Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Probleme mit Tiefenmesser PBD40

21.01.2013, 11:01
Holzopa  
Hi,
seit ein paar Tagen "spinnt" die Anzeige des digitalen Tiefenanschlages an meiner Bosch Standbohrmaschine. Die Anzeige springt unmotiviert hin und her und zeigt beliebige Zahlen die nichts mit der eigentlichen Tiefe des Hubes zu tun haben.J

emand ne Ahnung wo der Sensor dafür sitzt oder muss das Gerät zum Service?

thx
Holzopa
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
29 Antworten
Bei dem Wert der Maschine würde ich mich auf jeden Fall an den Service wenden und nicht selber "rumbasteln".

 

Hallo Holzopa,


bitte nichts selbst versuchen.

Wende Dich bitte telefonisch an unsere Service-Abteilung. Dort wird man Dir weiterhelfen.

Hier die Rufnummer: 0711-40040440 und dann drücke die Taste 2 für Garantie und Reparatur.

Markus_H

 

Holzopa  
ok, dann mach ich das mal

 

Hallo,
ich habe eine PBD40 seit 31.12.2011, der Tiefenmesser war dann bereits im April 2012 das erste mal defekt, Maschine über Hornbach eingeschickt, repariert zurück nach ca. 2 Wochen.
Dann das gleiche Problem im Juli 2012, wieder eingeschickt über Hornbach. Eine neue Maschine im Austausch nach ca. 1 Woche erhalten. Seit Anfang Dezember 2012 ist der Tiefenmesser erneut ausgefallen. Zur Zeit bin ich noch am überlegen ob ich die Maschine erneut reklamieren werde, für mich war die Tiefenmessung ein Kaufargument. Bis auf den Tiefenmesser bin ich zufrieden mit der Maschine. Ich habe jetzt auch einen Blick über die obere Abdeckung in die Maschine geworfen, um festzustellen ob es sich um ein mechanisches Problem handelt, sieht aber nicht so aus. Ohne Originalersatzteil wird man da nicht weiterkommen, und in der Garantiezeit ist davon generell abzusehen.
Ich wäre sogar bereit einen hochwertigeren Messaufnehmer zu bezahlen wenn das Problem damit beseitigt wäre.
Bevor ich die Maschine erneut einschicke, werde ich versuchen mit dem Bosch Service zu telefonieren.

Grüße
B___56

 

MicGro  
@ B__52
Berichte bitte weiter was dabei raus kommt, würde mich interessieren. Hoffe das deine Pechsträhne mit dem Tiefenmesser bald ein Ende hat.

 

Das wäre auch ein Gerät was mich intressieren würde, allerdings dann bitte ohne eingebaute
Obsoleszenz !

 

Der Verlauf des Ergebnisses, bzw. was bei der Problemstellung herauskommt, würde mich auch interessieren.

Ich hab meine PBD 40 Mitte 2012 gekauft und sie bislang sowohl reichlich genutzt wie gelobt.

Ich hab gottseidank bislang keine Probleme !

 

Zitat von B___56
Hallo,
ich habe eine PBD40 seit 31.12.2011, der Tiefenmesser war dann bereits im April 2012 das erste mal defekt, Maschine über Hornbach eingeschickt, repariert zurück nach ca. 2 Wochen.
Dann das gleiche Problem im Juli 2012, wieder eingeschickt über Hornbach. Eine neue Maschine im Austausch nach ca. 1 Woche erhalten. Seit Anfang Dezember 2012 ist der Tiefenmesser erneut ausgefallen. Zur Zeit bin ich noch am überlegen ob ich die Maschine erneut reklamieren werde, für mich war die Tiefenmessung ein Kaufargument. Bis auf den Tiefenmesser bin ich zufrieden mit der Maschine. Ich habe jetzt auch einen Blick über die obere Abdeckung in die Maschine geworfen, um festzustellen ob es sich um ein mechanisches Problem handelt, sieht aber nicht so aus. Ohne Originalersatzteil wird man da nicht weiterkommen, und in der Garantiezeit ist davon generell abzusehen.
Ich wäre sogar bereit einen hochwertigeren Messaufnehmer zu bezahlen wenn das Problem damit beseitigt wäre.
Bevor ich die Maschine erneut einschicke, werde ich versuchen mit dem Bosch Service zu telefonieren.

Grüße
B___56

Hallo B___56,
bei dir wird sich direkt ein Mitarbeiter vom Service melden.

Gruß Robert

 

Ekaat  
Zitat von Robert_E
Hallo B___56,
bei dir wird sich direkt ein Mitarbeiter vom Service melden.

Gruß Robert
Ist das nicht 'ne Betreuung?!
Bin ja mal gespannt, ob/wann meine Maschine anfängt, zu spinnen...

 

Munze1  
Haltet uns bitte auf dem Laufenden, des Interesses wegen.
Meine habe ich seit Ende 2011 im Einsatz, erst heute wieder einmal den Tiefenmesser verwendet, alles tadellos. Nutze ich nicht oft, aber wenn er da ist, sollte er auch funktionieren.

 

Hallo zusammen,

ich habe die PBD40 seit März und seither keine Probleme gehabt.
Heute wollte ich ein paar Löcher für Holzdübel genau auf Tiefe bohren und mußte abbrechen, weil der Tiefenmesser wie bereits vom Vorredner beschrieben wild springt, hängen bleibt oder sich an beliebigen Positionen wieder nullt.

Gibt es Neuigkeiten wegen des Problems NACH der Garantieabwicklung?
Ich habe keine Lust das Gerät mehrfach einschicken zu müssen mit demselben Problem. Der Tiefenmesser war eines der Hauptargumente für den Kauf!

Gekauft habe ich das Gerät über Hornbach.

Viele Grüße
Simeon

PS: Eine blaue Variante einer Tischbohrmaschine gibt es noch nicht?

 

Ekaat  
Hatte bisher nie Probleme, bis auf gestern:
Taste zum Umschalten von U/Min auf Tiefenmessung gedrückt und Anzeige 0000, auch als ich nach unten fuhr. Anzeige »RESET« im Display - nur gibt es keine Reset-Taste! Schließlich kam ich auf die Idee, bei eingeschalteter Maschine den Stellknopf einzudrücken (Notaus). Nach dem Einschalten funktionierte alles wieder, wie neu.
Jetzt, wo ich das weiß, sehe ich keine Notwendigkeit, das Gerät umständlich einzuschicken - denn ein Fehler ist es doch -, aber es ist doch merkwürdig, daß so etwas nach langem (ca. 2 Monate) Nichtgebrauch auftritt.

 

Hallo,
die Notaustaste hatte ich auch schon probiert. Nur brachte das keinen Erfolg bei mir.
Vielleicht mache ich dabei auch etwas anders.
-Einschalten auf mittlere Position des roten Drehknopfs
-Umschalten von rpm auf mm Anzeige
-0 stellen. dabei steht bei mir auch "reset" im Display, bis ich das Rad zum absenken betätige. Dann fängt der Tiefenmesser schön an zu zählen, bis er in der 2. Hälfte des Federweges hängen bleibt. Ab da wird alles wild, mal wird genullt, mal bekomme ich beliebige Werte. Wenn ich das Radwieder auf die ursprünglich genullte Position loslasse, bekomme ich jedesmal andere Werte.
- Hier hab ich dann den Notaus gedrückt.
- Roter Schalter auf aus, dann wieder an. Das Problem wiederholt sich ohne Änderung.

Es scheint mir, als ob es allerdings erst zum Problem kommt, wenn das Rad um mehr als die Hälfte gedreht wurde. Kann allerdings auch Zufall sein.

 

Funny08  
Kurze Frage, ist dabei der hintere Feststeller für die Höhe der Maschine angezogen?

 

Hallo Simeon,

bitte stetze Dich während der Garantiezeit im Fehlerfall
mit unserem Service-Zentrum in Verbindung.

Robert Bosch GmbH
Servicezentrum Elektrowerkzeuge
Zur Luhne 2
37589 Kalefeld-Willershausen

Tel.: 0711 / 400 40 480
Fax: 0711 / 400 40 481

Mo - Fr: 8 – 20 Uhr; Sa: 8 – 16 Uhr


Thomas_H

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht