Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PSR 14,4 Li-ion geht nicht mehr

13.10.2012, 14:06
Hallo,

ich besitze einen PSR 14,4 Li-ion. Der ist ca. drei Jahre alt. Neulich benutze ich ihn bei leichtem Regen im freien.
Danach habe ich ihn auf die Ladestation gestellt. Seither geht nichts mehr.
Wenn ich ihn wieder auf die Ladestation stelle blinkt diese dreimal, danach leuchtet die LED an der Ladestation durchgängig.
Wenn ich den Startknopf am Akkuschrauber drückt, während er auf der Ladestation steht blinken die Ladestandsanzeige und die Lampe abwechselnd viermal, dann gehen sie aus.

Ist mein Akkupack kaputt? Oder liegt es eher an der Ladestation.

Was meinen die Experten?

Gruß Uwe
 
Akku-Schrauber Akku-Schrauber
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Hallo gartenhuette,

eine defekten Akku oder ein defektes ladegrät denke ich sind nicht die Ursache. Bei deinem Einsatz im Freien ist eventuell Feuchtigkeit durch die Kühlschlitze ins Geräte eingedrungen. Ich vermute einen defekten Motor oder eine defekte Leiterplatte. Eine Ferndiagnose ist natürlich immer schwierig und so würde ich Dir empfehlen, das Gerät zur Reparatur in unser Servicezentrum einzusenden.

Hierzu kannst Du telefonisch unter der Rufnummer 0711-40040440 und dann die Auswahl 2,
Kontakt aufnehmen.

Markus_H

 

Wenn du ein Messgerät hast kanst du ja mal den Akkupack messen ob er noch spannung hat wenn er Spannung sprich 14,4 Volt hat ist was am Schrauber defekt.
Ging mir bei meinem Uneo auch so nach 4 Jahre war der Akku defekt ohne ankündigung plötzlich waren 3 Zellen defekt.

 

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich war schon beim Boschservice, ich wollte mich allerdings vorher nochmal selber schlau machen, ob es sich überhaupt lohnt den Akkuschrauber zu reparieren oder gleich einen neuen zu kaufen.

Der Akku hat leider keine Spannung mehr. Was mich wundert, ist dass er auf der Ladestation schon wieder die 14 V hat, der Akkuschrauber läuft aber auf der Ladestation trotzdem nicht an. Er zeigt nur das oben beschriebene Blinken. (Ladestandsanzeige und Lampe blinken abwechselnd drei- oder viermal)

Wahrscheinlich wird es also der Akku sein. Kann ich den Akkuschrauber mit einem Netzgerät zum laufen bringen, um zu schauen ob am Schrauber alles OK ist?

Gruß Uwe

 

Hallo Uwe,

das Verhalten der Anzeigedioden bei aufgestelltem Schrauber ist so wie von dir beschrieben in Ordnung.
Ferndiagnosen sind hier wirklich schwirig. Es muss nicht am Akku liegen. Das ECP kommt auch noch in Frage.
Ein Ersatzakku (Bestellnummer: 2607 336 206) kostet 53,99 € inkl. MwSt.

Für die neuen Geräte mit Wechsekakku gibt es bis Ende Oktober noch einen 2. Akku kostenlos dazu.

Gruß Robert

 

So wie du es beschreibst misst du auf der Ladestation die Ladespannung. Wenn der Akku alleine (also ohne Anschluss an die Station) keine 14,4 V hat ist das ein gutes Zeichen dafür dass der Akku hinüber ist.
Hast du im Bekanntenkreis niemand, bei dem du den Akku mal ausprobieren kannst, bzw. einen sicher funktionierenden Akku, mit dem du deinen Bohrer testen kannst?

 

Vielleicht ist ja einer vom Forum in der Nähe? Wo kommst du den her?

 

Nochmals danke für die Antworten.

Die Idee einen funktionierenden Akku zu testen ist sehr gut.

Nächstes Wochenende habe ich Gelegenheit einen "guten" Akku zu testen, dann werden wir weitersehen.

 

Hallo nochmal,

um dieses Thema abzuschließen:

Es war tatsächlich der Akku. Ich hatte am Wochenende die Gelegenheit einen "guten" Akku auszuprobieren, und damit lief die Maschine wieder.

Ich werde mir also jetzt einen neuen Akku zulegen.

Vielen Dank nochmal für die Tips.

Gruß Uwe

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht