) zeigen beiden den gleichen
Defekt: die Drehzahlregelung funktioniert nicht mehr, d.h. bereits bei leichtem Druck auf den Startknopf läuft der Schrauber mit voller Drehzahl und die LED-Leuchten blinken 4 mal hintereinander. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eine Problemlösung parat?

Gruß
Mirko
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Evtl. hilft Dir dieser Thread bei der Beantwortung.

http://www.1-2-do.com/forum/psr-18-l...hema-9489.html

 

Hallo lancm71,

das ist ärgerlich.
Bitte lass den Schrauber von unserem Servicezentrum abholen.
Dieses erreichst du unter 0711-400 40 480 Tonwahl 2. Gib bitte die Fehlerbeschreibung mit. (Forenbeitrag reicht aus)

Gruß Robert

 

Hallo Mirko,

habe ähnliches Problem. Leider ist seit 2 Monaten Garantie abgelaufen. Bei mir ist in der Elektronik, einer der beiden Leistungs Fets durchgebrannt. Ersatzelektronik kostet mit Versand fast 60,--. Unter der Servicenummer bekommt man nur Info wohin man das Gerät schicken kann, oder aber die Ersatzteileliste aber keine Ansprechpartner.
Die Fets sollten irgendwo im Euro Bereich liegen. Bei einer Reparatur gehe ich nun auch mal von mindestens o.g. Preis aus. Neugeräte sind für ~75€ momentan erhältlich.
Da ich aktuell keien großen Projekte am Laufen habe warte ich nun ab bis ich irgendwo einen gebrauchten ergattere, dann werde ich meinen wieder zuim Laufen bringen.

Gruß
Rolf

 

Kann man nicht einen der beiden Threads
www.1-2-do.com/forum/psr-18-li-2-defekt-artikel-307414.html
www.1-2-do.com/forum/psr-18-li-2-defekt-artikel-307417.html
mit Hinweis auf den anderen schließen?

Oder beide Threads zusammenfassen?

 

Hallo,
dein Problem ist zwar schon einige Zeit alt, aber vielleicht kann ich dir trotzdem helfen.
Hatte vor ca. 3 Wochen das selbe Problem. Da die Garantie 3 Monate vorher leider auslief, habe ich den Akkuschrauber selbst zerlegt. Ich war mir sicher das der Akku in Ordnung war, nichtso der Motor. Wenn man "Gas" gab, blieb er stehen und wurde heiß, 2 Sekunden später blinkten die Led´s 4-mal und dann war das Gerät einfach nur noch tot.
Also lötete ich den Motor kurzerhand aus und bestellte direkt bei Bosch einen neuen.
Und hier muss ich ein Lob an Bosch aussprechen, denn bereits nach 2 Tagen war das Ersatzteil bei mir Zuhause. Abends nach der Arbeit lötete ich den neuen Motor sofort ein, schraubte das Gehäuse vorsichtig zusammen, steckte den vollgeladenen Akuu an das Gerät gab "Gas" und mein treuer Akkuschrauber lief perfekt wie am ersten Tag.
Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp:
An der Drehzahlregulierung hängt ein kleines schwarz-weißes Plastikteil. Beim öffnen des Gerätes, sowie bei der Arbeit am Gerät kann diese sehr leicht herausfallen. Bis man herausgefunden hat wo dieses Teil eingehängt werden muss kann schon so einige Zeit vergehen. Außerdem kamen mir nach dem öffnen des Gehäuses zwei schwarze "Häkchen" entgegen. diese halten das gelbliche Gehäuse des Planetengetriebes zusammen. sie müssen an zwei Punkten des Gehäuses eingehängt werden.
So das sollte es gewesen sein.
Falls du noch Fragen hast melde dich einfach ich helfe dir gerne weiter auch in Form von Fotos.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht