Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Probleme mit meinem Hoover Trockner.

07.01.2015, 15:49
Hallo liebe Leute,

seit kurzer Zeit habe ich das Problem das unser Hoover Kondenstrockner VHC 360 T nicht mehr so richtig will. Ich hoffe das mir da jemand weiterhelfen kann, da ein neuer Trockner nicht ganz so günstig ist. Leider habe ich nicht so viel Ahnung mit Reparaturen und bitte auch um etwas Verständnis.
Seit kurzem ist das so, das wir den Trockner einschalten und er ganz normal beginnt. Nach ungefähr (gefühlt) 45 bis 60 min bleibt er auf einmal stehen (Die Trommel) und fängt an zu piepsen (zwei drei mal), danach versucht er wieder normal zu arbeiten. Aber nach 3 bis 4 Umdrehungen, bleibt er wieder stehen piepst wieder und springt wieder an. Das macht er gefühlt 5 bis 10 min lang immer im Wechsel. Danach wird das Programm einfach beendet und er geht wieder in den Stand By Modus.

1. Er zeigt bei den Anzeigen keine Fehler an, es Leuchtet keine Kontrollampe.
2. Laut Suchplattformen soll er gereinigt werden, von den Fusseln.

Ich habe die Maschine so gut es ging gesäubert. Unten in allen Öffnungen und oben habe ich auch den Deckel entfernt und alles abgestaubt. Den Schlauch zum Sammelbehälter habe ich auch ausgepustet so gut es ging. Leider besteht der Fehler immer noch.

Kann es sein, das noch was Verstopft ist? oder das was def. ist? Leider ist die Maschine sehr Kompakt gebaut, so das ich mich nicht richtig traue diese auseinander zu schrauben.

Eventl. hat das auch was damit zu tun, meine Frau hat zwei drei mal den Trockner laufen lassen, ohne den großen Filter unten links. Sie hatte es Eilig und der Filter war noch nass vom ausspülen. (Fragt mich bitte nicht warum sie so was macht, meine Meinung ist das der Filter schon eine Funktion hat und deswegen auch da drin sein sollte wenn sie arbeitet).

Ich hoffe das jemanden das Problem bekannt ist und mir weiterhelfen kann.

Lg Stuky
 
Hoover, Trockner Hoover, Trockner
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hi Stukymt,

ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem AEG Trockner, welches auch gelöst wurde.
Schau dir mal den nachfolgenden Link an, evtl. findest du identische Relais oder ähnliches.

AEG_Problem

 

Hallo Gismo,

habe mir den Link mal angeschaut, nicht böse sein, aber wenn ich das richtig verstehe wurde auch hier das Problem nicht gelöst. Er war nur der Kontakt im verdacht. Aber das Problem wurde nach dem Löten immer noch nicht gelöst.
Leider kann mir das nicht weiterhelfen.
Könnte vielleicht die Pumpe verstopft sein? Weil der Wassersammler nach ca 60 min gerade mal ein halbes Glas Wasser gesammelt hat.
Das vielleicht die nicht mehr genug Wasser durchlässt, weil eventl. Fussel drin sind? Immerhin hat meine Frau mal getrocknet ohne den großen Filter. Könnte da was eingesaugt worden sein?

Lg stukymt

 

Woody  
Nachdem du ohnehin schon alles getan hast, was einem normalen Verbraucher zumutbar ist, würde ich an deiner Stelle einfach einen Fachmann kommen lassen. Kostet auch nicht die Welt und der weiß, was er dann tut und aufschraubt.

Mein Trockner machte auch Probleme, der Techniker schraubte das Ding dort auseinander, wo ich niemals auf die Idee gekommen wäre und beseitigte die Ursache des Problems innerhalb von wenigen Minuten. Die Heizspirale war voll mit Fusseln.........

 

Also mein Trockner ist nach dem Nachlöten "kurze Zeit" gelaufen, nachdem ich das Relais ausgetauscht habe lief er dann ohne Probleme - Seite 4 und 5 Rückmeldungen bei denen auch der Tausch geholfen hat.
Heitzt der Trockner denn eigentlich auf? Einfach mal 15 min laufen lassen und dann rein greifen, die Wäsche muss richtig warm sein.

 

nur mal eine Vermutung... könnte es sein, dass der Kond.Trockner zu sehr aufheizt ...?
dann hast Du fast nur Dampf im Gerät und dieses braucht zum Kondensieren einen
Bereich zum Abkühlen... weil Du von nur einer geringen Menge Kondenswasser schreibst,
kann dass dafür ein Hinweis sein.... also mal mit etwas niedriger Temperatur versuchen...
sonst wie oben gesagt, einen Fachmann dazu holen !
die Wäsche sollte zuvor gut geschleudert worden sein ....! ( mind.1200 bis 1400 U/min )
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (08.01.2015 um 20:49 Uhr)
Hallo Gismo,

Wäsche ist warm. Ich glaube ich werde mich mal Woody anschließen und einen Fachmann zu rate ziehen.

Danke für euren Rat.

Lg stukymt

 

Hört sich an als wäre der Schlauch von der Kondensatpumpe zum Behälter verstopft. Hoover hatte auch mal ein Produktionsfehler, da haben sie den Schlauch zu kurz gemacht und die Trommel hat ihn durchgeschliffen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht