Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Probleme mit einer Zimmertür

07.07.2013, 20:02
Hallo Leute!

Folgendes Problem!

Die Tür vom Kinderzimmer fällt von alleine zu, sodaß ich einen Türstopper davor stellen mus das sie aufbleibt!.
Habt iihr eine Idee was ich tun kann?

Lg Andi
 
ausrichten, Tür, Zarge ausrichten, Tür, Zarge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Zarge falsch bzw. nicht Lotrecht eingebaut.
Sofern sich die Bänder in der Zarge einstellen lassen, könntest du sie versuchen etwas rein oder raus zu versetzen, am besten mit der Wasserwaage ausrichten (vertikal).
Vielleicht reicht das schon aus.
Noch besser wäre, wenn die gesamte Zarge sauber gesetzt werden könnte...ist aber etwas mehr Arbeit.

 

Geändert von RedScorpion68 (07.07.2013 um 20:58 Uhr)
wenn es allerdings fitschenbänder sind wird es problematisch mit rein oder raus drehen,
das problem habe ich bei mir an der küchentür auch, da geht nicht mal so halb offen lassen
und bei diesen blöden bändern kann man gar nichts verstellen, da sie in der zarge festgenaglt sind und die nägel sind schön versenkt

 

Zitat von doityourselfgirl
...
das problem habe ich bei mir an der küchentür auch, da geht nicht mal so halb offen lassen
und bei diesen blöden bändern kann man gar nichts verstellen, da sie in der zarge festgenaglt sind und die nägel sind schön versenkt
Würde auch funktionieren...dann müssten die nägel ausgebohrt werden und dann lässt es sich auch versetzen.
Eine falsch eingesetzte Zarge so zu korrigieren ist zwar nicht im Sinne des Erfinders, wenn es aber nur einige Millimeter sind, dann ist sowas zur Not machbar.

 

in unserem früheren Haus hatten wir dieses Problem im Wohnzimmer. Auf Rat eines Freundes habe ich eine Unterlegscheibe auf ein Band gelegt (ich glaube auf das untere).
Mir ist heute noch ein Rätsel, warum es funktionierte, denn die Unterlegscheibe hebt ja die gesamt Tür. Aber es funktionierte.
Vielleicht ist das ja eine schnelle Lösung.
Bohren und Schrauben kannst Du ja immer noch, wenn es nicht funktioniert.

 

Zitat von Heinz vom Haff
in unserem früheren Haus hatten wir dieses Problem im Wohnzimmer. Auf Rat eines Freundes habe ich eine Unterlegscheibe auf ein Band gelegt (ich glaube auf das untere).
Mir ist heute noch ein Rätsel, warum es funktionierte, denn die Unterlegscheibe hebt ja die gesamt Tür. Aber es funktionierte.
Vielleicht ist das ja eine schnelle Lösung.
Bohren und Schrauben kannst Du ja immer noch, wenn es nicht funktioniert.
Durch das Gewicht der Tür wirkt die U-Scheibe dann wie eine Bremsscheibe (übertrieben beschrieben).
Eine U-Scheibe auf jedes Band hätte das Gewicht wieder ausgeglichen und hätte somit nichts gebracht.

 

Wie RedScorpion68 schon richtig gesagt hat, lässt sich das nur über das lotrechte Einstellen der Tür-Scharniere / Bänder /Beschläge / Angeln ( der Wortgebrauch ist verschieden...) regulieren...

 

@ RedScorpion68

ich musste in einem anderen raum die blende einer zarge austauschen, weiss was das für eine heidenarbeit ist, diese drei riesigen nägel heraus zu bekommen, vor allem, wenn man nicht mehr kaputtmachen will, als es schon ist....

 

Zitat von doityourselfgirl
@ RedScorpion68

ich musste in einem anderen raum die blende einer zarge austauschen, weiss was das für eine heidenarbeit ist, diese drei riesigen nägel heraus zu bekommen, vor allem, wenn man nicht mehr kaputtmachen will, als es schon ist....
Ich weiss...wenn man so wenig wie möglich kaputt machen will ist das nicht so einfach.
Bei den genagelt fixierten Bändern sieht man die Nägel meist , weil sich die Verspachtelung der Nägel an diesen Stellen gern etwas abhebt (bei alten, lackierten Zargen).

 

solle das alles nicht machbar sein:

Besorg dir einen angelbaren dünnen Filzgleiter (bei Laminat) oder Mtallgleiter (bei Teppich) und nagel ihn unter die tür. An der stelle viellicht mit einem Forstnerbohrer etwas Material wegnehmen.
Aber GANNNZ vorsichtig. Dann hast du einen eingbauten Türbremser.

 

Woody  
Zitat von Heinz vom Haff
in unserem früheren Haus hatten wir dieses Problem im Wohnzimmer. Auf Rat eines Freundes habe ich eine Unterlegscheibe auf ein Band gelegt (ich glaube auf das untere).
Mir ist heute noch ein Rätsel, warum es funktionierte, denn die Unterlegscheibe hebt ja die gesamt Tür. Aber es funktionierte.
Vielleicht ist das ja eine schnelle Lösung.
Bohren und Schrauben kannst Du ja immer noch, wenn es nicht funktioniert.

Mir fiel genau das gleiche gestern auch dazu ein, aber ich war mir eben auch nicht sicher, ob das funktioniert und vor allem, wenn ja, warum. Bevor ich also Blödsinn poste (wär ja eh nicht das erste Mal) hab ichs lassen

 

@ Woodworkerin ha, ha ich hatte auch daran gedacht, aber es mich nicht getraut zu schreiben, da es eigentlich der logik widerspricht, aber wenn es funktioniert, hat man viel arbeit und evtl. auch geld gespart

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht