Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PSR 14,4 LI-2 Akkuschrauber - Ladekontolllämpchen und LED-Leuchte blinken 4x , tut nichts mehr.

06.08.2013, 23:59
Hallo,
Was mir passiertist glaubt ihr mir nie! Ergebnis Akkuschrauber geht nicht mehr! Aber nicht der klassische Fall von ein bissel geht noch, und dann rauchts raus nee nee.
Ich hatte ihn gar nicht m Einsatz! Einfach nach einer Rutschparty (im Wahrsten Sinne) defekt?
Ich habe an meinem Garten-Spiel-Haus mit Rutsche einen Basketballkorb festschrauben wollen, doch dann passten die Schrauben nicht, so dass ich gar nichts machen konnte.
Ich mit dem Schrauber in der rechten Hand die Rutsche runter um neue zu holen!
Schnell bevor es dunkel wird klar. Da merke ich vor dem Handgelenk so ein kitzeln wie kleine Stromstöße am Arm, wo ich den Schrauber festgehalten habe.
Durch das Rutschen habe ich mich wohl statisch aufgeladen und .. Funke ..nun - Ergebnis wie gesagt nicht geht mehr.
Ich habe mal den 2 Akku getestet, mit gleichem Ergebnis. An dem Akku liegt es nicht.
Nun ich kann und will das nicht glauben! So einfach kaputt ohne was damit gemacht zu haben. Hat das denn bei Bosch noch keiner getestet. Diese freiliegenden Kontakte.. ob das so gut ist? In meinem Fall leider nicht.
Meine Hoffnung das es von euch eine Kundigen gibt der mir helfen kann, vielleich aufschrauben und irgend was überbrücken, quasi das der Funke wieder zurückspringt oder der Sensor der den Fehler verursacht einfach abgeklemmt wird, oder so?
Bei Bosch anzurufen aht zumindest nicht wirklich was gebracht..
Viele Grüße MS
 
PSR 14.4 LI-2 PSR 14.4 LI-2
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
Zitat von mir_ko_S
Hallo,
.

Durch das Rutschen habe ich mich wohl statisch aufgeladen und .. Funke ..nun - Ergebnis wie gesagt nicht geht mehr.
.....
Nun ich kann und will das nicht glauben! So einfach kaputt ohne was damit gemacht zu haben. Hat das denn bei Bosch noch keiner getestet. Diese freiliegenden Kontakte.. ob das so gut ist? In meinem Fall leider nicht.
......
Bei Bosch anzurufen aht zumindest nicht wirklich was gebracht..

Durch die statische Aufladung hast du vermutlich das Elektronikmodul geschossen.

Da kann Bosch nichts für.

Statische Aufladung und Elektronik vertägt sich halt ned gut. Kann mal gutgehen oder halt auch ned.

Da dies natürlich lediglich eine Ferndiagnose ist, bleiben dir nun mehrere Möglichkeiten:

- entweder du hast Garantie (dann einschicken oder abholen lassen), schliesse ich aber nach deinem letzten Satz fast aus.

- du schickst dennoch das Gerät an den Boschservice (ohne Garantieanspruch), das kann Kosten verursachen (Reparatur/Kostenvoranschlag).

-du startest einen eigenen Reparaturversuch (auf eigene Kosten und Gefahr)

- du kaufst ein neues Solo-Gerät (Akkus sind ja vermutlich noch o.K.)

 

Funny08  
Am besten mal auf die Meinung unseres Experten warten, der kann da am besten weiterhelfen

 

Hallo zusammen,

wie schon richtig geschrieben hört es sich nach einem Schaden in der Elektronik an.
Auch alle weiteren Schritte sind richtig.
Bei Garantie über den Händler einsenden.
Nach der Garantie kann man sich Ersatzteile direkt unter
http://www.powertools-aftersalesserv...ublic/bosch-pt
bestellen. Dort das Gerät raussuchen und die entsprechenden Teile in den Warenkorb legen. Dann sieht man auch gleich den Preis.

Diese Auskunft sollte genau so auch an der Hotline erfolgt sein.

Gruß Robert

 

Ok , vielen Dank für die Antworten .. erst mal.
Also ich habe mir mal ein ersatzgerät mit gleichen Akkubetrieb geleistet. Aber die Ausgabe schmerzt trotzdem.
Ich habe von der Hotline zumindest nur Rat einschicken und wir kucken dann mal erhalten.
Nach meinen Recherchen im kleingedruckten im Internet steht aber.. , nach ein schicken wird sofort repariert.. bis zu 50% des Neupreises zzgl. Versand... da sind schnell 90 Euro zusammen. Da für habe ich schon eine neue Maschiene bei Ebay. Das ist nicht wirklich sinnvoll. Ist eben eine Preispolitik die zu unserer Wegwerfgesellschaft passt, wirtschaftlich aber verständlich.. denn die vielen Lohnnebenkosten .. da kommt schon was zusammen wenn ein Profi 1-2h sucht und dann noch was verlötet.
Also bleibt mir nur die Brechstange : Anwalt, schließlich haben Elektrogeräte auch entsprechend Isoliert zu sein .. und besonder Hobbyanwender entsprechend belehrt zu werden...
Da ich aber nicht so veranlagt bin versuche ich es erstmal mit der Kulanzanfrage bei Bosch..
Noch ne Frage, an den Profi: Welches Teil müsste ich denn in der Ersatzteilseite suchen (ich denke mal die komplette Leiterplatte) die ich dann einfach aus und einlöte..
Das wäre noch eine alternative wenn ma wüsste wonach man dort suchen muss.
Aber eigentlich hatte ich auf eine einfachere Lösung gehofft.
Viele Grüße von mir_ko_S

 

Zitat von mir_ko_S
Ich mit dem Schrauber in der rechten Hand die Rutsche runter ...

... Hat das denn bei Bosch noch keiner getestet.
Wenn Bosch solche Test einführt, bewerbe ich mich als Tester, dass wird sicher spassig

 

Aber nur, wenn mich der Akkuschrauber auch wieder hoch bringt. Muss gleich mal in die Bedienungsanleitung sehen, was zum sinngemäßen Gebrauch und Rutschen steht.

 

Zitat von mir_ko_S
......
Also bleibt mir nur die Brechstange : Anwalt, schließlich haben Elektrogeräte auch entsprechend Isoliert zu sein .. und besonder Hobbyanwender entsprechend belehrt zu werden...
Da ich aber nicht so veranlagt bin versuche ich es erstmal mit der Kulanzanfrage bei Bosch.
......

Ich bin mir sicher, das du viel Sinn für Humor hast

Aber solltest du das tatsächlich ernst meinen, dann unbedingt im Kulanzantrag auf jeden Fall auf den Anwalt hinweisen....was für ein Spass.

Nun, ich könnte dir sagen welches Teil du vermutlich bräuchtest, da dies aber nur eine Ferndiagnose ist, womit ich auch falsch liegen kann und dadurch die Gefahr eingehe von dir verklagt zu werden, lass ich es lieber.


Sachen gibts...............

 

Geändert von Hermen (07.08.2013 um 20:36 Uhr)
Denke ich auch Hermen.

Aber so rein technisch ist das schon interessant.
Statische Aufladung kommt vor, das ist klar. Aber ist es möglich diese an einem Teil zu entladen, welches man beim Aufladen bereits in der Hand hatte?

 

Also in der BA steht tatsächlich nichts davon drin, dass mit einem Akkuschrauber in der Hand eine Kinderrutsche NICHT heruntergerutscht werden darf ...

... aber den Gang zum Anwalt würde ich mir trotzdem sparen, denn letztlich ist "zweckentfremdet" gehandelt worden, denn:

1.) ist ein Erwachsener eine Kinderrutsche heruntergerutscht (das geht schon mal garnicht)

2.) hast Du ein gefährliches, elektrisches und spitzes Werkzeug dabei in der Hand gehalten und somit jegliche Rutsch-Sicherheits-Bestimmung sträflich missachtet.
(vom schlechten Vorbild für die Kinder mal ganz abgesehen!)

Fazit:
Hättest Du, NICHT WIE EIN GROßES KIND, sondern wie ein RICHTIGER MANN UND HANDWERKER GEHANDELT und die vorgesehene Auf- bzw. Abstiegseinrichtung (Leiter) benutzt, wäre das alles nicht passiert ...

 

Geändert von Linus1962 (07.08.2013 um 21:17 Uhr)
Ich hab sowieso so meine ernstlichen Zweifel ob das El-Modul für (40,25€ + MwSt) tatsächlich durch die stat. Entladung kaputt gegangen ist oder sich schöicht durch die Rutschpartie sich vielleicht nur ein Kabel gelöst hat.

Aber egal.
Ich finde den Anwalt auf jeden Fall o.k.....warum nicht, in Amerika macht das auch jeder.

Und ich glaub der Anwalt findet das bei dem Streitwert (außerhalb der Garantie) bei einem Gehäuse der Schutzklasse II sicherlich auch vollkommen in Ordnung.
Auch das Gericht wird sicherlich so einen Fall zulassen, geht ja auch um unsummen.

 

Die rechtliche Klärung erübrigt sich. Selber einen Anwalt deswegen bezahlen? Wohl kaum. Rechtschutz? Die werden dankend ablehnen.

 

Zitat von Hermen
...
Ich finde den Anwalt auf jeden Fall o.k.....warum nicht, in Amerika macht das auch jeder.
...
Auch das Gericht wird sicherlich so einen Fall zulassen, geht ja auch um unsummen.
...
Warum muss man denn alles so ins Lächerliche ziehen? Das ärgert mich echt total...

Ich glaube nicht, dass in der Bedienungsanleitung drinnen steht, dass man(n) nicht auf einer Rutsche mit dem Werkzeug als Erwachsener rutschen darf...

So eine Nachlässigkeit bringt in den USA mindestens eine fahrlässige wiedergutmachungsfehlbedingte ausgleichsschaffende Summe von etwa 1.500.000 Dollar.

Wenn meine Katze wieder mal Verstopfung hat, bohre ich ihr einen größeren Ablass in den Hintern... es steht nichts in der Bedienungsanleitung, dass der Akkuschrauber für veterinären Einsatz ungeeignet ist.

 

In Amerika steht auch auf der Microwelle, das diese nicht zum Trocknen von Katzen geeignet ist.

Man haben sich unsere zwei Katzen gefreut das ihnen das erspart geblieben ist.

Vor lauter Freude ist mein Kater heute aufs Dach gestiegen und mal locker flockig vom zweiten Stock aufs Pflaster gesprungen.......................................

Er dachte wohl er hat noch zu viele Leben.


er hats übrigens komplett ohne jede Blessur geschafft....verücktes Huhn.

 

Zitat von Hermen
I...
Er dachte wohl er hat noch zu viele Leben.


er hats übrigens komplett ohne jede Blesur geschafft....verücktes Huhn.
Er dachte es sich nicht nur... er hatte auch eines der sieben Leben ... ausser er legt jetzt Eier

 

Zitat von gschafft
Er dachte es sich nicht nur... er hatte auch eines der sieben Leben ... ausser er legt jetzt Eier
Eier kann er doch wohl nur dann legen, wenn er ein Vogel, gleich welcher Art, geworden sein sollte...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht