Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PSB 500 RE riecht nach Styrol und Qualmt nach der Benutzung

21.01.2014, 14:08
PSB 500 RE Richt Nach Styrol und Qualmt nach der benutzung
 
PSB 500 RE PSB 500 RE
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
ich denke mal die frage lautet: ist das normal? ... nein ist es nicht. aber wenn das wirklich deine frage war solltest du dich an den bosch service wenden wenn du die maschine überprüft/repariert haben möchtest, vorallem wenn sie noch in der garantiezeit ist. ist sie schon etwas älter solltest du dir überlegen ob du dir nicht einfach eine neue anschaffen solltest. ansonsten bleibt nur im bekanntenkreis zu fragen ob jemand fachkundig ist und sie dir durchschauen würde.

 

Hallo Timtomwerker,

hat das Gerät noch Garantie?

Thomas_H

 

Vermute mal, das ist noch der NEU- Gestank, d.h., das Gerät riecht nach erhitztem
Lack von den Spulen....und qualmt auch etwas ?
Lass das Teil mal ohne Bohren usw. einige Minuten laufen, dann müsste der Mief weg sein !
Wenn die Maschine in Styropor verpackt war, könnten schon Krümel durch die Lüftungs-
Schlitze gefallen sein und den Geruch erzeugen !
Beim älteren Gerät ist für den Preis eine Neue angesagt, für 78 Euro repariert das keiner !
Gruss..........

 

das gerät ist 2 wochen alt seit dem 3 mal benuzt der gestank war am anfang noch nicht da erst bei etwas größerer beanspruchung

 

Was heißt denn "etwas größere Belastung"?

380er Tellerkopf reinwühlen oder Mörtel anmischen?
Das klingt ganz stark nach Überlastung...

 

Fing an beim entrosten mit dem Drahtbürsten Aufsatz original Bosch

dann beim Mörtel anmachen ja das habe ich bisher mit dem ankuschelnder gemacht ohne Probleme nur zu langsam und Akku schnell leer

 

Na wenn die Maschine erst 2 Wochen alt ist ist es doch einfach: kontaktier deinen Verkäufer oder den Bosch-Service.

 

Wenn Du damit Mörtel angerührt hast, wird wohl die Wicklung verbrannt sein. Durch Überlastung.

 

Mörtel anmischen? Mit einer PSB 500?

Kein Wunder, dass die die Hufen hochgerissen hat...

 

also ich gehe mal davon aus das auch eine PSB500 über irgend eine art selbschutz verfügt die sich und vorallem den Anwender vor etwaigen Däpfen wie in diesem Fall ausgetreten sind oder eben Funken Hitze oder was auch imemr Schütz.

meine Wahl ist genau aus der Erfahrung mit No Name Produkten auf Bosch gefallen. eine PSB 500 oder die Größeren Modelle ob nun 650 oder 750 machen für mich von der Verarbeitung her alle den gelichen qualitativen eindruck.

ich muss auch sagen das ich bei noch mehr Kraft eher sorgen darum hätte mich selber zu Verletzten, da die Bohrmaschienen (Korrigiert mcih wenn ich da Falsch Liege) über keinen Dremoment verfügen sondern bis zur Blokade ihre ganze kraft in den Bohrkopf Setzten , und danach eben auf den Bediener übertragen.

 

Zitat von Timtomwerker
ich muss auch sagen das ich bei noch mehr Kraft eher sorgen darum hätte mich selber zu Verletzten, da die Bohrmaschienen (Korrigiert mcih wenn ich da Falsch Liege) über keinen Dremoment verfügen sondern bis zur Blokade ihre ganze kraft in den Bohrkopf Setzten , und danach eben auf den Bediener übertragen.
Du hast gerade einen falschen Denkansatz.
Bohrmaschinen haben keine Drehmomentbegrenzung, ein Drehmoment ist natürlich vorhanden, sonst würde sich der Bohrer ja nicht drehen. Die Drehmomentbegrenzung beim Akkuschrauber ist primär dazu da, um zu verhindern, dass die Schrauben richtig angezogen werden (also z.B. bei Senkkopfschrauben richtig versenkt sind und nicht mehr überstehen oder zu tief eindringen).
Wenn du jetzt eine PSB 500 RE hast, diese als Bohrmaschine auf hohe Drehzahlen ausgelegt. Klar, du willst ja auch Bohren und da bringen hohe Drehzahlen einen guten Arbeitsfortschritt.
Wenn du jetzt ein absolut untaugliches Werkzeug einspannst, z.B. einen Mörtelrührer dreht dieser schon.
Aber:
Du merkst, dass die Drehzahl deutlich niedriger ist als normal (aufgrund der Belastung), dadurch dreht sich der Lüfter am Motor langsamer, die kühlung verschlechtert sich.
Gleichzeitig fließt durch die hohe Belastung deutlich mehr Strom in der Motorwicklung, wodurch diese heiß wird.
Heiße Wicklung + schlechte Kühlung = Motorwicklung wird beschädigt (verkohlt)

Für das Rühren von Mörtel verwendet man entweder spezielle Mörtelrührer (drehen langsam und haben ein sehr hohes Drehmoment, und lange meist gegenüberliegende Griffe um das Drehmoment unter Kontrolle zu halten.

Ansonsten wäre eine Zweigangmaschine hier besser gewesen. Im langsamen Gang haben diese auch mehr Drehmoment und der schnell drehende Motor kühlt noch ausreichend.

 

Hallo Timtomwerker,

bring das Gerät zum Händler und er soll es über Garantie einsenden.

Ansonsten sind den Ausführungen von The_Bavarian85 nichts hinzu
zu fügen.

Thomas_H

 

Zitat von Timtomwerker
Fing an beim entrosten mit dem Drahtbürsten Aufsatz original Bosch

dann beim Mörtel anmachen ja das habe ich bisher mit dem ankuschelnder gemacht ohne Probleme nur zu langsam und Akku schnell leer
Wie Tackleberry schon sagte, zum Mörtel anrühren ist die PSB 500 völlig untermotorisiert. Die maximalen Mengen die Du mit der 500er anrühren könntest sind so winzig, dass Du mit einem Holzstab oder kleinen Spachtel sehr viel schneller bist ...

... dazu kommt es natürlich auch auf das Produkt an. Ich behaupte mal, dass selbst ein kleiner Sack Elektrikergips (5kg) eine PSB 500 schon deutlich überlastet. Farbe aufrühren sollte kein Problem sein, aber für Mörtel & Co. brauchst Du mindestens 1.000 Watt ...

Ich selbst habe eine 1.300 Watt Maschine und damit rühre ich keine Mengen an die über einen 25kg Sack hinausgehen.

 

Für große Mengen habe ich nen Mischer es geht sich in kleinere Mengen wie z.b 10-25kg für sowas lohnt es Sicht nicht den Mischer in Betrieb zu nehmen

 

Zitat von Timtomwerker
Für große Mengen habe ich nen Mischer es geht sich in kleinere Mengen wie z.b 10-25kg für sowas lohnt es Sicht nicht den Mischer in Betrieb zu nehmen
... die PSB 500 ist generell zum Mörtelmischen völlig ungeeignet.

Wie ich schon sagte, für einen 10kg Sack (je nach Material) sind aus meiner Sicht 1kW die Untergrenze und da liegt die PSB 500 nur bei 50% ...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht