Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Projekt oder kein Projekt?

08.02.2010, 11:42
Geändert von [User gelöscht] (19.02.2010 um 22:51 Uhr)
Mir ist hier in letzter Zeit ein "Unsitte" aufgefallen. Es werden neue Projekte eingestellt, die in meinen Augen keine, oder noch keine sind. Mitunter bestehen sie aus einem Satz zum Plan und das wars. Tut mir leid, aber ein Plan oder Vorhaben ist für mich kein Projekt. Ich dachte die Projekte sollen ein Anreiz oder eine Hilfe für andere sein, denen eine Idee fehlt, oder die sich Anregungen suchen. Hat man dann etwas gefunden freut man sich natürlich über eine Anleitung. Nur wird man mitunter arg enttäuscht. Die Anleitung besteht dann aus dem Satz: "Bilder folgen noch." Was soll das? Mit neuen Projekten rutschen die alten immer tiefer und kommen auch bei neuen Beiträgen oder Überarbeitungen nicht wieder nach oben. Sie verschwinden im Forumnirvana und werden, wenn sie Glück haben, durch die Suchfunktion mal wieder gesichtet. Ob sie dann wirklich aktuallisiert wurden ist dabei noch eine andere Sache. Ich habe den Eindruck, manche wollen (warum auch immer) nur Punkte sammeln.

Auch wenn mich jetzt einige steinigen wollen, das musste ich mal loswerden.
 
Projekte Projekte
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
72 Antworten
Ich habe mir mal ein Projekt rausgesucht. Kein Bild, keine Beschreibung, nur zwei Zeilen was geplant ist.

Ich hoffe, ich habe alles Mögliche um den Autor zu erkennen beseitigt. Ich möchte keinen persönlich angreifen oder anschwärzen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt-1.jpg
Hits:	66
Größe:	164,3 KB
ID:	437  

 

Ich kann dir da nur zustimmen. Habe mir das schön öfters auch gedacht und auch manche Spitze Bemerkung als Kommentar abgegeben, interessieren tut das aber nicht.

Wir hatten uns via ICQ auch schon über das Problem behandelt. Persönlich sehe ich das nur als Spam um an Punkte zu kommen. So schnell wie möglich die 1000 erreichen oder noch mehr um vielleicht Eindruck zu schinden.

Sind auch viele Projekte die eigentlich immer das gleiche sind, und das nicht nur zwei oder drei sondern wirklich viele. Eine unschöne Sache aber kann man so nicht ändern.

Müsste man vielleicht die Politik etwas ändern oder die Struktur in den Projekten... wäre eine Idee.

Persönlich habe ich mich damit abgefunden, das es ist wie es ist.
So wie es mit den Spam in den Projekten ist, ist es auch von manchen einfach nur im Board...

Die Funktion nutzen, sein Projekt vorab zu speichern ist wohl nicht möglich oder wollen sie einfach auch gar nicht benutzen, denn dann gibt es ja auch keine Punkte.

Also nochmal, ich stimme dir 100%ig zu und mit anschwäzen hat das nix zu tun.

So long
Espyce.

 

Brutus  
Ich möchte mich dem auch anschließen und stimme dem zu. Bin auch erst seit ein paar Tagen dabei und wollte auch gern die 1000 schnell erreichen aber auf die Idee ein Projekt einzustellen, welches keines ist würde ich nicht kommen. So habe ich mich dann erst einmal zufriedengegeben mit ein paar Kommentaren zu dienen. Im Vordergrund stand da für mich auch beim Produkttest mitmachen zu können. Wenn ich aber dann ein Projekt einstelle, dann soll es auch Hand und Fuß haben und auch anderen etwas bringen. Man sollte vielleicht die Moderatoren zu Rate ziehen ob etwas änderbar ist, z.B. erst eine Absegnung als Projekt oder die Punkte erst nach überwiegend positiver Bewertung zu erteilen.

 

Zitat von Brutus
Man sollte vielleicht die Moderatoren zu Rate ziehen ob etwas änderbar ist, z.B. erst eine Absegnung als Projekt oder die Punkte erst nach überwiegend positiver Bewertung zu erteilen.
Das Gefällt mir. Die Thematik, dass die Punkte ein Zeichen für viele Beiträge sind, aber nicht zeigen ob es sinnvolle waren, hatte wir ja bereits. Punkte erst durch Projektbewertungen zu bekommen finde ich gut.

 

Ein Punktesystem hat noch in den meisten Foren die ich kenne zu Problemen geführt. Auch Bewertungen für User etc.
Hat der eine auf den anderen ein negatives Verhältnis, zack wird er schlecht bewertet.

Projekte nach erstellen von einen Moderator freischalten macht für diese natürlich wieder sehr viel an Arbeit mehr. Und mit dem Bewertungsseystem Punkte verteilen ist auch nicht der bringer finde ich, da hast ja dann auch das Problem, dass wenn Dich einer nicht mag du der Looser bist, auch wenn es ein g e i l e s Projekt ist.

Ich habe momentan sogar mit den Moderatoren ein Problem weil ich nicht weiß wer denn Mod ist und wer nicht. Heute waren wieder zwei online, wo nicht ersichtlich ist wer denn er oder sie eigentlich ist. Naja, da soll ich dann eine Vertrauenbasis aufbauen? Seh ich leider mit anderen Augen, so kann das nicht gehen finde ich.
Aber vielleicht sind es auch nur Testnicks (könnte man dann aber auch so kennzeichnen)

Jeder der auf sein Projekt stolz ist, soll das doch einstellen. Die Punkte bringen uns doch eigentlich nichts. Das Feedback der User ist doch viel wichtiger.
Also einfach die Punkte total weglassen und gut ist die Sache dann.

Habe auch bemerkt das mir noch jeder Wissensartikel bearbeitet wurde, warum weiß ich nicht. Soll mir egal sein, nur wenn bearbeitet wird dann wäre es ja auch toll wenn man den Grund dafür weiß.
Und in den Projekten wird eben komischerweise nicht herum gedoktort.

So long
Espyce

 

Zitat von Espyce
Und in den Projekten wird eben komischerweise nicht herum gedoktort.
Doch hatte ich auch schon, das gehört jetzt aber nicht hier her.

 

Susanne  
Das stimmt, Ricc und Espyce – und alle anderen Beitragenden. Und mit Anschwärzen hat das wirklich nichts zu tun.

Wir haben nur, wie Ihr sicherlich bemerkt habt, in den letzten Tagen sehr viele Neuanmeldungen bekommen, und da mehrt sich dann der Aufklärungsbedarf.

Viele haben gleich ganz begeistert Projekte eingestellt, was uns einerseits sehr freut, aber andererseits haben wir es auch den erwähnten Gründen eben auch sehr gern, wenn Projekte komplett eingestellt werden.
Wir können und wollen an dieser Stelle nur freundlich bitten, erklären, kommentieren, mailen, und vielfach haben sich die neuen Mitglieder dann sehr beeilt, um die angefragten Informationen - Bilder und Anleitungen - schnell aufzufüllen. Vielen Dank dafür!

Lieber Ricc, lieber Espyce,
Ihr gebt mir hier aber die Möglichkeit, noch ein paar erklärende Worte loszuwerden. Dankeschön!! :-)


Übrigens: Auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich willkommen auf 1-2-do.com, liebe Neulinge! Schön, dass Ihr alle hier gelandet seid! :-)

Und zum besseren Verständnis noch einmal unsere "Idee" von einem Projekt:


So stellst Du ein Projekt ein

Ein Projekt besteht aus mindestens einem, lieber aber mehreren aussagekräftigen Bildern, die das Endergebnis gut abbilden und möglichst auch noch Zwischenschritte, damit das Projekt gut nachvollziehbar ist.
Zu einem Projekt gehört entweder eine Projektbeschreibung – wenn das Projekt fast selbsterklärend ist, wie zum Beispiel bei den Weihnachtsgestecken, dann reicht das vollkommen. Ist es aufwändiger, gehört zur kurzen Projektbeschreibung (z.B.: "Schöne Mülleimer waren mir zu teuer, deshalb habe ich einen günstigen selbst bemalt und finde, er ist richtig gut gelungen") auch immer eine Bauanleitung. Die Bauanleitung ermöglicht das Hinzufügen von Bildern und die gegliederte Beschreibung der Arbeit nach Arbeitsschritten. ("Zuerst habe ich den Mülleimer abgeschliffen………).

Wenn Ihr ein Projekt anlegen wollt, aber die Informationen sind noch nicht komplett, und es fehlen die Bilder, dann könnt Ihr das Projekt als "Entwurf" anlegen. Im Mitgliederprofil werden die Entwürfe dann abgelegt, und Ihr könnt jederzeit weiterschreiben, Fotos und/oder Videos und Informationen einfügen, sobald Euch alle Daten vorliegen.
Ist ein Projektentwurf komplett, könnt Ihr ihn als Projekt veröffentlichen.

Stellt es Euch bitte auch so vor: Unsere Projektgalerie ist ein bisschen wie unser Schaufenster. Und wenn es dort nichts zu sehen gibt, dann ist das natürlich nicht so spannend, und womöglich haben neue Mitglieder dann gar keine Lust mehr, weiter zu blättern. Und das ist schade, denn darunter liegen etwa 400 tolle, fertige, liebevoll angelegte Community-Projekte zum Anschauen.…

Liebe Community – und vor allen Dingen liebe Community-Neulinge: Veröffentlicht also bitte Eure Projekte erst, wenn sie bereits ziemlich komplett und ansehlich sind! :-) Kleinere Änderungen könnt Ihr natürlich jederzeit auch einem veröffentlichten Projekt noch hinzufügen.

(Eine kleine Ausnahme von dieser Regel bilden große, laufende Bauvorhaben. Denn es ist natürlich schön und spannend für die Community, von Anfang an nah dabei zu sein. Aber in dem Fall haben wir wenigstens Pläne, Bilder und Beschreibungen, die ja – hoffentlich – ständig nach Baufortschritt ergänzt werden. )

Noch eines: Wir wählen alle vier Wochen das Projekt des Monats und stellen regelmässig auf den Seiten "Projekte", "Forum", "Wissen" und "Mitglieder" und auf dem Inhaltsverzeichnis auf der Startseite eine Auswahl neuer Projekte zusammen. Hier bilden wir grundsätzlich nur "Vorzeige-Projekte" ab, mit anschaulicher Bauanleitung oder wenigstens ausreichender Projektbeschreibung. Vielleicht ist das ja auch ein kleiner Anreiz…;-)

Ich freue mich sehr über die vielen neuen Community-Mitglieder und die zahlreichen schönen Projekte. Und jetzt freu ich mich auf viele schöne, komplette Projekte!!

Vielen Dank und schöne Grüsse,

Susanne
Redaktion 1-2-do.com

 

Hallo,

ich sehe das eigentlich genauso. Als ich mich hier angemeldet habe, habe ich gedacht: "oh, wie schön, da bekommt man bestimmt viele gute Ideen und vor allem auch MIT Anleitung, aber als ich mich die nächsten Tage durchgeklickt habe, habe ich auch die Erfahrung gemacht.

Vielleicht sollte man hier nur Projekte einstellen können, wenn zumindestens eine Anleitung mit dabei ist, oder man kann ja im Forum seine neuen Vorhaben vorstellen, aber dann bitte nicht nur zum Punkte sammeln, das wäre unfair den anderen gegenüber.

viele Grüße

 

Brutus  
Punktebewertungen oder Punktesammeln übt immer einen Reiz aus besser zu sein oder mehr zu haben als ein anderer und ehrlich gesagt sehe ich auch keinen besonderen Sinn im Punktesammeln es sei denn man hat davon gewisse Vorteile wie zum Beispiel am Produkttest mitmachen zu können, darum habe auch ich mich bemüht. Sollten Projekte bewertet werden dann natürlich anonym, dann wird auch keiner auf ein bestimmtes Mitglied sauer und soetwas sollte es in einem seriösem Forum erst gar nicht geben. Ich wünsche mir auf jeden Fall viele schöne Projekte, die auch von möglichst vielen Mitgliedern zum nachmachen genutzt werden können. Seit nett zueinander ;O)

 

Da muß ich doch glatt auch was dazu sagen.
Ich habe das auch schon mal an die Redakteure "gemeldet". Es ist sicherlich zum einen so wie Susanne es sagt. Es besteht evtl. Aufklärungbedarf, andererseits denke ich, dass es ggf. so eine Art "Mindestanforderung" für Projekte geben sollte.
Vielleicht könntet Ihr, 1-2-do-ler, Euch mal Gedanken machen, ob es evtl. Sinn mach noch ne Kategorie einzuführen...In der Art "Ideenpool" oder "Kurzprojekt" oder sowas...und die Projekte (samt den entsprechenden Punkten) etwas professionalisiert.
Es ist halt mit dem Punktesystem tatsächlich so....wenn jemand im Minutentakt (gibt es!!) Projekte einstellt (1 Bild 1 Satz) ist der Rückzuck ein "Alter Hase" und dann hinkt der Vergleich halt schon....
Naja, vielleicht fällt Euch da noch was ein.
Vielleicht wäre es auch ein Ansatz, das Forum irgendwie aufzupeppen. Da fehlen meines Erachtens nach unbedingt Kategorien. Da ist zu flach, da ist nichts zu finden. Da könnte man dann auch ne Kategorie "Was ich schon immer zeigen wollte" anlegen...nur so als Idee

 

Brutus  
Hallo, na da kann ich dem Weihnachts-Bohrhammergewinner nur zustimmen, solche Unterkategorien und einen Ideenpool finde ich klasse.

 

Da stimme ich voll und ganz zu.
Ich habe auch schon einige Beiträge gesehen - ob in "Projekte" oder auch "Wissen", die leider jegliche Ernsthaftigkeit vermissen lassen.
Das zieht dann leider auch das Niveau der ganzen Seite nach unten und das sollte gerade für die Macher dieser Seite (dazu zähle ich auch uns Mitglieder) Anreiz genug sein eine gute Lösung zu finden.
Deshalb auch von mir ein Vorschlag:
Ich fände es auch nicht schlecht, wenn man die Projekte zur Wertung erstmal an die 1-2-do-Redaktion schickt, die dann vorab einen Blick darauf werfen kann und dann die Veröffentlichung quasi absegnet. Das wiederum wäre dann der Moment ab dem die Punkte auch zugeteilt werden.

 

Da bin ich deiner Meinung in letzter Zeit kommen Projekte rein die gar keine sind..... manche glauben mit 1 oder 2 Bilder und 3 Zeilen haben sie ein Projekt. Ich finde auch da fehlt ein bisschen was!!!!. Bin dabeim mein nächstes Projekt zu planen und da werden auch noch ein paar wochen ins Lande gehen weil es noch nicht fertig ist aber ich versuche auch alles Schrittt für Schritt fest zu halten, will auch versuchen ein paar Videos mit einzubauen um eine gute Bauanleitung hin zu bekommen......

 

Aber egal wie, ich bin der Meinung, dass es immer einen " harten Kern " geben wird, der das ganze Board mit allen drum und dran so gut wie Möglich unterstützt und das beste dafür auch tut.
Das wird man wohl nicht ausschließen können.
Kann nur nochmal sagen, das ich völlig vom Punktesystem weggehen würde. Es hat ja auch keinen Sinn in diesem Sinn.

Wenn man an irgendeinen Gewinnspiel teilnehmen will, dann kann man dafür in Zukunft auch sicher andere Regeln aufstellen. Z.B wie oft wurde jemand zum 1-2-do Meister vorgeschlagen oder so was.

Vielleicht sollte man es auch so machen, dass neue User, erst aber einer gewissen Beteiligung am Board ( wie lange ist der User Reg? Oder wie viele Posts sind abgegeben ) Projekte einstellen können.
Hat den Nachteil das sich vielleicht gerade neue User diskriminiert fühlen aber auch den Vorteil das sie sich im Board erstmal umschauen müssen wie der Hase läuft.

Letzten Endes sind wir User für das Board verantwortlich und wie es uns auf 1-2-do gefällt. Machen wir nur misst, dann kann nichts bei raus kommen oder? Sind wir doch mal ehrlich.
Und wie es weiter geht, das müssen die Chefs hier klären.

So long
Espyce

 

Und ich bestätige auch nochmal, die Punkte bringen nicht viel. Stelle ich im Forum eine Frage und bekomme eine absolut sinnlose Antwort, interessiert die mich nicht, egal wieviel Punkte der Schreiber hat. Auf Punktejagt zu gehen um vielleicht Produkttester zu werden ist genauso überflüssig. Oder meinen die "Jäger" tatsächlich, dass die Geräte unter allen (über 1000Punkte) einfach so verlost werden? Ich denke schon, dass die Betreiber abwägen von wem sie später auch vernünftige Bewertungen der Geräte bekommen. Auch wenn es für Bosch kleine Beträge sind, die Maschinen kosten Geld und dafür werden sie auch was erwarten.

Klingt wie einschleimen, ich weiß. Ist aber nunmal meine Meinung und ich habe hier mitgemacht bevor es Produkttester geben sollte.

Mitunter merkt man sehr deutlich, wer einfach nur Punkte sammeln will. Ich werde anfangen öfters Projekte zu bewerten oder auch meine Meinung öffentlich als Kommentar abzugeben. Wird mich vielleicht auch ein paar gute Bewertungen meiner Projekte kosten, aber damit kann ich leben und das ist es mir wert.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht